Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

Gesundheit & AltersvorsorgeAltersvorsorgePensionierung: die Frage aller Fragen
Vorsorgetipps für jede Lebenssituation

Pensionierung: die Frage aller Fragen

header

Wenn Sie über Jahrzehnte regelmässig berufstätig waren und vielleicht sogar zusätzliche Zahlungen an Ihre Pensionskasse getätigt haben, haben Sie mit Erreichen des Pensionsalters in vielen Fällen mehrere hunderttausend Franken Guthaben erreicht. Sie müssen jetzt entscheiden, ob Sie dieses Kapital einmalig beziehen oder es sich in Form einer lebenslangen Rente ausbezahlen lassen, die Sie auch dann noch erhalten, wenn Ihr Kapital eigentlich aufgebraucht wäre. 
Sie haben das Recht, sich einen Teil des BVG-Kapitals ausbezahlen zu lassen, mindestens aber 25%. Grundsätzlich wählen Sie mit der Auszahlung des Kapitals den Weg, bei dem Sie selbst die Verantwortung übernehmen für Ihr Einkommen im Alter. In diesem Fall müssen Sie Anlageformen finden, die für Sie die gewünschte Balance aus Sicherheit und Rendite liefern. Das ist einerseits ein gewisses Risiko andererseits natürlich eine Chance. Wenn Sie sich Ihr Guthaben in der Pensionskasse als Rente ausbezahlen lassen, haben Sie garantierte regelmässige Auszahlungen
und das solange Sie leben. Zusätzlich sichern Sie auch Ihren Partner ab, der im Fall Ihres Todes 60 Prozent Ihrer Rente erhält.  Hier noch einmal zum Vergleich und kompakt die beiden Formen: 

Rentenbezug
Wenn Sie sich für den Bezug einer Rente entscheiden, haben Sie dank des definierten Umwandlungssatzes Gewissheit, wie hoch Ihr jährlicher Rentenbezug sein wird. Mit dieser verlässlichen Einnahme können Sie fix planen. Sie delegieren Liquiditätsplanung und Anlagefragen an die Pensionskasse. Weiterhin gilt:

  • Die Rente wird zu 100 Prozent als Einkommen versteuert.
  • Wenn die versicherte Person stirbt, erhält der Ehepartner in der Regel eine reduzierte Rente in Höhe von 60 Prozent.
  • Konkubinatspartner werden von einer steigenden Zahl an Pensionskassen gleich begünstigt wie verheiratete oder eingetragene Partner.
  • Ob sich die Rente wegen der Teuerung erhöht, hängt vom Reglement der Pensionskasse und von deren finanziellen Möglichkeiten ab.

Kapitalbezug
Wer sein Pensionskassenvermögen als Kapital einmalig bezieht, erhält ein hohes Mass an Flexibilität. Sie können versuchen, mit eigenen Anlageentscheidungen eine höhere Rendite als die Pensionskasse zu erwirtschaften. So kann die Vermögenssubstanz erhalten oder sogar ausgebaut werden. Weiterhin gilt:

  • Die Entscheidung «Kapital oder Rente» ist definitiv. Sie kann nicht rückgängig gemacht werden.
  • Gesetzlich ist geregelt, dass jeder Versicherte sich mindestens 25 % des bei der Pensionierung vorhandenen BVG-Guthabens auszahlen lassen kann. Oft kann auch mehr als Kapital bezogen werden.
  • Wenn Sie sich Ihr Kapital auszahlen lassen, wird es nur einmalig und zu einem reduzierten Satz besteuert. Diese Steuer liegt in der Regel zwischen 5 und 15 Prozent   ist abhängig von Ihrem Zivilstand und Wohnort. Je nach Höhe des bezogenen Vorsorgekapitals kann dieser Satz auch 20 Prozent übersteigen.
  • Durch die Auszahlung steigt Ihr Vermögen; Sie müssen also Vermögenssteuer bezahlen.
  • Wenn Sie Ihr Kapital beziehen, haben Sie keine Garantie einer lebenslangen Pensionskassenrente mehr.
  • Wenn Sie sterben, erben Ihre Hinterbliebenen 100 Prozent des verbliebenen Kapitals.

Das Thema Altersvorsorge ist komplex. Oft fehlt die Zeit, sich in alle Details zu vertiefen. Sie können sich von unserem Partnerservice Optimatis beraten lassen. Unsere Experten haben die Informationen, die Sie unter Umständen erst aufwändig suchen müssten. Profitieren Sie von unserem Expertenwissen bei einer unverbindlichen Beratung.

Der unabhängige Partnerservice Optimatis und seine qualifizierten Vermittler machen mit Ihnen eine Auslegeordnung und Standortbestimmung. Optimatis kann Ihnen aus der Vielfalt des Marktes die beste auf Sie zugeschnittene Lösung anbieten, deshalb lohnt sich die Beratung bei einem unabhängigen Experten.

Melden Sie sich für eine Beratung an und ein Experte nimmt persönlich mit Ihnen Kontakt auf. Im Gespräch entscheiden Sie, wie und ob Sie die vorgeschlagenen Lösungen nutzen möchten.

Unverbindlich beraten lassen

Haben Sie für die Zukunft privat vorgesorgt?

Je früher desto besser.
Unverbindlich beraten lassen

Säule 3a: Aktuelle Zinsen vergleichen

Säule 3a Steuerrechner

Nach oben

Newsletter

Immer aktuell informiert über Sparmöglichkeiten sowie Experten-Tipps rund um die Themen Gesundheit, Finanzen und Steuern.

Mit der Anmeldung stimme ich der Bearbeitung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung von comparis.ch zu.

comparis.ch
  • Über Comparis

  • Medien

  • Karriere

Folgen Sie uns
Sprache
  • DE
  • FR
  • IT
  • EN
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Rechtliche Informationen
  • Impressum

© 1996–2020 comparis.ch AG, Birmensdorferstrasse 108, 8003 Zürich, +41 44 360 52 62