Preisvergleich

Black Friday und Cyber Monday 2018: Wo finde ich die besten Angebote?

AKTUELLES
|
Bild: iStock / ipopba

Der Black Friday ist für viele der Schnäppchen-Tag schlechthin. Die Jagd nach guten Angeboten ist noch nicht vorbei.Viele Shops verlängern ihre Black Friday Angebote oder bieten zum Cyber Monday neue Schnäppchen an. 

Achtung, fertig, los: Um Mitternacht am 22. November beginnt der Black Friday! Die Gelegenheit, für wenig Geld tolle Produkte zu ergattern. Online und offline Shops werden mit grossen Rabatten, guten Angeboten und echten Schnäppchen locken. Artikel wie High-Tech-Geräte, Haushaltswaren und Konsolen werden mit vielen Deals aufwarten. Ähnlich sieht es zum Cyber Monday am 26. Noveber 2018 aus. 

Wann ist Black Friday?

23. November 2018

Wann ist Cyber Monday?

26. November 2018

Keine Zeit verlieren:

Update vom 26. November 2018: Cyber Monday Schnäppchen

Kein Schnäppchen Glück an Black Friday? Dann kommen Sie vielleicht am Cyber Monday auf Ihre Kosten. Zahlreiche online Shops bieten Schnäppchen ähnlich wie zum Black Friday:

  • Digitec: Preisnachlässe auf ausgewählte Produkte (nur solange Vorrat)
  • Galaxus: Preisnachlässe auf ausgewählte Produkte (nur solange Vorrat)
  • microspot: Cyber Week Sale - Rabatte auf ausgewählte Produkte
  • Brack: Angebote vom Black Friday wurden verlängert
  • melectronics: Rabatte auf verschiedene Produkte (z.B. Smartphones, Haushaltsgeräte, Konsolen)
  • Beliani: Black Week - verschiedene Angebote
  • Lumimart: 30 Prozent auf das Online-Sortiment
  • Conforama: Black Friday wurde verlängert
  • Christ: 30 Prozent auf Fashion Uhren und Schmuck und 10 Prozent auf Swiss Made Uhren (online)
  • Import Parfumerie: 30 Prozent auf alles
  • MAC Cosmetics: 25 Prozent auf alles (online)
  • Ochsner Shoes: Ausgewählte Schuhe bis zu 70 Prozent reduziert
  • La Redoute: Black Friday wurde verlängert

Update vom 23. November: Der Black Friday ist da! 

Hier einige Angebote vom Black Friday 2018:

  • Digitec: Preisnachlässe auf ausgewählte Produkte (z.B. Fernseher, Konsolen, Games, Kameras)
  • Galaxus: Preisnachlässe auf ausgewählte Produkte (z.B. Kleidung, Haushaltsgerät, Möbel)
  • Brack: Preisnachlässe auf verschiedene Produkte
  • melectronics: Rabatte auf verschiedene Produkte (z.B. Fernseher, Konsolen, Haushaltsgeräte)
  • Beliani: Aktionen auf diversen Produkten
  • Lumimart: 30 Prozent auf das Online-Sortiment
  • C&A: 20 Prozent auf alles
  • Christ: 30 Prozent auf Fashion Uhren und Schmuck und 10 Prozent auf Swiss Made Uhren
  • Import Parfumerie: 30 Prozent auf alles
  • MAC Cosmetics: 30 Prozent auf alles (ausgenommen Weihnachtsprodukte und Viva Glam Artikel)
  • Estée Lauder: 30 Prozent auf alles 
  • Clinique: 30 Prozent auf das ganze Sortiment
  • Bobbi Brown: 25 Prozent auf alles

Update vom 19. November: Erste Black Friday Angebote sind online

Schon jetzt finden Sie bei einigen beliebten online Shops die ersten guten Rabattaktionen zum Black Friday:

  • Zalando: Bis zu 70 Prozent Rabatt auf Mode und mehr
  • Amazon: Viele gute Angebote in den unterschiedlichsten Produktkategorien
  • microspot.ch: Preisnachlässe auf ausgewählte Produkte
  • LeShop.ch: Jeden Tag ein anderes Angebot 
  • Samsung: 15 Prozent Cashback auf Premium TVs
  • Conforama: Verschiedene Black Friday Angebote
  • InterDiscount: Kaffeevollautomaten, Musikboxen, Smartphones, SVV-Europa-Tickets und mehr stark reduziert
  • Marionnaud: 30 Prozent auf alles
  • Fust: Elektrogeräte teilweise stark reduziert
  • IKEA: 20 Prozent Rabatt und mehr auf die beliebtesten Produkte
  • Apfelkiste.ch: Vieles rund ums Smartphone reduziert
  • JUMBO: Zwölf ausgesuchte, schwarze Produkte zum Top-Preis
  • Ochsner Shoes: Marken-Sneaker 25 Prozent reduziert
  • Salt.: Besonderes Abo-Angebot für nur 11 Franken / Monat statt 19 Franken / Monat
  • H&M: 20 Prozent Rabatt auf alles und kostenloser Versand für Clubmitglieder
  • Manor: 30 Prozent Rabatt mit der Manor Karte auf verschiedene Kategorien
  • La Redoute: 40 Prozent Rabatt auf alles
  • Pfister: 15 Prozent Rabatt auf alles und 2 Prozent Extra-Rabatt für Member
  • Globus: Verschiedene Angebote

Was wird am Black Friday im Angebot sein?

