Steuern

Hilfe bei der Steuererklärung: So finden Sie einen kompetenten Experten

TIPPS
|
Ob selbstständig oder mit externer Hilfe – für die Richtigkeit der Steuererklärung haftet man alleine. Bild: iStock / Rostislav_Sedlacek

Die Steuererklärung gilt als lästige Pflicht – Hoffnung wecken Steuerberater. Wann lohnt sich die Hilfe vom Experten und was gibt es dabei zu beachten?  

Die Steuererklärung auszufüllen, ist für viele ein notweniges Übel und wird gerne aufgeschoben. Mehr als ein Drittel der Schweizerinnen und Schweizer hat gemäss einer Umfrage von comparis.ch die Frist für die Abgabe im Jahr 2017 versäumt. Häufigste Gründe dafür waren fehlende Unterlagen, Zeitmangel und keine Lust.

Hilfe bei der Steuererklärung versprechen Steuerberater und Treuhänder. Vor allem bei aufwändigen Steuererklärungen kann sich die Investition lohnen. Aber Achtung: Den Steuerberater sollten Sie sorgfältig auswählen – die Leistung von selbsternannten Beratern ist oftmals ungenügend.

Steuererklärung selber ausfüllen

Ein Berater ist bei einfachen Steuerverhältnissen oft nicht notwendig. Dies ist der Fall, wenn Sie kein höheres Finanz- oder Immobilienvermögen aufweisen und Arbeitnehmer sind.

Dank modernen Hilfsmitteln ist das Ausfüllen der Steuererklärung nämlich um einiges vereinfacht worden. So lassen sich, dank der Softwares der kantonalen Steuerverwaltungen, viele Fehler vermeiden. Zum Beispiel werden Beträge automatisch addiert und von den Zusatzblättern in den Hauptbogen übertragen. Eine grosse Zeitersparnis birgt vor allem die Möglichkeit, dass die Daten der letztjährigen Steuererklärung übernommen werden können.

Entstehen Fragen oder Unklarheiten, hilft die Wegleitung zur Steuererklärung oftmals weiter. Sie lässt sich auf der Website des zuständigen kantonalen Steueramtes abrufen. Zudem finden Sie im Magazin von comparis.ch weitere Tipps und Informationen zu Steuern, beispielsweise zu Steuerabzügen. Spezifische Fragen beantworten gerne die Steuerbeamten von Gemeinde oder Kanton.

Unterstützung durch Experten

Einen Steuerberater beiziehen lohnt sich, wenn Sie:

  • überprüfen möchten, ob Sie bis anhin alles richtig gemacht haben;
  • komplizierte Steuerverhältnisse haben;
  • veränderte Steuerverhältnisse aufweisen;
  • keine Lust haben, sich mit den Steuern auseinanderzusetzen.

Besonders bei komplizierten und veränderten Verhältnissen bietet sich die Hilfe vom Experten an. Dies ist beispielsweise der Fall bei Heirat, Scheidung, Pensionierung oder komplexen Erbschaften.

Finanziell zahlt sich die Steuerberatung häufig aus, denn der Steuerberater findet auch bei vermeintlich einfachen Steuererklärungen Einsparpotenzial bzw. mögliche Abzüge. Eine einmalige Konsultation kann sich auch für Personen lohnen, welche die Steuererklärung gerne selbst ausfüllen. Dadurch lässt sich Ihre Steuererklärung auf viele Jahre hinaus optimieren.

Den richtigen Steuerberater finden

Haben Sie sich dazu entschieden, beim Ausfüllen der Steuererklärung Hilfe zu holen? Dann sollten Sie sich an einen kompetenten Partner wenden und diesen entsprechend sorgfältig auswählen – denn Bezeichnungen wie Steuerexperte, Steuerberater oder gar Treuhänder sind nicht geschützt. Hier einige Tipps, wie Sie einen kompetenten Steuerberater finden:

  • Titel: Achten Sie auf den verwendeten Titel. «Diplomiert», «eidg. diplomiert» und mit «Fachausweis» sind geschützte Titel und dürfen nur von Personen mit absolvierter Berufsprüfung verwendet werden. Diese garantiert ein Minimum an Fachwissen.
  • Branchenverband: Eine zusätzliche Sicherheit bietet die Mitgliedschaft in einem der beiden Verbände Treuhand Suisse oder Expertsuisse.
  • Fachwissen: Vergewissern Sie sich, dass der Experte mit der kantonalen Gesetzgebung und Rechtssprechung vertraut ist.
  • Sympathie: Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, ob Ihnen jemand sympathisch ist. Denn Vertrauen ist wichtig, wenn man einer Person Einblicke in die finanzielle Situation gibt.
  • Empfehlungen: Hören Sie auf positive Erfahrungen aus Ihrem persönlichen Umfeld.

Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

Haben Sie einen kompetenten Steuerberater gefunden? Dann:

  • Verlangen Sie einen Kostenvoranschlag und Referenzen (Offerte)
  • Formulieren Sie den Auftrag klar
  • Geben Sie saubere und geordnete Unterlagen ab

Wichtig: Auch wenn eine Fachperson Ihre Steuererklärung ausfüllt – gegenüber dem Steueramt haften ausschliesslich Sie für die Angaben in der Steuererklärung. Kontrollieren Sie die Steuererklärung, bevor Sie diese unterschreiben. Zudem sind Sie auch für das fristgerechte Einreichen der Steuererklärung verantwortlich.

Wie viel Steuern Sie in anderer Gemeinde zahlen würden, erfahren Sie hier: