Concordia Krankenkasse

Concordia - Prämienentwicklung

Kanton
Altersgruppe

Die Prämienberechnung basiert auf einer 300er Franchise (0er Franchise bei Kindern) mit Unfalleinschluss. Bei der Auswahl eines Kantones wird die Prämienregion 1 angezeigt. Nicht alle Versicherungen werden in jedem Kanton angeboten. In diesem Fall bleibt die Ansicht der Prämienentwicklung leer.

Mehr zu Concordia Krankenkasse



Concordia Kundenzufriedenheit

gut(5.3)
gut(5.3)
Kompetenz und Einsatzbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
gut(5.3)
Abrechnungen (Übersichtlichkeit, Schnelligkeit der Auszahlung, Kulanz etc.)
gut(5.2)
Verständlichkeit und Übersichtlichkeit der Kundeninformationen
2017 hat comparis.ch gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut GfK eine repräsentative Umfrage zur Zufriedenheit der Kunden mit den Schweizer Krankenkassen durchgeführt. Insgesamt wurden über 2400 Personen in allen Schweizer Sprachregionen befragt. Dabei wurden die Kompetenz und Einsatzbereitschaft der Krankenkassenmitarbeiter, die Zufriedenheit mit den Abrechnungen und die Verständlichkeit der Kundeninformationen bewertet.
  • Note 6.0 – 5.5: sehr gut
  • Note 5.4 – 5.0: gut
  • Note 4.9 – 4.5: befriedigend
  • Note 4.4 – 4.0: genügend
  • Note 3.9 – 1.0: ungenügend
Alle Antworten eines Befragten zu einem Anbieter werden zu einer Gesamtnote für jeden einzelnen Befragten zusammengerechnet. Die Endnote eines Anbieters berechnet sich anschliessend aus dem gerundeten Durchschnitt all dieser Gesamtnoten. Die Endnoten werden von comparis.ch in Anlehnung an das Schweizer Schulsystem dargestellt.

Concordia – Effizienz der Verwaltung

Verwaltungskosten
4.5% der Prämien

Erhebung der Daten 11.2017

Wann ist eine Krankenkasse effizient?
Effizient sind Krankenkassen mit
Verwaltungskosten < 4.2% der Prämien

Concordia – Firmendaten

Reserven der Krankenkasse Concordia
2014
2015
Anzahl Versicherte
Mehr Informationen
Anzahl Versicherte
Durchschnittlicher Versichertenbestand im Vorjahr (nur Grundversicherung).
542'081 536'650
Reserven in Mio. CHF
Mehr Informationen
Reserven in Mio. CHF
Inkl. Reserven für die freiwillige Taggeldversicherung.
607.5 727.6
Mindesthöhe der Reserven in Mio. CHF
Mehr Informationen
Mindesthöhe der Reserven in Mio. CHF
Die Mindesthöhe der Reserven wird ab 2012 in einem Modell bestimmt, das die Risiken der Versicherer individuell berücksichtigt (KVG-Solvenztest, vgl. Art. 78ff. KVV). Für Versicherer, deren Reserven die Mindesthöhe nicht erreichen (Solvenzquote < 100%), gelten bis 2016 die früheren Reservebestimmungen.
303.0 293.6
Solvenzquote
Mehr Informationen
Solvenzquote
Die Solvenzquote bezeichnet das Verhältnis der vorhandenen Reserven zur Mindesthöhe.
201.0%
248.0%
comparis.ch zeigt die durch das BAG veröffentlichten Aufsichtszahlen. comparis.ch haftet nicht für die Richtigkeit der Daten. Datenstand: 28.09.2017

Wissenswertes zur Concordia

Die Concordia ging 1914 mit der Einführung des KUVG aus dem Krankenkassenverband des Schweizerischen Katholischen Volksvereins hervor. Ihr Hauptsitz befand sich zunächst in Zug. 1919 zog die Concordia nach Luzern.
Per 1. Januar 2007 übertrug der Verein Concordia Schweizerische Kranken- und Unfallversicherung das Kranken- und Unfallversicherungsgeschäft auf die gleichnamige, neu gegründete Aktiengesellschaft. Diese übernahm auch alle Rechte und Pflichten des Vereins. Die Aktiengesellschaft wurde in eine Holdingstruktur eingegliedert (Concordia Beteiligungen AG). Als Alleinaktionär behielt der Verein Concordia die Kontrolle über das Krankenversicherungsgeschäft.

Gedeckte Leistungen in der Grundversicherung

In der obligatorischen Krankenpflegeversicherung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben, welche Leistungen die Kassen zu decken haben. Das heisst, die Leistungen sind bei allen Kassen gleich.

Wechsel der Grundversicherung zur Concordia

In der obligatorischen Grundversicherung herrscht Freizügigkeit, das heisst, eine Krankenkasse darf keinen Versicherten ablehnen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Gesundheitszustand. Zu beachten sind bei einem Wechsel aber die Kündigungsfristen der Krankenkassen.

Wo ist die Concordia tätig?

Das Standardmodell der obligatorischen Grundversicherung bietet Concordia in der ganzen Schweiz an. Zudem hat Concordia alternative Versicherungsmodelle im Angebot (HMO- und Hausarztmodell). Diese stehen aber nicht in allen Regionen und Kantonen zur Verfügung. Ob in Ihrem Wohnort ein solches Modell angeboten wird, erfahren Sie am einfachsten durch einen Prämienvergleich. concordiaMed ist die 24-h-Gesundheitsberatung für alle Concordia-Versicherten. Bei medizinischen Fragen und Unsicherheiten beraten Sie ausgewiesene Fachpersonen am Telefon.


So erreichen Sie die Concordia

Concordia Schweiz. Kranken- und Unfallversicherung AG
Bundesplatz 15
6002 Luzern
Tel. 041 228 01 11
Fax 041 228 02 10
info@concordia.ch


Jetzt unverbindliche Offerte anfordern


Krankenkassen