Verkaufen

Immobilienmarkt: So inszenieren Sie Ihr Haus für den Verkauf

TIPPS
|
Bild: iStock / KatarzynaBialasiewicz

Mit einer guten Inszenierung des Hauses steigern Sie das Interesse von potenziellen Käufern und auch den Preis. Mitunter lohnt es sich, einen Profi-Homestager zu engagieren.

Jetzt Immobilie bewerten lassen

Erweckt das Wort «Inszenierung» (Fachwort: Home-Staging) bei Ihnen den Eindruck, eine Show für Interessenten zu veranstalten? Dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Stellen Sie Ihr Haus oder Wohnung ins Rampenlicht und laden Sie die Käufer ein, sich eine Hauptrolle darin vorzuzustellen. Dafür müssen Sie hinter die Kulissen treten und den Käufern Raum geben, sich vorzustellen, in die Rolle des Eigenheimbesitzers zu schlüpfen.

Die folgenden Tipps von Comparis helfen Ihnen, potenzielle Käufer zu begeistern.

Weshalb ein Haus vor dem Verkauf inszenieren?

Ob Sie die Hausinszenierung in die eigene Hand nehmen oder einen Fachmann hinzuziehen: Eine sorgfältige Inszenierung ohne Zeitdruck ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, Ihr Haus von anderen Immobilienangeboten in Ihrer Umgebung abzuheben.

Die Inszenierung kann potenziellen Käufern helfen, sich selbst im Wohnraum vorzustellen - ein entscheidender erster Schritt, um sie zu einem Angebot zu bewegen.

Wo mit der Inszenierung anfangen?

Entrümpeln: Gehen Sie von Raum zu Raum und entfernen Sie die nicht für den Umzug benötigten Gegenstände. Achten Sie besonders auf Kleiderschränke, Wandschränke und Vorratskammern. Sie möchten potenziellen Käufern den Eindruck vermitteln, dass Ihr Haus über ausreichend Stauraum verfügt. Leeren Sie die Schränke und erwägen Sie die Anschaffung eines Zwischenlagers.

De-personalisieren: Denken Sie daran, potenzielle Kunden möchten sich in Ihren Räumen ihr neues Zuhause vorstellen. Das ist schwierig, wenn sie umgeben sind von Ihren Familienfotos, persönlichen Gegenständen und Andenken. Durchkämmen Sie Ihr Haus und entfernen Sie alle dekorativen Gegenstände, die Ihrem Haus eine persönliche Note verleihen.

Zeichen von Haustieren entfernen: Sie lieben Ihre Katze oder Ihren Hund. Aber der potenzielle Käufer womöglich nicht (oder könnten gar eine Allergie haben). Achten Sie auf eine gründliche Reinigung. Entfernen Sie Spielzeuge, Futternäpfe und Wasserschalen für die Fotos und Besichtigungen.

Tiefenreinigung: Putzen sie so, dass das Haus unbewohnt aussieht. Also keine Flecken auf den Fenstern, keine Fuseln auf dem Boden, keine Wasserflecken auf der Küchenabdeckung oder Wasserhähnen. Ein sauberes Haus zeigt potenziellen Käufern, dass Sie sich gut um die Immobilie gekümmert haben.

Lassen Sie niemals einen Raum leer. Inszenieren Sie das ungenutzte Gästezimmer entweder als Büro oder Bastelraum. Aber Achtung: Multifunktionsräume sind tabu.

In Immobilieninszenierung investieren

Die eigene Inszenierung ist definitiv die günstigste Option. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Zeit dafür haben.

Eine erschwingliche Alternative ist die teilweise Hausinszenierung. Das heisst: Sie nehmen die Entrümpelung und Reinigung selbst vor. Für den letzten Schliff holen Sie einen professionellen Home Stager. Diese werden Ihre aktuellen Möbel und Dekorationen neu anordnen und Ihre Wohnumgebung auf eine käuferfreundliche Art neu erfinden. Einen solchen Stager können Sie auch bloss für einen Rundgang durch Ihr Haus und eine Beratung engagieren. Die eigentlichen Staging-Aufgaben danach können Sie dann selbst in die Hand nehmen.

Befinden Sie sich in einem konkurrierenden Immobilienmarkt oder haben Sie nicht die Zeit oder das Interesse für eine eigene Inszenierung, können Sie einen Home-Stager auf Vollzeitniveau anstellen. Der Preis beinhaltet in der Regel sowohl die Leistungen des professionellen Stagers als auch die Miete aller für einen bestimmten Zeitraum mitgebrachten Möbel und Accessoires (in der Regel etwa ein Monat). Ihr Makler unterstützt Sie hierbei professionell.

Die Inszenierung muss gepflegt werden

Normalerweise sollten nach erfolgreichem Staging die Angebote bei Ihnen eintrudeln. Die Übergangszeit des Lebens in einem inszenierten Haus wird nicht allzu lange andauern. Dennoch erfordert diese Periode zusätzlichen Aufwand: Sie haben hart gearbeitet, um Ihr Haus in einen makellosen Zustand zu bringen. Also lassen Sie die Dinge über die Zeit nicht schleifen. Stellen Sie entweder jemanden ein, der jede Woche putzt. Oder geben Sie sich selbst täglich ein paar überschaubare Aufgaben, um alles in Topform zu halten.

Investieren Sie in einen Staubsauger-Roboter. Lassen Sie die Technologie die Arbeit des täglichen Staubsaugens erledigen. So wird während einer Begehung nie auch nur eine einzige Staubflocke auf dem Boden liegen.

Nehmen Sie sich mehr zeitlichen Spielraum, wenn Sie Kinder haben. Wir alle wissen, dass Kinder einen perfekten Reinraum in wenigen Minuten zerstören können. Stellen Sie also als Kleinkind-Eltern sicher, dass Ihr Immobilienmakler vom Nachwuchs weiss. So kann er Ihnen mindestens zwei Stunden vor einer Begehung Vorlauf geben, in denen Sie aufräumen und das Haus verlassen können.

Holen Sie jemanden, der auf Ihre Haustiere aufpasst. Nicht jeder potenzielle Hauskäufer möchte von Ihrem Haustier begrüsst werden. Planen Sie, dass jemand Ihre Haustiere vor jeder Begehung beobachtet oder diese für die Zeitspanne des Besuchs bei sich unterbringt.

Schritt für Schritt zum Immobilienverkauf

Immobilienverkauf geplant? Erfahren Sie kostenlos Ihren Immobilienwert.