Hypothekenratgeber

Vorbezug von Vorsorgegeldern für Wohneigentum


Der Traum von Wohneigentum ist weit verbreitet und wird in der Schweiz vom Staat gefördert. Das heisst, Vorsorgegelder können für selbstbewohntes Wohneigentum gezielt eingesetzt werden. Die Kreditgeber verlangen grundsätzlich 20 Prozent Eigenkapital, was ganz schön viel sein kann. Damit das Eigenheim dennoch kein Traum bleiben muss, lesen Sie hier, welche Möglichkeiten es gibt, um mit den Vorsorgegeldern Ihre Belehnung zu optimieren.


a) Vorbezug der Pensionskasse und der Säule 3a

Mit dem Vorbezug von angesparten Vorsorgegeldern der Pensionskasse oder der Säule 3a können zusätzliche Eigenmittel für den Kauf oder den Bau eines dauerhaft selbstbewohnten Eigenheims beschafft werden. Dies gilt nicht für die Finanzierung von Renditeobjekten, Ferienwohnungen oder Liegenschaften zur Vermietung.

Ein Vorbezug ist grundsätzlich alle fünf Jahre möglich. Die Auszahlung des Vorsorgekapitals wird zu einem reduzierten Satz versteuert, wobei die Steuern je nach Wohnort und Volumen variieren.

Vorteile Nachteile
  • Hypothekarschuld verringert sich und das Eigenkapital wird grösser.
  • Tiefere Hypothekarzinsen dank verbesserter Belehnung.
  • Rente im Alter verringert sich.
  • Sofortige Besteuerung des bezogenen Betrags fällt an.

 

Beim Vorbezug aus der 2. Säule gilt:

  • Für eine Hypothek dürfen maximal 10 Prozent, also die Hälfte der erforderlichen 20 Prozent, der  Eigenmittel aus den Pensionskassengeldern stammen.
  • Der Bezug der Vorsorgegelder muss mindestens 20'000 Franken betragen.
  • Bis zum 50. Lebensjahr lässt sich das gesamte Guthaben beziehen, später entweder das Ersparte bis zum Alter von 50 Jahren oder die Hälfte des aktuellen Guthabens.
  • Der Vorbezug kann neben dem Erwerb von Wohneigentum auch zur Rückzahlung einer Hypothekarschuld bezogen werden.
  • Achtung: Vorbezüge der Pensionskasse sind mit Vorsicht zu geniessen. Bei Scheidung, Insolvenz oder verlustreichem Verkauf der Liegenschaft kann nicht nur das Eigenheim verloren gehen, sondern auch noch die Pensionsansprüche. Der Vorbezug muss zurückbezahlt werden, sobald die Liegenschaft verkauft oder nicht mehr selbstbewohnt wird.

Beim Vorbezug aus der Säule 3a gilt:

  • Der Vorbezug aus der Säule 3a ist an keinen Mindestbetrag gebunden.
  • Der Vorbezug kann neben dem Erwerb von Wohneigentum auch zur Rückzahlung einer Hypothekarschuld bezogen werden.
  • Ein Teilbezug des Säule 3a Kapitals ist nur bis fünf Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters möglich. Danach kann nur die gesamte Summe des jeweiligen Vorsorgeverhältnisses bezogen werden. Dies ist einer der Gründe, weshalb es sich lohnt, mehrere Säule-3a-Konten zu führen.

b) Verpfändung der Pensionskasse und der Säule 3a

Die Verpfändung der Pensionskasse oder der Säule 3a bringt keine Erhöhung des Eigenkapitals mit sich, sondern dient lediglich als Sicherheit zur Aufstockung der Hypothek. Mit der Verpfändung und somit der erhöhten Sicherheit für die Finanzinstitute wird es möglich, mehr als 80 Prozent des Kaufpreises fremdzufinanzieren. Das verpfändete Geld darf aber nur bei groben und endgültigen Zahlungsschwierigkeiten verwendet werden. So bleibt das Geld in der Vorsorge und kann steuerfrei arbeiten.

Vorteile Nachteile
  • Vorsorgekapital bleibt auf dem dafür vorgesehenen Konto und die Altersrente wird nicht geschmälert.
  • Vorsorgekapital kann weiterhin steuerfrei arbeiten.
  • Gestiegene Hypothekarzinsbelastung kann steuerlich geltend gemacht werden.
  • Das Eigenkapital erhöht sich nicht, die Hypothekarschuld fällt somit höher aus.
  • Höhere Hypothekarzinsen aufgrund höherer Belehnung.
  • Bei Nichtbezahlung der Hypothekarzinsen muss man damit rechnen, dass die kreditgebende Bank das Vorsorgegeld pfändet.

 

Lesen Sie auch

Steuerspartipps für die Hypothek
Tipps rund um die neue Hypothek
Risiko Eigenheim: So wappnen Sie sich

 

Zurück


Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an

HypoPlus, ein Partner-Service von comparis.ch, vergleicht alle Anbieter und sucht das beste Angebot für Sie heraus.

Angebote anfordern


Das könnte Sie auch noch interessieren: