Versicherung

Wie viel Geld bekomme ich für einen Totalschaden von der Versicherung zurück?

ANALYSE
|
Je höher die Versicherungsprämie, desto besser die Leistungen bei Totalschaden? Nicht unbedingt. Bild: iStock / deepblue4you

Unsere Analyse bei zehn Versicherern zeigt: Je nach Versicherung bekommen Sie für einen Totalschaden bis zu 10’000 Franken mehr Geld zurück. Der Versicherungsvergleich lohnt sich deshalb umso mehr.

Bei fünf- bis siebenjährigen Autos sind die prozentualen Unterschiede bei der Erstattung von Totalschäden am grössten. 

Entschädigung bei Totalschaden in Prozent des Neuwertes

Wann handelt es sich um einen Totalschaden?

Grundsätzlich gilt: Überschreiten die Reparaturkosten den aktuellen Fahrzeugwert, liegt ein Totalschaden vor. Trotzdem definieren Versicherer die Kriterien für einen Totalschaden unterschiedlich. Wann eine entsprechende Entschädigung vergütet wird, lässt sich also nicht pauschal sagen.

Lohnt sich ein Versicherungswechsel?

Laut Comparis-Mobilitätsexpertin Andrea Auer lohnt sich ein Versicherungswechsel im Zeitverlauf. Gerade für Vielfahrer lohne es sich, neben den Kosten auch die Entschädigungen bei Totalschaden zu vergleichen.

«Wir beobachten deutliche Unterschiede der Leistungen pro Versicherer über die Jahre. Deshalb lohnt sich mitunter hinsichtlich eines möglichen Totalschadens ein Versicherungswechsel im Zeitverlauf», so Auer.

Je höher die Versicherungsprämie, desto besser die Leistungen?

Nein, nicht unbedingt. Die Prämienberechnung hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Auch Versicherungen mit guten Zeitwertzusatzleistungen können tiefe Prämien anbieten. Wie gut die Zeitwertzusatzleistungen sind, lesen Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) Ihrer Versicherung nach.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

«Kann ich meine Autoversicherung trotz Leasing nach einem Schaden wechseln?»
Autoversicherungsprämien auf Rekordtief
Autoversicherung: Mehr 
Flexibilität dank kürzerer Kündigungsfristen