Verkaufen

Immobilienverkauf: 5 Tipps, wie Sie in einem zum Verkauf stehenden Haus leben

TIPPS
|
Bild: iStock / stevecoleimages

Während der Zeit der Besichtigungen können Hausverkäufer weiter in der Immobilie wohnen bleiben. Doch diese muss jederzeit vorführbereit sein. Diese 5 Tipps von Comparis helfen Ihnen dabei.

  • Tipp 1: Packen Sie weiter
  • Tipp 2: Behalten Sie nur das Wesentliche
  • Tipp 3: Räumen Sie hinter sich auf
  • Tipp 4: Finden Sie eine Bleibe für Ihre Haustiere
  • Tipp 5: Last-Minute-Checkliste

  • Wenn Sie als Verkäufer während der Zeit der Besichtigungen weiter in der Liegenschaft wohnen, müssen Sie wissen: Das Haus muss jederzeit vorführbereit sein. Das Leben ist allerdings oft chaotisch. Und das Zuhause sieht schnell nicht mehr nach Magazin-Cover aus – vor allem nicht mit Haustieren und Kleinkindern. Diese nachfolgenden Tipps helfen Ihnen, in einem zum Verkauf stehenden Haus zu leben.

    Tipp 1: Packen Sie weiter

    Für die Inszenierung haben Sie die meisten Ihrer persönlichen Gegenstände weggepackt. Ist dies nicht der Fall, ist es jetzt an der Zeit.

    Bei einem zum Verkauf stehenden Haus ist es wichtig weiter zu packen, auch wenn Sie Ihren nächsten Wohnort noch nicht kennen. Beginnen Sie mit unwesentlichen Gegenständen, wie etwa Nebensaisonkleidung oder selten benutzten Küchengeräten. Lagern Sie für die Zeit des Verkaufs Unnötiges vorübergehend ein.

    Tipp 2: Behalten Sie nur das Wesentliche

    Käufer werden in Ihre Badezimmerschränke schauen, um die Aufbewahrungsmöglichkeiten zu überprüfen. Ein Bündel alter Zahnbürsten wollen sie dort nicht vorfinden. Behalten Sie darum nur das Nötigste.

    Diese Regel sollten Sie auch im restlichen Haus befolgen. Vor allem mit Spielzeug im Kinderzimmer, Büchern oder DVDs im Wohnzimmer. Nutzen Sie die Gelegenheit, Dinge loszuwerden oder zu spenden.

    Tipp 3: Räumen Sie sofort hinter sich auf

    Ein Haufen Geschirr in der Spüle ist tabu. Verstauen Sie schmutziges Geschirr nach Gebrauch sofort in der Spülmaschine. Oder waschen Sie es direkt von Hand. Räumen Sie ebenso Ihre Schmutzwäsche weg.

    Für eine schnelle Reinigung sollten Sie Ihre Putzmittel an einem zentralen Ort aufbewahren und nicht im ganzen Haus verteilt. Versuchen Sie für Ihre Kinder die Reinigung in ein Spiel zu verwandeln und sie so in den Prozess einzubeziehen. Bieten Sie ihnen Belohnungen für ein ordentliches Kinderzimmer an. Lassen Sie Ihren Nachwuchs wissen, dass Sie gemeinsam als Familie in diesem Verkaufsabenteuer stecken.

    Tipp 4: Finden Sie eine Bleibe für Ihre Haustiere

    Machen Sie einen Notfallplan für Ihre Haustiere während einer Besichtigung oder einem Tag der offenen Tür. Alle Tierabfälle und müssen aufgeräumt sein. Kisten und Käfige müssen regelmässig gereinigt werden. Machen Sie zum Beispiel mit Ihrem Hund während der Besichtigung schöne, lange Spaziergänge.

    Tipp 5: Last-Minute-Checkliste

    Machen Sie vor den Besichtigungen einen kurzen Kontrollgang durchs Haus. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer ausgeschaltet, Ihre Wertsachen sicher verstaut und Ihre Post
    ausser Sichtweite ist. Wischen Sie Bad- und Küchenarbeitsflächen ab. Schalten Sie alle Lichter ein und öffnen Sie alle Rollläden, um Ihr Zuhause heller wirken zu lassen. Schütteln Sie die Kissen auf den Sofas und Betten auf. Wischen Sie in letzter Minute die Hartholz- oder Fliesenböden.

    Schritt für Schritt zum Immobilienverkauf

    Immobilienverkauf geplant? Erfahren Sie kostenlos Ihren Immobilienwert.