Anbieterübersicht

AXA-ARAG Rechtsschutzversicherung

Hier finden Sie Informationen zur AXA-ARAG Rechtsschutzversicherung. Die Informationen sind unterteilt in Produkte, Firmendaten  und Weiteres.
Die generellen Informationen zum Privat- und Verkehrsrechtsschutz gelten für alle Versicherungsgesellschaften.

Produkte AXA-ARAG

  • AXA-ARAG OPTIMA (Privatrechtsschutz)


    Einzelperson: Versicherungsnehmer, inkl. minderjährige Kinder in vorübergehender Obhut sowie Arbeitnehmende und Hilfspersonen im Privathaushalt

    Familie: Versicherungsnehmer und Ehegatte/eingetragener Partner oder nicht eingetragener Lebenspartner sofern dieser in Wohngemeinschaft lebt, sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren. Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind (Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig); minderjährige Kinder in vorübergehender Obhut sowie Arbeitnehmende und Hilfspersonen im Privathaushalt sind ebenfalls eingeschlossen.

    Weitere Personen können gegen Mehrprämie zusätzlich versichert werden.


    • Miet- und Pachtrecht (als Mieter oder Pächter bei Wohnungen und Liegenschaften)
    • Darlehensrecht
    • Opferhilfe
    • Sachen- und Immobilienrecht, inkl. Nachbarrecht
    • Sozialversicherungsrecht
    • Rechtsberatung bei Personen-, Familien- und Erbrecht (bis max. CHF 1000)
    • Arbeitsrecht als Arbeitgeber von Hausangstellten und als Geschäftsführer oder Geschäftsleitungsmitglied (bis max. CHF 100'000)
    • Einmalige Rechtsberatung bzgl. Scheidungsrecht
    • Patientenrecht bei Notfällen im Ausland
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 600'000 pro Fall (Europa)
    max. CHF 100'000 pro Fall (weltweit)
    max. CHF 100'000 pro Fall weltweit für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 1000 pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person
    • Verfahrenskosten für Bussen und andere Verfügungen bis CHF 500
    • Anwalt erster Stunde (Strafrecht) bis CHF 5000
    • Dolmetscherkosten bei Auslandsbezug bis CHF 5000
    • Lohnausfall wegen Einvernahmen vor Behörden bis CHF 5000
    • Notwendige Reisekosten bei Gerichtsverhandlungen im Ausland bis CHF 5000

    • Öffentliche Beurkundungen
    • Medizinische Untersuchungen

    Der Versicherungsschutz gilt weltweit (unterschiedlich hohe Deckungssummen, siehe Versicherungsleistung).

    Der Versicherungsschutz beginnt nach einer Wartefrist von 3 Monaten. Davon ausgenommen sind Schadenersatz-, Straf-, Opferhilfe- und Versicherungsrecht. Weiter Fälle bei einem zeitlich nahtlosen Versicherungswechsel, welche vom Vorversicherer gedeckt gewesen wären.

    Rechtsfälle betreffend...

    • aus Mandaten als Verwaltungs- oder Stiftungsrat
    • Rechtsfälle im Zusammenhang mit selbständiger Erwerbstätigkeit
    • im Zusammenhang mit Verbrechen und Abwehr von ausservertraglichen Schadenersatzansprüchen, ausser die Haftpflichtversicherung lehnt die Deckung ab
    • Immaterialgüter- und Kartellrecht, Recht über den unlauteren Wettbewerb
    • Unbebaute Grundstücke, Kaufverträge über Liegenschaften sowie bewilligungspflichtige Neu- und Umbauten
    • Streitigkeiten mit Wohn- oder Konkubinatspartnern
    • Erbschaftsrecht (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Streitigkeiten betreffend Unterhaltszahlungen für Kinder (nur Beratungsrechtsschutz)

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Verkehrs-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
    • Erweiterte Deckung zu OPTIMA
    • Vermieter-Rechtsschutz
    • zusätzliche Personen gegen Mehrprämie versicherbar
  • AXA-ARAG OPTIMA (Verkehrsrechtsschutz)


    Einzelperson: Versicherungsnehmer als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Familie: Versicherungsnehmer, sein Ehegatte oder Lebenspartner (sofern der Lebenspartner mit ihm in Wohngemeinschaft lebt), sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren (Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind. Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig), als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, als Führer oder privater Mieter eines zugelassenen Schienen- oder Wasserfahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Sowie jeweils Drittpersonen als Lenker oder Insassen eines Fahrzeugs, das auf die versicherte Person in der CH zugelassen ist.


