Autoversicherung

Auto anmelden


Fahrzeuge dürfen auf den Schweizer Strassen nur mit Fahrzeugausweis und Kontrollschildern geführt werden. Unter dem Anmelden des Fahrzeuges versteht man die Immatrikulation beim Strassenverkehrsamt. Das heisst, man bekommt die Zulassung für die Schweizer Strassen in Form der Kontrollschilder. In der Schweiz ist für diese Anmeldung der Wohnkanton zuständig. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Standorten der Strassenverkehrsämter (STVA) der jeweiligen Kantone.

Der Anmeldeprozess bedarf je nach Situation gewisser Vorkehrungen und anderer Dokumente. Damit Sie Ihr Fahrzeug problemlos einlösen können, finden Sie nachstehend eine Auflistung für die verscheidenen Szenarien:

Wichtig: Wenn Sie ein Fahrzeug zum ersten Mal einlösen, benötigen Sie in jedem Fall:

  • Identitätsnachweis: Schweizer Pass/Identitätskarte oder Ausländerausweis
  • Wenn Halter eine juristische Person: Auszug des Handelsregistereintrags
  • Wohnsitzbestätigung oder Schriftenempfangsschein

Andernfalls sind in jeden Fall die alten Schilder zur Annullierung des Fahrzeugausweises mitzunehmen.

Tipp: Sollten Sie ein Kontrollschild im Hochformat (16x30cm) wünschen, anstelle des klassischen Querformats (11x50cm), ist dies dem Strassenverkehrsamt vor der Einlösung mitzuteilen.

Haben Sie den Fahrzeugausweis verloren? Sind Sie zur Fahrzeugprüfung aufgeboten worden? Oder möchten Sie einfach noch weitere Informationen zum Strassenverkehrsamt? Dann raten wir Ihnen, hier vorbeizuschauen. 

 

Neues Fahrzeug anmelden

Als erstes melden Sie sich bei Ihrem Strassenverkehrsamt an.

  1. Anmeldung zur Immatrikulation
    Beantragen Sie als erstes einen Termin zur Zulassung, sofern dies von Ihrem Strassenverkehrsamt gefordert wird, über das Dokument «Anmeldung zur Immatrikulation eines Fahrzeugs» (auf den Homepages oder direkt beim jeweiligen STVA erhältlich).

Falls Sie ein fabrikneues Fahrzeug kaufen, erhalten Sie im Normalfall keinen Fahrzeugausweis. Stattdessen benötigen Sie die folgenden Dokumente zur Anmeldung:

  1. Prüfbericht Form. 13.20A
    Dieses Formular erhalten Sie direkt vom Fahrzeughändler, sofern er die Einlösung nicht selber vornimmt. Dadurch erhalten Sie die Stammnummer, welche für die Autoversicherung sowie den Fahrzeugausweis notwendig ist.
  2. Einen Versicherungsnachweis
    In der Schweiz ist eine Haftpflichtversicherung für jedes Motorfahrzeug im Strassenverkehr obligatorisch. Sobald Sie sich für ein Versicherungsangebot entschieden haben, übermittelt die Versicherungsgesellschaft den Nachweis automatisch an das zuständige Strassenverkehrsamt.

 

Occasionsfahrzeug anmelden

Als erstes melden Sie sich bei Ihrem Strassenverkehrsamt an.

  1. Anmeldung zur Immatrikulation
    Beantragen Sie als erstes einen Termin zur Zulassung, sofern dies von Ihrem Strassenverkehrsamt gefordert wird, über das Dokument «Anmeldung zur Immatrikulation eines Fahrzeugs» (auf den Homepages oder direkt beim jeweiligen STVA erhältlich).

Bei einem Gebrauchtwagen existiert bereits ein auf den Vorbesitzer lautender Fahrzeugausweis. Falls dieser noch nicht annulliert ist, gilt es noch, das Fahrzeug auf diesen Schildern ausser Verkehr setzen zu lassen. Die folgenden Dokumente benötigen Sie, um das Fahrzeug einzulösen:

  1. Den Fahrzeugausweis im Original (und im Falle einer Nachprüfung Form. 13.20B)
    Den Fahrzeugausweis erhalten Sie vom Vorbesitzer beim Kauf des Gebrauchtwagens. Bestehen Sie beim Kauf des Fahrzeuges auf dieses Dokument.
  2. Einen Versicherungsnachweis
    In der Schweiz ist eine Haftpflichtversicherung für jedes Motorfahrzeug im Strassenverkehr obligatorisch. Sobald Sie sich für ein Versicherungsangebot entschieden haben, übermittelt die Versicherungsgesellschaft den Nachweis automatisch an das zuständige Strassenverkehrsamt.

