Bezahlen

Wie Sie finanzielle Engpässe überbrücken können

TIPPS
|
Bild: iStock / nito100

In der Not greifen Betroffene schnell nach jedem Strohhalm, der sich ihnen bietet. Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und als erstes die Lage zu analysieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei finanziellen Engpässen vorgehen können und welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten, unvermeidliche Ausgaben zu tätigen.

1. Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Es kann ungemein entlastend sein, in schwierigen Situationen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das können und sollten Sie auch bei vorübergehenden Engpässen in Betracht ziehen. Das wichtigste gleich vorweg: Wenden Sie sich nur an seriöse Beratungsstellen. Diese sind daran erkennbar, dass eine Erstberatung kostenlos ist und Sie nicht an eine andere Stelle weitervermittelt werden. Auf schulden.ch finden Sie die Kontaktdaten von seriösen Beratungsstellen. Falls es schnell gehen muss, können Sie in der Moneythek eine kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen – während der Corona-Krise werden Sie per Telefon oder E-Mail beraten. Wie ein solcher Termin aussehen kann, können Sie im Beitrag «Überschuldung – wenn das Geld verschwindet» nachlesen. Übrigens bieten Sozialberatungen wie Caritas in Ausnahmesituationen auch eine Überbrückungshilfe an, beispielsweise bei einer Zahnkorrektur von Kindern aus armutsbetroffenen Familien.

2. Familie und Freunde um Unterstützung bitten

Ein gutes soziales Netzwerk kann bei finanziellen Engpässen von grossem Wert sein. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel die Schenkung oder ein Erbvorbezug durch die Eltern oder andere Verwandte. Schenkungen werden im Gegensatz zu Erbvorbezügen bei der späteren Erbteilung nicht angerechnet. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass Schenkungen und Erbvorbezüge von Eltern an ihre Kinder an den meisten Orten steuerfrei sind. Eine Alternative zur Schenkung ist ein Darlehen. Es ist empfehlenswert, die Bedingungen des Darlehens schriftlich zu vereinbaren. Ein sogenannter Darlehensvertrag regelt die Darlehenssumme, die Rückzahlungsmodalitäten sowie eine allfällige Verzinsung oder Sicherheit und lässt sich ganz schnell aufsetzen. Sie können ein Muster für einen Darlehensvertrag verwenden. Achtung: Im Unterschied zu einem Kredit sind private Darlehen nicht durch das Konsumkreditgesetz, welches vor Überschuldung schützen soll, abgedeckt.

3. In Raten zahlen oder die Zahlungsfrist verlängern

Bei hohen Fixkosten wie den alljährlichen Steuerrechnungen oder monatlichen Krankenkassenbeiträgen bietet sich die Ratenzahlung an. Prüfen Sie, ob die zu begleichende Rechnung in Raten bezahlbar ist. So müssen sie nicht den gesamten Rechnungsbetrag auf einmal zahlen, sondern können die Rechnung in mehreren Raten abzahlen. Gehen Sie auf die Gläubiger zu und fragen Sie nach den Bedingungen der Ratenzahlung. Oft stellen Gläubiger Zinsen oder eine fixe Grundgebühr in Rechnung. Auch eine Verlängerung der Zahlungsfrist ist in vielen Fällen möglich. Auch hier gilt: Aktiv auf die Gläubiger zugehen und um Zahlungsaufschub bitten.

4. Privatkredit aufnehmen

Sollten diese Massnahmen nicht ausreichen, kann ein Privatkredit eine Alternative zur Überbrückung von kurzfristigen finanziellen Engpässen sein. Nicht jeder hat die Möglichkeit, privat ein Darlehen aufzunehmen oder es wird als unangenehm empfunden, mit Freunden oder Familie über Geld zu sprechen.

Trotz Corona-Krise werden Kredite vergeben. Gewisse Antragsteller werden von den Anbietern aber als höheres Risiko angesehen, was sich auf die Bewilligung auswirkt. Mehr dazu erfahren Sie in den wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Corona und Kredit.

Ein Kredit ist nicht geeignet, grundsätzliche finanzielle Probleme zu lösen. Bei Steuerschulden beispielsweise sind die Konditionen bei einer Spezialvereinbarung mit dem Amt in der Regel viel günstiger. Bei einem kurzfristigen finanziellen Engpass kann er aber Luft verschaffen. Die Zinskosten des Kredits können Sie zudem von den Steuern abziehen.

Haben Sie weitere Fragen rund um das Thema Sparen? Lesen Sie, wie Sie mit einem Haushaltsbudget die Finanzen im Griff behalten, wie die Fixkosten für ein wenig genutztes Auto gesenkt werden oder wie Sie durch Fitnesstracker Krankenkassenprämien sparen können.