    • Fahrzeugbesteuerung
    • Opferhilfe
    • Sachenrecht, bei Streitigkeiten wegen Eigentum und Besitz von Fahrzeugen
    • Patientenrecht bei Notfällen im In- und Ausland
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 600'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 100'000.- pro Fall (weltweit)
    max. CHF 100'000.- pro Fall weltweit für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 1000.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person
    • Verfahrenskosten für Bussen und andere Verfügungen bis CHF 500
    • Anwalt erster Stunde (Strafrecht) bis CHF 5'000
    • Dolmetscherkosten bei Auslandbezug bis CHF 5'000
    • Lohnausfall wegen Einvernahmen vor Behörden bis CHF 5'000
    • Notwendige Reisekosten bei Gerichtsverhandlungen im Ausland bis CHF 5'000

    • Medizinische Untersuchungen insbesondere Blutalkohol- und Drogenanalysen
    • Öffentliche Beurkundungen

    Der Versicherungsschutz gilt weltweit (unterschiedlich hohe Deckungssummen, siehe Versicherungsleistung).

    Es besteht keine Wartefrist.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Erlangung oder Wiedererlangung eines Führerausweises
    • Vorsätzliche Vergehen und Verbrechen
    • Massive Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten
    • Aktive Teilnahme an Wettkämpfen oder Rennen
    • Alkohol oder Drogeneinfluss: Ausschluss bei Wiederholung

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Privat-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
    • Erweiterte Deckung zu OPTIMA
    • Vermieter-Rechtsschutz
    • zusätzliche Personen gegen Mehrprämie versicherbar
  • AXA-ARAG OPTIMA (Privat- und Verkehrsrechtsschutz)

    Privatrechtsschutz


    Einzelperson: Versicherungsnehmer, inkl. minderjährige Kinder in vorübergehender Obhut sowie Arbeitnehmende und Hilfspersonen im Privathaushalt

    Familie: Versicherungsnehmer und Ehegatte/eingetragener Partner oder nicht eingetragener Lebenspartner sofern dieser in Wohngemeinschaft lebt, sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren. Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind (Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig); minderjährige Kinder in vorübergehender Obhut sowie Arbeitnehmende und Hilfspersonen im Privathaushalt sind ebenfalls eingeschlossen.

    Weitere Personen können gegen Mehrprämie zusätzlich versichert werden.


    • Miet- und Pachtrecht (als Mieter oder Pächter bei Wohnungen und Liegenschaften)
    • Darlehensrecht
    • Opferhilfe
    • Sachen- und Immobilienrecht, inkl. Nachbarrecht
    • Sozialversicherungsrecht
    • Rechtsberatung bei Personen-, Familien- und Erbrecht (bis max. CHF 1000)
    • Arbeitsrecht als Arbeitgeber von Hausangstellten und als Geschäftsführer oder Geschäftsleitungsmitglied (bis max. CHF 100'000)
    • Einmalige Rechtsberatung bzgl. Scheidungsrecht
    • Patientenrecht bei Notfällen im Ausland
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 600'000 pro Fall (Europa)
    max. CHF 100'000 pro Fall (weltweit)
    max. CHF 100'000 pro Fall weltweit für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 1000 pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person
    • Verfahrenskosten für Bussen und andere Verfügungen bis CHF 500
    • Anwalt erster Stunde (Strafrecht) bis CHF 5000
    • Dolmetscherkosten bei Auslandsbezug bis CHF 5000
    • Lohnausfall wegen Einvernahmen vor Behörden bis CHF 5000
    • Notwendige Reisekosten bei Gerichtsverhandlungen im Ausland bis CHF 5000

    • Öffentliche Beurkundungen
    • Medizinische Untersuchungen

    Der Versicherungsschutz gilt weltweit (unterschiedlich hohe Deckungssummen, siehe Versicherungsleistung).

