Comparis
Newsletter
de
Login

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Vorsorge

Weitere Services

Gesundheit & VorsorgeSäule 3aGlossar
Säule 3a

Vorbezug

Unter Vorbezug versteht man die Entnahme des Vorsorgekapitals vor der eigentlichen Pensionierung. Beim ordentlichen Bezug dürfen die angesparten Vorsorgegelder frühestens fünf Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters der AHV (64 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer) ausbezahlt werden. In folgenden Fällen ist aber ein Vorbezug des Guthabens möglich:

  • Finanzierung von selbstbewohntem Wohneigentum oder Rückzahlung von Hypothekendarlehen
  • Einkauf in eine Pensionskasse (2. Säule)
  • Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit oder Wechsel der bisherigen selbständigen Erwerbstätigkeit
  • Endgültiges Verlassen der Schweiz
  • Bezug einer ganzen Invalidenrente der eidgenössischen Invalidenversicherung (IV) bei nicht versichertem Invaliditätsrisiko
  • Tod des Vorsorgenehmers

Während ein Vorbezug bei Banken generell ohne Kostenfolge getätigt werden kann, entstehen bei der vorzeitigen Auflösung einer Vorsorgepolice/Lebensversicherung bei einer Versicherung meist hohe Kosten.

Haben Sie für die Zukunft privat vorgesorgt?

Je früher desto besser.
Unverbindlich beraten lassen

Nach oben

comparis.ch
  • Über Comparis

  • Medien

Folgen Sie uns
Sprache
  • DE
  • FR
  • IT
  • EN
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Rechtliche Informationen
  • Impressum

© 1996–2019 comparis.ch AG, Birmensdorferstrasse 108, 8003 Zürich, +41 44 360 52 62