Anhand der Daten aus den letzten Jahren wagen wir eine Prognose. Wir nehmen an, dass vor allem im Bereich der High-Tech-Geräte grosse Preisreduzierungen und Angebote zu erwarten sind. Auch Haushaltsgeräte wie Mikrowellen, Kaffeemaschinen, Tumbler und Waschmaschinen dürften von starken Rabatten profitieren. Dazu werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die Gamer-Herzen höherschlagen: Auch Konsolen werden zu einem unschlagbaren Preis erhältlich sein.

Aber nicht nur die Tech-Branche profitiert vom Black Friday. Mittlerweile ziehen auch die Beauty-, Mode- und Deko-Branchen mit und locken mit Wahnsinnsangeboten.

Attraktive Elektronik-Angebote am Black Friday

Die Tech-Branche wird die meisten und attraktivsten Angebote anbieten. Wer freut sich nicht über ein neues technisches Spielzeug?

Zugreifen bei Fernsehern mit 4K-Auflösung

Seit der Fussball-WM gibt es Fernseher zu super Preisen. Der Black Friday führt diesen Trend weiter. Egal ob Samsung, Philipps, Sony, LG, Panasonic... Wer noch keinen flachen Fernseher mit 4K-Auflösung hat, kann jetzt zugreifen. Es dürften viele beliebte Markenprodukte zwischen 20 und 60 Prozent reduziert sein.

Wichtig: 4K-Auflösung und Smart TV sind heute Standard. Wichtig ist zudem die richtige Bildschirmgrösse. Diese sollte zur Grösse des Raums passen, in dem der Fernseher untergebracht wird. Ansonsten kann Ihnen auch der beste Fernseher das Sehvergnügen verderben.

Konsolen und Games zu tiefen Preisen

Dieses Jahr dürfte wohl die Nintendo Switch für einen unschlagbaren Preis erhältlich sein. Sie gehört zu den drei beliebtesten Konsolen. Aber auch die Playstation 4 Pro sowie die XBox One X werden vom Black Friday profitieren.

Einerseits werden viele bekannte Games zu den jeweiligen Konsolen mit grossem Rabatt verkauft werden. Anderseits werden viele Händler auch Bundles sowie Zubehör günstig anbieten. 

Diese Hersteller und Smartphones sollten Sie auf dem Radar haben

Gerade im Herbst lancieren vor allem die drei grossen Hersteller ihre Smartphone-Flaggschiffe:

  • Apple
  • Samsung
  • Huawei

Die Vorgängermodelle werden deshalb günstiger angeboten. Und Sie können beim Black Friday riesige Summen sparen.

Einige der beliebten Handymodelle dürften einen Rabatt von bis zu 40 Prozent erhalten. Das Huawei P20 Pro könnte so sehr günstig werden. Das Samsung Galaxy S9 schliesst sich dem wahrscheinlich an und wird voraussichtlich mit einem Rabatt von zwei Drittel des ursprünglichen Preises erhältlich sein.

Wer keinen Wert auf das neueste Smartphone legt, kann beruhigt bei den Vorgängermodellen zuschlagen. Die Händler bauen ihren Bestand an etwas älteren Geräten ab. Wahrscheinlich wird das Samsung S8 einen grossen Preisnachlass erfahren. Teilweise dürften die Angebote noch besser werden, wenn sie an einen neuen Vertrag oder an eine Vertragsverlängerung gekoppelt sind. Unser Tipp: Checken Sie vor dem Kauf Ihre Vertragslaufzeit.

Laptop und Computer

Auch hier haben Sie die Qual der Wahl. Egal ob Macbook oder PC. Von den folgenden Herstellern können Sie je nach Modell mit mindestens 30 bis 50 Prozent Rabatt rechnen:

  • Apple
  • Asus
  • Dell
  • HP
  • Acer
  • Samsung

Möchten Sie gerne einen neuen Laptop, ein Tablet oder ein All-in-One-PC? Dann sollten Sie zugreifen.  

Mindestens genauso interessant dürften die Schnäppchen beim Zubehör sein: Mäuse, Tastaturen, Bildschirme in allen Grössen und Varianten, und ganze Bundles werden zu günstigen Preisen erhältlich sein. 