    Der Versicherungsschutz beginnt nach einer Wartefrist von 3 Monaten. Davon ausgenommen sind Schadenersatz-, Straf-, Opferhilfe- und Versicherungsrecht. Weiter Fälle bei einem zeitlich nahtlosen Versicherungswechsel, welche vom Vorversicherer gedeckt gewesen wären.

    Rechtsfälle betreffend...

    • aus Mandaten als Verwaltungs- oder Stiftungsrat
    • Rechtsfälle im Zusammenhang mit selbständiger Erwerbstätigkeit
    • im Zusammenhang mit Verbrechen und Abwehr von ausservertraglichen Schadenersatzansprüchen, ausser die Haftpflichtversicherung lehnt die Deckung ab
    • Immaterialgüter- und Kartellrecht, Recht über den unlauteren Wettbewerb
    • Unbebaute Grundstücke, Kaufverträge über Liegenschaften sowie bewilligungspflichtige Neu- und Umbauten
    • Streitigkeiten mit Wohn- oder Konkubinatspartnern
    • Erbschaftsrecht (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Streitigkeiten betreffend Unterhaltszahlungen für Kinder (nur Beratungsrechtsschutz)

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Verkehrs-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
    • Erweiterte Deckung zu OPTIMA
    • Vermieter-Rechtsschutz
    • zusätzliche Personen gegen Mehrprämie versicherbar

    Verkehrsrechtsschutz


    Einzelperson: Versicherungsnehmer als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Familie: Versicherungsnehmer, sein Ehegatte oder Lebenspartner (sofern der Lebenspartner mit ihm in Wohngemeinschaft lebt), sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren (Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind. Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig), als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, als Führer oder privater Mieter eines zugelassenen Schienen- oder Wasserfahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Sowie jeweils Drittpersonen als Lenker oder Insassen eines Fahrzeugs, das auf die versicherte Person in der CH zugelassen ist.


    • Fahrzeugbesteuerung
    • Opferhilfe
    • Sachenrecht, bei Streitigkeiten wegen Eigentum und Besitz von Fahrzeugen
    • Patientenrecht bei Notfällen im In- und Ausland
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 600'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 100'000.- pro Fall (weltweit)
    max. CHF 100'000.- pro Fall weltweit für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 1000.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person
    • Verfahrenskosten für Bussen und andere Verfügungen bis CHF 500
    • Anwalt erster Stunde (Strafrecht) bis CHF 5'000
    • Dolmetscherkosten bei Auslandbezug bis CHF 5'000
    • Lohnausfall wegen Einvernahmen vor Behörden bis CHF 5'000
    • Notwendige Reisekosten bei Gerichtsverhandlungen im Ausland bis CHF 5'000

    • Medizinische Untersuchungen insbesondere Blutalkohol- und Drogenanalysen
    • Öffentliche Beurkundungen

    Der Versicherungsschutz gilt weltweit (unterschiedlich hohe Deckungssummen, siehe Versicherungsleistung).

    Es besteht keine Wartefrist.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Erlangung oder Wiedererlangung eines Führerausweises
    • Vorsätzliche Vergehen und Verbrechen
    • Massive Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten
    • Aktive Teilnahme an Wettkämpfen oder Rennen
    • Alkohol oder Drogeneinfluss: Ausschluss bei Wiederholung

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Privat-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
    • Erweiterte Deckung zu OPTIMA
    • Vermieter-Rechtsschutz
    • zusätzliche Personen gegen Mehrprämie versicherbar
  • AXA-ARAG BASIC (Privatrechtsschutz)


    Einzelperson: Versicherungsnehmer

    Familie: Versicherungsnehmer und Ehegatte/eingetragener Partner oder nicht eingetragener Lebenspartner sofern dieser in Wohngemeinschaft lebt, sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren. Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind (Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig).


    • Miet- und Pachtrecht (als Mieter oder Pächter bei Wohnungen und Liegenschaften)
    • Darlehensrecht
    • Opferhilfe
    • Sachen- und Immobilienrecht, inkl. Nachbarrecht
    • Rechtsberatung in Personen-, Familien- und erbrechtlichen Angelegenheiten bis max. CHF 500 pro Fall)
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 300'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 50'000.- pro Fall für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 500.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person

    • Übersetzungskosten
    • Reisekosten
    • Öffentliche Beurkundungen
    • Medizinische Untersuchungen

    Der Versicherungsschutz gilt in der Schweiz und in den direkt angrenzenden Ländern.

