Spitex-Vergleich

Akut- und Übergangspflege


Akut- und Übergangspflege nennt man ärztlich verordnete Spitex-Pflegeleistungen, die direkt nach einem Spitalaufenthalt während maximal zwei Wochen erbracht werden. Die Kosten sind kassenpflichtig, werden somit abzüglich Selbstbehalt und Jahresfranchise vollständig von der obligatorischen Krankenversicherung und der öffentlichen Hand übernommen. Es gibt also keine sogenannte Patientenbeteiligung