Haushaltsgeräte wie Kaffeevollautomaten

Egal ob es eine neue Kaffeemaschine, Staubsauger, Waschmaschine, Tumbler oder eine Küchenmaschine braucht. Auch hier lohnt sich das Warten auf Black Friday. Hunderte Haushaltsgeräte werden zu Wahnsinnsaktionen und -rabatten angeboten werden. Wer also schon immer mal gerne einen Kenwood Cooking Chef Gourmet oder einen grossen Kaffeevollautomaten von Jura hätte, sollte sich auf die Jagd machen. Die Rabattschlacht beginnt bei mindestens 20 Prozent und mehr.

Welche Läden und online Shops machen beim Black Friday mit?

Die Schnäppchenjagd findet nicht nur online, sondern auch in vielen namhaften Warenhäuser statt.

Online Shops

Die grossen und bekannten online Shops werden mit wenigen Ausnahmen alle mitmachen. Aber es lohnt sich, auch bei den Kleineren über die Seite zu scrollen. Diese Liste ist nicht vollständig. Wir stellen aktuell nur die online Shops vor, die mit Sicherheit am Black Friday teilnehmen:

Technik Allrounder
  • Amazon
  • Galaxus
  • AliExpress
Kleidung & Co.
  • Zalando
  • C&A
  • H&M
  • Nespresso
  • Manor
  • La Redoute

Läden und Warenhäuser

Wer nicht alles online shoppen möchte, sondern seinen Pulli auch gerne anprobiert, geht am besten direkt zu Zara, C&A und H&M. Die drei grossen Hersteller bieten immer wieder gute Rabatte an. Letztes Jahr gewährte H&M seinen Kunden 20 Prozent Nachlass auf alles. Bei Manor konnte man sogar bis zu 30 Prozent sparen. Auch Deko- oder Möbelläden, schliesslich sollte die Couch mal Probe gesessen werden, wie Conforama, Pfister und Interio werden dabei sein. Bei Interio dürfte auf einzelne Produkte bis zu 70 Prozent Nachlass gewährt werden.

Daher am besten in der Nacht oder frühmorgens die online Deals durchschauen und am Nachmittag einen Bummel durch die Lieblingsläden unternehmen. Auch Warenhäuser wie Globus werden mit Angeboten aufwarten.

Wie spare ich am Black Friday?

Wollen Sie mehr aus dem Black Friday herausholen? Dann bereiten Sie sich gut vor.

  1. Um Mitternacht geht’s los, seien Sie parat!
  2. Bleiben Sie während der Black Friday Woche auf dem aktuellsten Stand.
  3. Kaufen Sie online ein oder stehen Sie schon früh morgens vor Ihrem Lieblingsladen.
  4. Schauen Sie, dass Ihre Kreditkarte gedeckt ist.
  5. Legen Sie die Produkte in den Online-Warenkorb oder lassen Sie die Artikel im Laden reservieren.
  6. Machen Sie online vor jedem Kauf einen schnellen Preisvergleich.
  7. Kaufen Sie lieber zu viel ein – zurückschicken geht immer.
  8. Wenn Sie noch nichts Passendes gefunden haben, schauen Sie nochmals am Cyber Monday in die online Shops rein.

Hintergrund des Black Fridays

Bekannt ist der Black Friday vor allem in Amerika. Dort ist er traditionell der Startschuss für die Weihnachtseinkäufe. Er findet immer am Tag nach Thanksgiving statt.

2015 führte Manor den Black Friday in der Schweiz mit einem Angebot von 30 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment ein. Seither ziehen immer mehr Läden und online Shops nach. So generierten diese im Jahr 2017 einen Umsatz zwischen 75-80 Millionen Franken. Deswegen sind Black Friday wie auch Cyber Monday mittlerweile fester Bestandteil im Kalender des Detailhandels.

Einige Marken beginnen allerdings die Rabattschlacht schon früher. So gibt es die «Black Friday Week» oder «Black Week».  Diese lockt schon mit Mega-Sonderangeboten. Daher: Halten Sie sich schon ab dem 19. November 2018 für die schwarze Woche und den schwarzen Freitag bereit.

Black Friday versus Cyber Monday

Ursprünglich gab es den Black Friday nur im stationären Handel. Erst seitdem der Online-Handel boomt, wurde ein Pendant eingeführt: der Cyber Monday. Am 26. November 2018 werfen die Schweizer Online-Händler alles nochmals in den Preistopf, was raus soll. Das dürften dann auch die letzten Sonderangebote in der Vorweihnachtszeit gewesen sein. Daher lohnt es sich also sehr, sich jetzt schon Gedanken zu den Weihnachtsgeschenken zu machen.

Selten kommen Sie so günstig an schöne Geschenke ran: Also, happy Shopping!

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Tipps für problemloses Online-Shopping
Erfolglos zugestellt: 8 Tipps, damit sie rasch Ihr Päckli bekommen
Ausländische Mehrwertsteuer: Fünf Tipps zur Rückerstattung