Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Vorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

VersicherungenKrankenkasseGlossar
Krankenkasse

Selbstbehalt in der Grundversicherung

Anwendung

Der Selbstbehalt ist der Betrag, den der Versicherte bei Leistungsbeanspruchung von Arzt, Spital und Medikamenten selber tragen muss. Im Gegensatz zur Franchise ist dieser Betrag nicht wählbar. Der Selbstbehalt ist eine prozentuale Übernahme der Kosten, während die Franchise voll angerechnet wird.

Optimale Krankenversicherung finden
Berechnung: 10 Prozent der Gesundheitskosten minus Franchise

Die Gesundheitskosten sind die Kosten für Arzt, Spital und Medikamente. Sobald die Gesundheitskosten den Betrag der Franchise erreicht haben, übernimmt der Versicherte einen Selbstbehalt von 10 Prozent bis zu einem Betrag von maximal 700 Franken (beachten Sie die Ausnahme bei Medikamenten). Das heisst: Der Selbstbehalt kommt erst dann zur Anwendung, wenn die Franchise aufgebraucht ist (siehe Rechenbeispiele).

Selbstbehalt Kinder und Familien

Der maximale Selbstbehalt für Kinder beträgt 350 Franken. Sind mehr als zwei Kinder einer Familie bei der gleichen Krankenkasse versichert, ist der Selbstbehalt für alle Kinder zusammen auf 700 Franken beschränkt.

Ausnahme Medikamente

Der Selbstbehalt für Originalmedikamente, von denen ein Generikum erhältlich ist, ist 20 Prozent. Der Selbstbehalt auf das Generikum ist bei 10 Prozent.

Ausnahmen:

  • Ein medizinischer Grund, der gegen den Konsum des Generikums spricht.
  • Wenn die Preisdifferenz zwischen dem Originalmedikament und dem Generikum unter 20 Prozent liegt, bleibt der Selbstbehalt bei 10 Prozent.
Mutterschaft

Frauen müssen bei Krankheit (z.b. Komplikationen) ab der 13. Schwangerschaftswoche bis 8 Wochen nach der Geburt keine Kostenbeteiligung bezahlen.

Rechenbeispiele

Rechenbeispiele für die Kostenbeteiligung finden Sie hier.

Unfallversicherung nach UVG

Arbeitnehmer, die mehr als 8 Stunden in der Woche beim selben Arbeitgeber arbeiten, sind über den Arbeitgeber gegen Unfälle versichert. Die Unfall-Versicherung nach UVG unterliegt weder einer Franchise noch einem Selbstbehalt.

Ob Grund- oder Zusatzversicherung

Finden Sie die optimale Krankenkasse
Jetzt vergleichen

Nach oben

Newsletter

Immer aktuell informiert über Sparmöglichkeiten sowie Experten-Tipps rund um die Themen Gesundheit, Finanzen und Steuern.

Mit der Anmeldung stimme ich der Bearbeitung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung von comparis.ch zu.

comparis.ch
  • Über Comparis

  • Medien

Folgen Sie uns
Sprache
  • DE
  • FR
  • IT
  • EN
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Rechtliche Informationen
  • Impressum

© 1996–2019 comparis.ch AG, Birmensdorferstrasse 108, 8003 Zürich, +41 44 360 52 62