Verkaufen

Immobilienverkauf: 5 Tipps für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Makler

INFO
|
Bild: iStock / kali9

Für einen gelungenen Hausverkauf ist eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Makler zentral. Diese fünf Tipps von Comparis helfen Ihnen bei einer guten Zusammenarbeit mit Ihrem Verkaufsexperten.

Jetzt Immobilie bewerten lassen

Der Aufbau einer soliden, vertrauensvollen Beziehung zu Ihrem Immobilienmakler ist essentiell für einen erfolgreichen Verkauf. Es müssen dabei einige Grundregeln festgelegt werden. Das gilt umso mehr, als der Makler Sie durch eine verhältnismässig grosse und wichtige Verhandlung begleiten wird.

1. Bleiben Sie ehrlich

Ihr Makler muss alles über Ihre Liegenschaft wissen. Die Information über Probleme und Vorzüge des Hauses helfen ihm, einen fairen Angebotspreis zu finden. Besprechen Sie mit dem Makler, ob Sie bezüglich möglicher Reparaturen vor dem Verkauf (z.B. Sanierung Keller mit Schimmelbefall) eine professionelle Vorinspektion durchführen lassen sollten. Denken Sie daran: Ihr Haus soll für die richtigen Käufer attraktiv sein. Seien Sie ehrlich zu Ihrem Makler und bereit, zu reparieren, was repariert werden muss.

2. Machen Sie Ihre Liegenschaft verkaufsfertig

Ihr Makler kann mehr Käufer ansprechen, wenn Ihr Haus sauber und ordentlich ist. Räumen Sie auf. Lagern Sie Überflüssiges ein oder verschenken Sie es. Diskutieren Sie mit Ihrem Makler über das Engagement eines professionellen Home-Stagers. Frische Farbe, die Anpassung von Beleuchtungskörpern und Fensterausstattungen können mitunter den Verkaufserlös erhöhen.

3. Hören Sie auf den Rat von Experten

Ihr Makler sollte Ihren Markt besser kennen als Sie, selbst wenn Sie die Hausaufgaben der Recherche in Ihrer Nachbarschaft gemacht haben. Sind Sie mit dem Preisvorschlag Ihres Maklers nicht einverstanden, sollten Sie Argumente haben, die Ihren Preis unterstützen. Es lohnt sich in auf jeden Fall, auf die Expertise Ihres Maklers zu vertrauen.

4. Halten Sie Ihr Eigenheim sauber

Ein aufgeräumtes Zuhause zwischen den Besichtigungen macht das Leben für alle einfacher. Bei einem rund um die Uhr einsatzbereiten Haus kann Ihr Makler schneller mit Besichtigungsterminen auf potenzielle Käufer reagieren. Machen Sie eine schnelle Reinigung, indem Sie einen Vorratsbehälter oder einen Platz in einem Schrank zum Verstauen des alltäglichen Durcheinanders bestimmen. Das verringert auch den Stress bei der Vorbereitung auf einen Tag der offenen Tür.

5. Tauchen Sie unter während der Besichtigung

Es könnte verlockend sein die Besichtigung oder dem Tag der offenen Tür beizuwohnen, um Fragen zu beantworten oder Ihrem Makler auf die Finger zu schauen. Das ist jedoch selten von Vorteil.

Am besten vertreten Sie sich - plus Kinder und Haustiere - während Besichtigungsterminen die Füsse. So kann Ihr Makler das tun, was er oder sie am besten kann: mit Interessenten über Ihr Haus sprechen. Geben Sie Ihrem Makler eine Liste mit wichtigen Informationen für potenzielle Käufer.

Jetzt Immobilien entdecken

Schritt für Schritt zum Immobilienverkauf

Immobilienverkauf geplant? Erfahren Sie kostenlos Ihren Immobilienwert.