 

Kantonswechsel

Wenn Sie in einen anderen Kanton umziehen, reicht ein Telefonanruf zur Adressänderung beim Strassenverkehrsamt nicht mehr aus. Sie haben 14 Tage Zeit, beim Strassenverkehrsamt Ihres neuen Wohnortes vorbeizugehen. Dabei benötigen Sie folgende Unterlagen:

  1. Zulassungsantrag
    Beantragen Sie als erstes einen Termin zur Zulassung, sofern dies von Ihrem Strassenverkehrsamt gefordert wird, über das Dokument «Anmeldung zur Immatrikulation eines Fahrzeugs» (auf den Homepages oder direkt beim jeweiligen STVA erhältlich).
  2. Den Fahrzeugausweis im Original (und im Falle einer Nachprüfung Form. 13.20B)
    Den Fahrzeugausweis haben Sie beim Einlösen dieses Auto erhalten und sollten Sie bis anhin mitgeführt haben, da dies für die Zulassung auf Schweizer Strassen obligatorisch ist.
  3. Einen Versicherungsnachweis
    In der Schweiz ist eine Haftpflichtversicherung für jedes Motorfahrzeug im Strassenverkehr obligatorisch. Sobald Sie sich für ein Versicherungsangebot entschieden haben, übermittelt die Versicherungsgesellschaft den Nachweis automatisch an das zuständige Strassenverkehrsamt.
  4. Die alten Nummernschilder
    Sie können die Kontrollschilder aus dem alten Wohnkanton mitnehmen und beim neuen Strassenverkehrsamt abgeben.

Tipp: Die Unterlagen können Sie dem Strassenverkehrsamt auch jeweils online oder physisch auf dem Postweg zusenden. Die Schilder können auf der zuständigen Poststelle der neuen Wohnadresse umgetauscht werden.

Denken Sie daran, dass die Preise von Kanton zu Kanton variieren.

 

Importfahrzeug anmelden (Wohnsitz in der Schweiz)

Wenn Sie das Fahrzeug im Ausland gekauft haben, ohne dass Sie dort Wohnsitz von mehr als einem Jahr hatten, so müssen Sie dieses Fahrzeug innerhalb von einem Monat ab Einfuhrdatum hier immatrikulieren. Falls Sie die Anmeldung bei einem Schweizer Strassenverkehrsamt zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen haben, müssen Sie die Schilder bei der ausländischen Zulassungsstelle ausser Verkehr setzen lassen. 

Sie benötigen für die Anmeldung am Zoll folgende Unterlagen:

  1. Kaufvertrag / Kaufbeleg
    Dabei handelt es sich um den Kaufvertrag für das erworbene Fahrzeug vom Verkäufer.
  2. Ausländische Fahrzeugpapiere / Zulassungsbescheinigung
    Diese sind ebenfalls durch den Verkäufer/Händlers des Fahrzeuges auszustellen.
  3. Identitätsnachweis
    Schweizer Pass/Identitätskarte oder Ausländerausweis
  4. Einfuhrzollanmeldung
    Um ein Fahrzeug über den Schweizer Zoll einzuführen, müssen Sie sich zuvor anmelden. Dies können Sie bequem online machen.

Für neue Personenwagen, die im Ausland vor weniger als 6 Monaten (Datum der Zollanmeldung massgebend) zugelassen worden sind, muss eine Bescheinigung der CO2-Abgabe beim Bundesamt für Strassen (ASTRA) verlangt werden.

Das Fahrzeug muss in der Schweiz noch zur Fahrzeugprüfung (Motorfahrzeugkontrolle MFK) aufgeboten werden, weswegen die folgenden Dokumente dem Strassenverkehrsamt einzureichen sind:

  1. Anmeldung zur Immatrikulation bei Ihrem Strassenverkehrsamt
  2. Einen Versicherungsnachweis
    In der Schweiz ist eine Haftpflichtversicherung für jedes Motorfahrzeug im Strassenverkehr obligatorisch. Sobald Sie sich für ein Versicherungsangebot entschieden haben, übermittelt die Versicherungsgesellschaft den Nachweis automatisch an das zuständige Strassenverkehrsamt.
  3. Ausländische Fahrzeugpapiere / Zulassungsbescheinigung
  4. Prüfbericht des Zollamtes inkl. Zollstempel (Form. 13.20A)
    Gemäss dem Vorgehen haben Sie dies beim Import vom Zoll erhalten.
  5. Mehrwertsteuerbescheinigung des Zollamtes
    Diese erhalten Sie nach dem Begleichen der Mehrwertsteuer am Zoll.
  6. EU-Übereinstimmungsbescheinigung
    Diese erhalten Sie vom Importeur, beim Generalimporteur in der Schweiz oder beim Hersteller des Fahrzeuges selbst.

Nach bestandener technischer Fahrzeugprüfung werden Ihnen die Kontrollschilder ausgestellt respektive kann die Immatrikulation auf bestehende Kontrollschilder durchgeführt werden.


Importfahrzeug anmelden (Umzug in die Schweiz)

Falls Sie in die Schweiz gezogen sind und Ihr Fahrzeug aus dem Ausland einlösen möchten, müssen Sie vorher noch weitere Vorkehrungen treffen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.


Fahrzeug einlösen als Junglenker

Achtung, fertig, los: Für Junglenker gilt übrigens genau dasselbe.