Versicherung

Der Weg zur passenden Prämie

INFO
|
Bild: iStock / dontree_m

Ihre Prämienrechnung setzt sich aus den unterschiedlichsten Komponenten zusammen. Einige davon haben Sie als Versicherungsnehmer selbst in der Hand. Es lohnt sich also, zu prüfen, wo Sie sparen können.

Wie berechnet sich die Prämie?

Beim Abschluss einer Autoversicherung werden Sie vom Versicherer in ein Bonussystem eingeteilt. Ihr Status hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa Ihrer Fahrpraxis (Anzahl der Jahre seit Erhalt des Fahrausweises) oder der Anzahl an Vorfällen, die Sie in Ihrem Autofahrerleben bereits hatten. Das Bonussystem hat einen massgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Prämie. Je weniger Schäden die Versicherungsgesellschaft begleichen muss, desto günstiger wird die Prämie. Je mehr Leistungen der Kunde hingegen bezieht, desto teurer wird die Prämie.

Dieses Bonussystem kommt sowohl bei der Haftpflicht- als auch bei der Kollisionskaskoversicherung zur Anwendung. Dabei unterscheiden sich die Systeme der einzelnen Versicherungsgesellschaften. comparis.ch hat diese bewertet. Das hilft Ihnen, auch dieses Kriterium in Ihre Versicherungswahl miteinzubeziehen.

Ihre individuelle Prämie berechnet sich aus einer Grundprämie, die sich je nach Status der Bonusstufe verringert oder auch erhöht. Das heisst also: Unfallfreies Fahren macht sich direkt positiv im Portemonnaie bemerkbar. Aber Achtung: Aufgrund Ihrer Angaben kann Sie die Versicherungsgesellschaft beispielsweise einer anderen Bonusstufe zuordnen, einen Risikozuschlag erheben oder eine Deckung ein- oder auch ausschliessen.

Unser Tipp: Es gibt einige Angebote ohne Bonus-/Malussystem. Bei diesen Angeboten bleibt Ihre Prämie also immer fix – unabhängig von den erlittenen Schäden.

Wie sind die Zahlungsmodalitäten?

Die jährliche Prämienrechnung trifft in der Regel rund einen Monat vor Beginn des neuen Versicherungsjahres bei Ihnen ein und ist immer im Voraus fürs kommende Versicherungsjahr zu bezahlen. Beachten Sie hier die Zahlungsfristen, denn die pünktliche Begleichung der Prämienrechnung ist wichtig. Bei nicht bezahlter Prämie kann es zum Einzug der Kontrollschilder kommen. Zwar ist die jährliche Abrechnung die Regel. Doch teilweise können Sie die Prämie auf mehrere Teilrechnungen aufteilen, zum Beispiel halbjährlich. Kontaktieren Sie dafür Ihren Versicherer.

Gut zu wissen: Gewisse Online-Anbieter wie etwa Smile Direct ermöglichen eine monatliche Zahlung der Versicherungsprämie per Kreditkarte.

Prämie sparen durch Versicherungswechsel

Ein Versicherungswechsel kann sich durchaus auszahlen – er ist jedoch nicht jederzeit möglich. Grundsätzlich gilt die in der Police festgehaltene Laufzeit. Als Versicherungsnehmer können Sie entweder ordentlich auf das Ende des Vertragsablaufs kündigen oder auf das Ende eines Vertragsjahres, wenn ein jährliches Kündigungsrecht vereinbart ist. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist drei Monate, doch es gibt auch Anbieter mit nur einem Monat Kündigungsfrist. Da die Prämienrechnung aber jeweils erst nach Ablauf dieser Kündigungsfrist bei Ihnen eintrifft, sollten Sie sich die Kündigungsfrist ihrer Police terminieren oder unsere Kündigungserinnerung nutzen.

Prämien einfach vergleichen

Im Prämienvergleich von comparis.ch können Sie alle Bestandteile Ihrer Prämie Ihren Bedürfnissen anpassen. comparis.ch berechnet mit den von Ihnen gemachten Angaben die Prämien direkt auf den Online-Rechnern der Versicherungsgesellschaften.