    Der Versicherungsschutz beginnt nach einer Wartefrist von 3 Monaten. Davon ausgenommen sind Schadenersatz-, Straf-, Opferhilfe- und Versicherungsrecht. Weiter Fälle bei einem zeitlich nahtlosen Versicherungswechsel, welche vom Vorversicherer gedeckt gewesen wären.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Sozialversicherungssrecht
    • Arbeitsrecht: Anstellungsverhältnisse von Geschäftsführern und Geschäftsleitungsmitgliedern, sowie aus Mandaten als Verwaltungs- oder Stiftungsrat
    • Rechtsfälle im Zusammenhang mit selbständiger Erwerbstätigkeit
    • im Zusammenhang mit Verbrechen und Abwehr von ausservertraglichen Schadenersatzansprüchen, ausser die Haftpflichtversicherung lehnt die Deckung ab
    • Immaterialgüter- und Kartellrecht, Recht über den unlauteren Wettbewerb
    • Unbebaute Grundstücke, Kaufverträge über Liegenschaften sowie bewilligungspflichtige Neu- und Umbauten
    • Erbschaftsrecht (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Streitigkeiten betreffend Unterhaltszahlungen für Kinder (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Motor-, Wasser- und Luftfahrzeuge

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Verkehrs-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
  • AXA-ARAG BASIC (Verkehrsrechtsschutz)


    Einzelperson: Versicherungsnehmer als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Familie: Versicherungsnehmer, sein Ehegatte oder Lebenspartner (sofern der Lebenspartner mit ihm in Wohngemeinschaft lebt), sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren (Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind. Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig), als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Sowie jeweils Drittpersonen als Lenker oder Insassen eines Fahrzeugs, das auf die versicherte Person in der CH zugelassen ist.


    • Fahrzeugbesteuerung
    • Opferhilfe
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 300'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 50'000.- pro Fall für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 500.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person

    • Medizinische Untersuchungen insbesondere Blutalkohol- und Drogenanalysen
    • Öffentliche Beurkundungen
    • Übersetzungskosten
    • Reisekosten

    Der Versicherungsschutz gilt in der Schweiz und in den direkt angrenzenden Ländern.

    Es besteht keine Wartefrist.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Fahrzeugvertragsrecht
    • Vorsätzliche Vergehen und Verbrechen
    • Aktive Teilnahme an Wettkämpfen oder Rennen
    • Massive Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten
    • Erlangung oder Wiedererlangung eines Führerausweises
    • Alkohol oder Drogeneinfluss: Ausschluss bei Wiederholung

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Privat-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz
  • AXA-ARAG BASIC (Privat- und Verkehrsrechtsschutz)

    Privatrechtsschutz


    Einzelperson: Versicherungsnehmer

    Familie: Versicherungsnehmer und Ehegatte/eingetragener Partner oder nicht eingetragener Lebenspartner sofern dieser in Wohngemeinschaft lebt, sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren. Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind (Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig).


    • Miet- und Pachtrecht (als Mieter oder Pächter bei Wohnungen und Liegenschaften)
    • Darlehensrecht
    • Opferhilfe
    • Sachen- und Immobilienrecht, inkl. Nachbarrecht
    • Rechtsberatung in Personen-, Familien- und erbrechtlichen Angelegenheiten bis max. CHF 500 pro Fall)
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 300'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 50'000.- pro Fall für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 500.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person

    • Übersetzungskosten
    • Reisekosten
    • Öffentliche Beurkundungen
    • Medizinische Untersuchungen

    Der Versicherungsschutz gilt in der Schweiz und in den direkt angrenzenden Ländern.

