Säule 3a

Steuerersparnisse für den Mittelstand

Steuerersparnis
In Zeiten tiefer Zinsen lohnen sich Einzahlungen in die Säule 3a hauptsächlich wegen der steuerlichen Begünstigung. Allerdings profitiert der Schweizer Mittelstand höchst unterschiedlich. In diversen Kantonen beträgt die Steuerrendite weniger als 1’000 Franken. Das und anderes geht aus dem Comparis-Report «Steuerersparnisse für den Mittelstand» hervor.

Die AHV und die berufliche Vorsorge stehen unter Druck. Die private Vorsorge, namentlich die steuerlich begünstigte Säule 3a, wird deshalb wichtiger denn je. Die Kantone begünstigen ihre Steuerzahler jedoch unterschiedlich stark. Das zeigt der Comparis-Report «Steuerersparnisse für den Mittelstand» auf. Er liefert unter anderem Antworten zu Fragen wie:

  • Wieviel Steuerersparnis pro Kantonshauptort erzielen ledige beziehungsweise verheiratete Personen in der unteren und oberen Einkommens-Mittelschicht?
  • In welchem Kantonshauptort ist die Steuerspar-Rendite am höchsten, in welchem am tiefsten?
  • Weshalb kann es sinnvoll sein, Geld in der nicht steuerprivilegierten Säule 3b anzusparen?
  • Weshalb sollte die Politik die private Vorsorge flexibilisieren?

Erscheinungsdatum: 2019
Autor: Frédéric Papp, Finanz-Experte