Umzug

Dank Putzinstitut stressfreie Wohnungsübergabe

TIPPS
|
Bild: iStock.com / SrdjanPav

Vor dem Einzug in die neue Wohnung muss die alte gründlich gereinigt werden. Professionelle Reinigungsfirmen übernehmen die Arbeit. Was Sie dabei beachten müssen. 

Wie finde ich ein professionelles Putzinstitut?

Sie finden Reinigungsunternehmen online. Bestellen Sie frühzeitig Offerten von mehreren Anbietern. Zu den offiziellen Umzugsterminen sind die Reinigungsfirmen schnell ausgebucht.

Jetzt Putzinstitut finden

Umzugsfirmen bieten oft auch die Endreinigung an. Buchen Sie Umzug und Reinigung bei derselben Firma, bekommen Sie in der Regel einen Rabatt.

Was kostet die Endreinigung durch eine Reinigungsfirma?

Seriöse Reinigungsunternehmen besichtigen das Wohnobjekt vor der Endreinigung. Nur so kann es den Aufwand für die Wohnungsreinigung beurteilen und eine realistische Offerte erstellen.

Der aufwändigste Raum zum Putzen ist die Küche: Die Reinigung von Backofen, Dampfabzug, Armaturen und Herd ist zeitintensiv. Verwaltungen achten bei der Wohnungsabgabe vor allem auf die Sauberkeit der Küche.

Der offerierte Preis bemisst sich an der Anzahl Nasszonen in Ihrer alten Wohnung – je mehr es davon hat, desto höher der Preis. Aufwändig sind auch die Fensterreinigung und das Putzen der Storen. Grundsätzlich gilt: Die Höhe der Kosten sind vom Grad der Verschmutzung abhängig.

Die Reinigungskosten können deshalb stark variieren. Für eine 3.5-Zimmer-Wohnung liegen die Kosten bei durchschnittlich 910 Franken, für eine 4.5-Zimmer-Wohnung bei durchschnittlich 1099 Franken.

Anzahl Zimmer Von Bis Durchschnittliche Kosten
1.5 540 723 632
2.5
640
857
749
3.5
805
1015
910
4.5
940
1257
1099
5.5
1173
1490
1332
6.5
1373
1757
1565

Quelle: https://www.comparis.ch/immobilien/umzug/default

Hier Reinigungskosten online berechnen

Was muss die Offerte eines Putzinstituts beinhalten?

Reinigungsofferten sollten einen fixen Preis enthalten. Der Putz- und Übergabetermin sowie Reinigungsumfang und die Haftung bei Schäden durch die Reinigungsfirma müssen schriftlich festgelegt sein.

Bestehen Sie unbedingt auf einer Abnahmegarantie. Damit verpflichtet sich die Reinigungsfirma, bei allfälligen Beanstandungen der Vermieter kostenlos nachzureinigen.

Welche Aufgaben übernehmen Putzinstitute?

Gehen Sie die zu erledigenden Reinigungsarbeiten mit dem Putzinstitut Punkt für Punkt durch. Der Umfang der Endreinigung ist oft auch im Mietvertrag vermerkt.

Bei einer Endreinigung sind folgende Leistungen üblich:

  • Grundreinigung der Küche (Backofen, Dampfabzug, Kühlschrank, Küchenschränke)
  • Entkalkung sämtlicher Armaturen, Desinfektion und Politur von Badezimmern und Sanitäranlagen
  • Innen- und Aussenreinigung von Fensterrahmen, Storen, Vorhangleisten, Fenstersimsen und Fenstergläsern
  • Reinigung von Türen, Türgriffen, Einbauschränken, Leisten, Schaltern, Steckdosen, Radiatoren und Böden
  • Reinigung von Waschmaschine und Tumbler, Sonnenstoren
  • Terrassen, Sitzplätze und Balkone besenrein putzen
  • Reinigung von Nebenräumen (Keller, Estrich, Briefkasten und Garage)
  • Dübellöcher mit der passenden Spachtelmasse schliessen

Der Mieter muss beim Auszug nur diejenigen Reinigungs- und Instandstellungsarbeiten übernehmen, die er selber erledigen kann. Verlangt der Vermieter eine Spezialbehandlung durch eine Fachperson, kann der Mieter das ablehnen. Klauseln im Vertrag, wie etwa die Reinigung von Spannteppichen durch eine Fachperson sind unverbindlich.

Daran ist zu denken:

Was müssen Mieterinnen und Mieter reinigen? (Checkliste vom Mieterinnen- und Mieterverband)
Gut organisiert, ist schon halb umgezogen. Unsere Checkliste hilft Ihnen.
Für Ihren Umzugswagen sollten Sie zeitig einen Parkplatz reservieren.