Autoversicherung

Einfuhr und Zulassung von Fahrzeugen aus dem Ausland


Wenn Ihr Fahrzeug mehr als 6 Monate vor Ihrem Umzug in die Schweiz in Ihrem Besitz war, können Sie es als Umzugsgut einführen. Dazu benötigen Sie die gleiche Bescheinigung wie für Ihre übrigen persönlichen Gegenstände. 

Besitzen Sie Ihr Fahrzeug weniger lang als 6 Monate, gilt es als Neuwagen, und Sie können es nicht als Umzugsgut einführen. Grundsätzlich müssen Sie ein solches Fahrzeug verzollen (Zoll, Automobil- und Mehrwertsteuer). Mit einer entsprechenden Bewilligung der Eidgenössischen Zollverwaltung können Sie es aber unverzollt während maximal 2 Jahren in der Schweiz benutzen. Anschliessend müssen Sie das Fahrzeug verzollen oder wieder ausführen. 

Die Regel ist jedoch, dass Sie ab persönlicher Einreise in die Schweiz 12 Monate Zeit haben, das Fahrzeug zur Zulassung beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons zu bringen. Das heisst, innerhalb eines Jahres müssen die ausländischen Kontrollschilder gegen Schweizer Kontrollschilder getauscht werden. Dafür benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Versicherungsnachweis (siehe weiter unten im Text) 
  • Ausländische Fahrzeugpapiere 
  • Prüfbericht des Zollamtes 
  • Erklärung des Zollamtes für Übersiedlungs-, Ausstattungs- oder Erbschaftsgut (versehen mit dem Stempel der Fahrzeugabfertigung) 

Tipp:

Vergleichen Sie in unserem Autoversicherungsvergleich die Prämien. Wählen Sie daraufhin das für Sie passende Angebot aus und bestellen Sie die Offerte. Nun können Sie mit der entsprechenden Versicherung Kontakt aufnehmen und den Versicherungsnachweis bestellen. Dieser wird von der Versicherung elektronisch an das Strassenverkehrsamt übermittelt.