Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

TelekomAlles zu Play Suisse
TV & Streaming

Alles zu Play Suisse

16.11.2020

Bild: iStock / damircudic

Die Vielfalt der Schweiz in den eigenen vier Wänden erleben - das verspricht die neue Streaming-App der SRG: Play Suisse. Doch kann das Angebot mit Netflix und Co. mithalten? Comparis hat sich Play Suisse genauer angeschaut.

  • Was ist Play Suisse
  • Mit welchen Geräten funktioniert es?
  • Wie viel kostet Play Suisse?
  • Wie ist das Angebot?
  • In welchen Sprachen gibt es das Angebot?
  • Was unterscheidet Play Suisse von der Konkurrenz?
  • Fazit

Was ist Play Suisse

Play Suisse ist die Streaming-Plattform der SRG. Genau wie auf Netflix und anderen Streaming-Plattformen können Sie auf Play Suisse Filme und Serien schauen. Einzigartig an der Plattform ist, dass ausschliesslich Schweizer Produktionen darauf zu finden sind.

Mit welchen Geräten funktioniert es?

Die Streaming-Plattform kann über den TV-Bildschirm, auch Apple TV und Android TV, aufgerufen werden. Auf Blue TV von Swisscom und Chromecast soll die Plattform ebenfalls bald verfügbar sein. Darüber hinaus gibt es eine App für iOS und Android und eine Webversion.

Wie viel kostet Play Suisse?

Nichts. Die Anmeldung und Nutzung von Play Suisse ist kostenlos. Finanziert wird das Ganze über die Gebühren der Serafe.

Wie ist das Angebot?

Zum Auftakt der SRG-Streaming-Plattform stehen es rund 1000 Titel zur Verfügung. Dazu gehören Eigen- und Koproduktionen der SRG-Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RSI und RTR. Zu den Serienhighlights gehören:

  • Der Bestatter
  • Wilder
  • Helvetica
  • Quartier des banques
  • Und die neue Nachkriegs-Serie Frieden

Spielfilme, die Sie auf der Plattform finden sind:

  • Blue My Mind
  • Der letzte Weynfeldt
  • Amur senza fin
  • Ma vie de Courgette (Mein Leben als Zucchini)

Dazu kommen Dokumentationen, Archivperlen, Konzertmitschnitte, Musikfestivals und Reiseserien. Ebenso ist Play Suisse in mehrere Partnerschaften mit Filmfestivals eingebunden, z.B. mit dem Festival International du Film Alpin (FIFAD) und dem Geneva International Film Festival (GIFF). Auch eine Kollaboration mit dem europäischen Kultursender Arte ist angekündigt.

In welchen Sprachen gibt es das Angebot?

Die Filme und Serien sind jeweils in Originalsprache verfügbar mit wählbaren Untertiteln in Deutsch, Französisch und Italienisch, einzelne sogar mit rätoromanischen Untertitel.

Was unterscheidet Play Suisse von der Konkurrenz?

Die App ist schön gemacht und die Kategorien sind ordentlich gekennzeichnet. Möchten Sie einen Film später anschauen, können Sie ganz einfach eine Favoritenliste erstellen. Das Angebot beschränkt sich vorerst auf Schweizer Produktionen. Immerhin: Die SRG bietet auch Filme von kleineren Festivals an, womit auch kleineren Produktionen die Möglichkeit auf eine grössere Plattform haben. Zusätzlich soll das Angebot durch Programme von Arte ergänzt werden.

Fazit

Wer den Schweizer Markt unterstützen will, gerne in Erinnerungen schwelgt oder ein Fan von Rosa Wilder und dem Bestatter ist, dann lohnt sich Play Suisse allemal. Comparis empfiehlt sich einen kostenlosen Account zu machen. Besonders an Abenden mit einem schlechten TV-Programm können Sie so einfach auf das Angebot zurückgreifen.

Verwandte Beiträge