Hausrat und Privathaftpflicht

Grundmerkmale der Hausratversicherungsprodukte


Grundsatz

Die Hausratversicherung deckt die Schäden, die an den persönlichen Gegenständen im Haushalt entstehen. In der Basisversicherung ist der Hausrat gegen Feuer, Elementarereignisse, Wasser und Diebstahl zu Hause versichert. Zusätzlich können Glasbruchschäden und einfacher Diebstahl auswärts (Diebstahl ausserhalb der Wohnung) versichert werden.

Feuer
Versichert sind Schäden infolge Brand, Rauch, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Meteoriten sowie durch abstürzende oder notlandende Luft- und Raumfahrzeuge und deren Teile.

Elementar
Versichert sind Schäden infolge Hochwasser, Überschwemmung, Sturm, Hagel, Lawine, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag und Erdrutsch. Der Selbstbehalt beträgt bei solchen Schäden meistens 500 Franken pro Ereignis.

Wasser
Versichert sind Schäden, welche durch Wasser, Schnee, Regenwasser, Schmelzwasser, Grundwasser und ähnliche Flüssigkeiten entstehen. Diese Flüssigkeiten können aus Leitungen, Apparaten, Einrichtungen, Aquarien, Wasserbetten, Zierbrunnen, Aussenablaufrohren, Dachrinnen oder als Rückstau aus Abwasserkanalisation austreten und Schäden verursachen.

Nicht versichert sind Schäden, die durch Wasser entstehen, das aus offenen Dachluken oder Fenstern, Notdächern oder durch Oeffnungen im Dach oder durch Dacharbeiten eindringt.

Diebstahl
Versichert sind Schäden infolge Einbruch, Beraubung, einfachem Diebstahl zu Hause sowie bei versuchtem Diebstahl. Der einfache Diebstahl auswärts kann als Zusatzversicherung abgeschlossen werden.

Glasbruch
Grundsätzlich kann auf Wunsch das Gebäude- und Mobiliarglas zusätzlich gegen Glasbruch versichert werden.

  • Mieter sollten nur das versichern, was zu Ihrem Eigentum gehört. Sie benötigen demzufolge als Mieter keine Gebäudeglasversicherung. Dies gilt auch für mögliche Zusatzversicherungen für Lavabos, Spültröge, WC-Schüsseln, Bidets, Glaskeramik-Kochflächen und Küchenabdeckungen aus Natur- oder Kunststein.
  • Hausbesitzer hingegen sind Eigentümer der Gebäudegläser und sollten diese Deckungen zusätzlich einschliessen. Einzelheiten dazu erhalten Sie auf der Homepage, in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen oder in den Kundeninformationen der einzelnen Versicherungsgesellschaften.

Nicht bezahlt werden Handspiegel, optische Gläser, Glasgeschirr, Glasfiguren, Hohlgläser (ausser Aquarien und Glasbausteinen), Bildschirme aller Art, Beleuchtungskörper, Birnen, Leucht- und Neonröhren.

Leistungsbegrenzungen
In der Grundversicherung sind die Leistungsbegrenzungen pro Gesellschaft oft unterschiedlich. Prüfen Sie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die Kundeninformationen und Ihre Police.