Prämien

Wie bekomme ich eine Prämienverbilligung für die Krankenkasse?

INFO
| von Felix Schneuwly |
Bild: iStock / M_a_y_a

Personen in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen erhalten von der öffentlichen Hand einen finanziellen Zuschuss an ihre Krankenkassenprämien. Die Voraussetzungen und auch die Höhe der Verbilligung sind je nach Kanton unterschiedlich geregelt. Das gilt ebenso für den Prozess zur Erlangung einer individuellen Prämienverbilligung.

Bund und Kantone gewähren Versicherten in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen individuelle Prämienverbilligungen (IPV) für die Krankenkassen-Grundversicherung. Grundlage dafür ist das Krankenversicherungsgesetz Art. 65. Die Kantone bezahlen den Beitrag für die Prämienverbilligung direkt an die Krankenversicherung der anspruchsberechtigten Person. Neben der Prämienverbilligung gibt es für Versicherte auch die Möglichkeit, mit dem Vergleich der Prämien und dem Anpassen der Grundversicherung Geld zu sparen. 

Jetzt Prämien vergleichen

Wer hat Anspruch auf eine Prämienverbilligung?

Der Schwellenwert für eine Anspruchsberechtigung ist kantonal unterschiedlich hoch. Massgebende Kriterien sind Einkommen, Vermögen und die familiären Verhältnisse. Meist werden zur Berechnung die zwei Jahre zurückliegenden Steuerwerte herangezogen.

Wie weiss ich, dass ich anspruchsberechtigt bin?

Manche Kantone ermitteln anspruchsberechtigte Personen automatisch aufgrund ihrer Steuererklärung und zahlen die entsprechende individuelle Verbilligung aus. Andere Kantone informieren potenziell Anspruchsberechtigte und liefern ihnen die Angaben für eine Antragstellung. Und schliesslich gibt es Kantone, in denen Sie selbst aktiv werden müssen.

Wie bekomme ich eine Prämienverbilligung?

Auch der Prozess der Prämienzahlung ist kantonal geregelt. In vielen Kantonen werden Anspruchsberechtigte direkt von der Sozialversicherungsstelle informiert. In andern Kantonen gilt die Antragspflicht. Dort müssen Sie die Prämienverbilligung beantragen. In manchen Kantonen muss jährlich ein neuer Antrag gestellt werden. Personen, die der Quellensteuer unterliegen, müssen ebenfalls selbst einen Antrag stellen.

Nachfolgend sehen Sie, bei welcher Stelle Sie in den verschiedenen Kantonen die individuelle Prämienverbilligung wie und bis wann beantragen können.

Ansprechadressen in allen Kantonen finden sich in unserem Glossar.