Zusatzversicherung

Brille: Wann lohnt sich eine Zusatzversicherung?

INFO
|
Bild: iStock / rclassenlayouts

Eine Brille geht ins Geld. Denn die obligatorische Grundversicherung bezahlt nur unter bestimmten Voraussetzungen Anteile an Sehhilfen. Eine Zusatzversicherung kann sich lohnen.

Fehlsichtigkeit ist zwar eine gesundheitliche Einschränkung. In der Grunddeckung der Krankenkassen sind Sehhilfen jedoch nur in Ausnahmefällen enthalten. Comparis beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Brillen-Zusatzversicherung.

Wann zahlt die Grundversicherung für Brillen und Kontaktlinsen?

Die Grundversicherung leistet grundsätzlich keine Beiträge mehr an Brillen und Kontaktlinsen. Doch es gibt Ausnahmen: In krankheitsbedingten Fällen, verursacht durch Diabetes, Grauen Star (Katarakt), Augenmuskelstörungen, Schwachsichtigkeit, Medikamenteneinnahme oder bei Augenoperationen, wie z.B. bei Grünem Star (Glaukom) übernimmt die Grundversicherung den jeweils genehmigten ambulanten oder stationären Tarif. Für Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr gibt es unter gewissen Voraussetzungen ebenfalls eine Beteiligung der Grundversicherung.

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserem Artikel «Besser hören und sehen: Wer übernimmt die Kosten?».

Wann lohnt sich eine Brillen-Zusatzversicherung?

Für einen Beitrag von der Krankenkasse an die neue Sehhilfe müssen Sie eine Zusatzversicherung abschliessen. Eine solche leistet nicht nur Zuschüsse an Gläser und Linsen, sondern oft auch ans Brillengestell oder an Augenlaser-Behandlungen. Auch Beiträge an korrigierte Sonnenbrillen oder der Kauf von Sehhilfen im Ausland oder im Internet sind – mit den entsprechenden Kaufquittungen – häufig zulässig.

Wichtig zu wissen: Es gibt keine reine Brillen-Zusatzversicherung. Die Versicherungsgesellschaften bieten diese Sonderdeckung ausschliesslich im Paket mit anderen Leistungen an, wie etwa Fitnessabo oder Alternativmedizin bis hin zu Mutterschaftskursen. Für eine breite Absicherung profitieren Sie beim Paket der Zusatzversicherungen von einem gut ausgestatteten Strauss an Leistungen – und bekommen dazu noch einen Teil der neuen Brille bezahlt.

Was kostet eine Brillen-Zusatzversicherung und was zahlt sie?

Zusatzversicherungen mit Brillenleistungen gibt es bereits ab 10 Franken im Monat. Hier lohnt sich der Vergleich der unterschiedlichen Anbieter.

Sind Sie nur an den Leistungen für Ihre Brille interessiert, lohnt sich eine solche Zusatzversicherung in der Regel nicht. Denn die Deckung ist meist auf 150 bis 200 Franken pro Jahr begrenzt. Doch Sie müssten dafür mindestens 120 Franken an zusätzlicher Prämie zahlen.

Was sollte ich vor dem Abschluss einer Brillen-Zusatzversicherung beachten?

Beachten Sie folgende Tipps, bevor Sie eine Brillen-Zusatzversicherung abschliessen:

Tipp 1: Gesamtpaket prüfen

Prüfen Sie das Gesamtpaket, in dem die Brillen-Zusatzversicherung angeboten wird. Ist das Paket die für Sie ideale Kombination von Leistungen?

Tipp 2: Beteiligungsobergrenze prüfen

Prüfen Sie unbedingt die Beteiligungsobergrenze, meist rund 150 Franken: Reicht der von der Versicherung übernommene jährliche Beitrag für Ihre Bedürfnisse?

Tipp 3: Versicherungslaufzeit überdenken

Die Versicherungslaufzeit kann bis zu 5 Jahre betragen. Wollen Sie sich langfristig an die Zusatzversicherung binden oder möchten Sie flexibel bleiben?

Tipp 4: Prämien und Leistung vergleichen

Vergleichen lohnt sich. Sie sollten in jedem Fall die Prämienhöhe und Leistungsdeckung bei den verschiedenen Versicherungsgesellschaften vergleichen, um zu hohe Kosten zu vermeiden.

Tipp 5: Gesundheitsprüfung beachten

Im Gegensatz zur Grundversicherung kann eine Krankenkasse aufgrund des Gesundheitszustandes des Antragstellers den Eintritt in eine Zusatzversicherung verweigern. Aus diesem Grund gilt auch: je früher Sie sich um eine Zusatzversicherung kümmern, desto grössere Chancen haben Sie. Sie fragen sich, wie leicht Sie eine Zusatzversicherung bekommen? Machen Sie unseren Schnelltest.

Tipp 6: Grund- und Zusatzversicherung trennen

Trennen Sie Grund- und Zusatzversicherung, um zu sparen. Die Grundversicherung und Zusatzversicherungen müssen nicht zwingend bei der gleichen Krankenkasse abgeschlossen werden.

Lohnt sich eine Brillen-Zusatzversicherung für Kinder?

Das lesen Sie in unserem Comparis-Artikel «Kinderbrille: Was zahlt die Krankenkasse?».