COMPARIS TESTBERICHT

Test Apple AirPods 2



Nach zwei langen Jahren hat Apple die AirPods der zweiten Generation herausgebracht, und sie sehen genau gleich aus wie die erste Version vom Dezember 2016. Aber es ist das Innere, das zählt.

Die AirPods 2 sind für 229 Franken erhältlich und werden mit einem kabellosen Ladecase und einem Paar vertraut aussehender weisser Kopfhörer geliefert, die dank des neuen H1-Chips intelligenter und schneller sind als die Vorgänger.

Design:

2016 noch belächelt gehören die AirPods inzwischen zum Stadtbild. Man sieht die weissen Stöpsel praktisch überall.
Der einzige Hinweis, dass es sich bei den weissen Kopfhörern tatsächlich um die AirPods der zweiten Generation handelt, ist das kabellose Ladecase mit einer kleinen LED auf der Front welche anzeigt, ob die Kopfhörer geladen werden. Sowohl das Gehäuse der aktuellen als auch dasjenige der vorherigen Generation bestehen aus dem gleichen, glänzend weissen Kunststoff wie die Kopfhörer, mit der gleichen rückseitig angebrachten Taste zum Verbinden mit Android Smartphones und dem verchromten Lightning-Anschluss.



Leider bringt Apple mit der neuen Generation keine zusätzlichen Farben. Es bleibt beim typischen weiss.

Das Bedürfnis nach Geschwindigkeit
Das Anschliessen der Original AirPods an ein iPhone war schon schnell -- sehr schnell. Die neuen AirPods sind noch zackiger beim Auffinden eines iPhones. Wie bei den ersten AirPods erscheint nach dem Anschliessen ein kleines Widget, das die Akkulaufzeit der Pods und des Ladecase anzeigt.



Der Geschwindigkeitsanstieg beim Verbinden kommt von Apples neuem H1-Chip, der es den AirPods 2 ermöglicht, längere Gesprächszeiten, eine bessere Akkulaufzeit und einen doppelt so schnellen Gerätewechsel als sein Vorgänger anzubieten.

Intelligentere Kopfhörer mit «Hey Siri».
Die AirPods 2 sind nicht nur schneller, sie sind auch intelligenter - zumindest wenn es um Siri geht. Siri ist quasi direkt im Kopfhörer eingebaut. Statt, wie beim Vorgängermodell-, per Touchbedienung kann neu einfach «Hey Siri» gesagt werden und die allgegenwärtige digitale Assistentin startet.

Das funktioniert nicht nur in der ruhigen Büroumgebung, sondern auch ganz gut am Bahnhof oder in anderen lärmigen Umgebungen.
Natürlich funktioniert «Hey Siri» nicht mit Android-Handys, aber für iPhone-Anwender ist es ziemlich cool.

Fazit:
Die AirPods 2 sind schneller, intelligenter, langlebiger und stellen für iPhone-Besitzer immer noch die besten drahtlosen Kopfhörer dar. Apple hat den AirPods 2 mit drahtlosem Laden und einer Freisprecheinrichtung für Siri die fehlenden Funktionen nachgerüstet. Und die Tatsache, dass die Kopfhörer eine längere Sprechzeit und eine schnellere Verbindung bieten, ist dabei noch das Tüpfelchen auf dem i.

Test Apple AirPods 2 - Preise vergleichen

57 Ergebnisse