Gebühren

Strassenverkehrsgebühr


Die Kantone erheben auf die von ihnen zugelassenen Fahrzeuge eine jährliche Strassenverkehrsgebühr. Ein Vergleich der Motorfahrzeugabgabe zeigt erhebliche Unterschiede zwischen den Kantonen auf. Laut einer Studie des Preisüberwachers aus dem Jahr 2018 werden 87 Prozent der Personenwagen mit zu hohen Gebühren belastet. Besonders hoch sind die Verkehrsabgaben demnach in den Kantonen Genf, Jura, Graubünden, Tessin, Basel-Landschaft, Wallis, Schwyz, St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden, schreibt der Preisüberwacher.

Wo sind die Strassenverkehrsgebühren am Höchsten?

In den meisten kantonalen Strassenverkehrsämtern liegt die Finanzierung der einzelnen Aufgabengebiete durch Gebühren deutlich über 100 Prozent der verursachten Kosten. Der Preisüberwacher stuft diese Kostenüberdeckung als Verstoss gegen das Kostendeckungsprinzip ein.