    Der Versicherungsschutz beginnt nach einer Wartefrist von 3 Monaten. Davon ausgenommen sind Schadenersatz-, Straf-, Opferhilfe- und Versicherungsrecht. Weiter Fälle bei einem zeitlich nahtlosen Versicherungswechsel, welche vom Vorversicherer gedeckt gewesen wären.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Sozialversicherungssrecht
    • Arbeitsrecht: Anstellungsverhältnisse von Geschäftsführern und Geschäftsleitungsmitgliedern, sowie aus Mandaten als Verwaltungs- oder Stiftungsrat
    • Rechtsfälle im Zusammenhang mit selbständiger Erwerbstätigkeit
    • im Zusammenhang mit Verbrechen und Abwehr von ausservertraglichen Schadenersatzansprüchen, ausser die Haftpflichtversicherung lehnt die Deckung ab
    • Immaterialgüter- und Kartellrecht, Recht über den unlauteren Wettbewerb
    • Unbebaute Grundstücke, Kaufverträge über Liegenschaften sowie bewilligungspflichtige Neu- und Umbauten
    • Erbschaftsrecht (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Streitigkeiten betreffend Unterhaltszahlungen für Kinder (nur Beratungsrechtsschutz)
    • Motor-, Wasser- und Luftfahrzeuge

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Verkehrs-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz

    Verkehrsrechtsschutz


    Einzelperson: Versicherungsnehmer als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Familie: Versicherungsnehmer, sein Ehegatte oder Lebenspartner (sofern der Lebenspartner mit ihm in Wohngemeinschaft lebt), sowie deren ledige Kinder und Hausgenossen unter 20 Jahren (Kinder bis 30 Jahre sind mitversichert, wenn sie ledig und nicht berufstätig sind. Lehrlinge und Studenten gelten nicht als berufstätig), als Eigentümer, Lenker, Halter oder Leasingnehmer eines Fahrzeugs, sowie als Passagier eines Fahrzeuges oder von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Sowie jeweils Drittpersonen als Lenker oder Insassen eines Fahrzeugs, das auf die versicherte Person in der CH zugelassen ist.


    • Fahrzeugbesteuerung
    • Opferhilfe
    • Strafrecht bei Vorsatz sofern Freispruch erreicht wird (bis max. CHF 100'000)

    max. CHF 300'000.- pro Fall (Europa)
    max. CHF 50'000.- pro Fall für Strafkautionen (Vorschuss)
    max. CHF 500.- pro Rechtsfall und Jahr für Beratungen


    • Inkasso in Zusammenhang mit einem versicherten Rechtsfall
    • Notwendige Expertisen
    • Schiedsgerichts- und Mediationskosten zu Lasten der versicherten Person

    • Medizinische Untersuchungen insbesondere Blutalkohol- und Drogenanalysen
    • Öffentliche Beurkundungen
    • Übersetzungskosten
    • Reisekosten

    Der Versicherungsschutz gilt in der Schweiz und in den direkt angrenzenden Ländern.

    Es besteht keine Wartefrist.

    Rechtsfälle betreffend...

    • Fahrzeugvertragsrecht
    • Vorsätzliche Vergehen und Verbrechen
    • Aktive Teilnahme an Wettkämpfen oder Rennen
    • Massive Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten
    • Erlangung oder Wiedererlangung eines Führerausweises
    • Alkohol oder Drogeneinfluss: Ausschluss bei Wiederholung

    Wenn der Beizug eines Anwalts nötig ist, schlägt die AXA-ARAG dem Versicherten einen geeigneten Anwalt vor. Bei Gerichtsverfahren und Interessenkollisionen schlägt der Versicherte einen Anwalt seiner Wahl vor. Können sich der Versicherte und die AXA-ARAG nicht auf einen Anwalt einigen, kann der Versicherte 3 Anwälte vorschlagen, von denen die AXA-ARAG einen auswählt.

    Schiedsverfahren bei gemeinsam bestimmter, unabhängiger Fachperson. Bei fehlender Einigung oder auf Verlangen des Versicherten entscheidet der Richter.

    Kündigungsfrist bis 3 Monate vor Vertragsablauf.

    Wahlweise 1-5 Jahre

    Vorgehen im Schadenfall
    Der Versicherer ist unverzüglich zu benachrichtigen: online unter axa-arag.ch oder Hotline: 0848 11 11 00

    Extras/Spezielles
    Zusatzbausteine:

    • Privat-Rechtsschutz
    • Internet-Rechtsschutz


Firmendaten AXA-ARAG

Firmensitz: Zürich
Prämienvolumen 2012 in Millionen: 84.9
Versicherungsträger: AXA-ARAG Rechtsschutz AG

Alle Angaben ohne Gewähr. © by comparis.ch AG

Anbieter von Rechtsschutzversicherungen im Vergleich