Junglenker

Auto einlösen

INFO
|
Achtung, fertig, los – doch zuvor noch beim Strassenverkehrsamt das Fahrzeug einlösen. Bild: iStock.com
Der Führerausweis ist gemacht und das Auto gekauft: Vor der ersten Fahrt im eigenen Wagen kommt allerdings der Gang zum Strassenverkehrsamt. comparis.ch zeigt, was bei der Neueinlösung des ersten Autos zu beachten ist. 

Erteilt werden die Fahrzeugausweise von den Wohnkantonen. Um in den Besitz der Kontrollschilder zu gelangen, muss der Autohalter dem Strassenverkehrsamt zwei wichtige Dokumente vorlegen:
  • Versicherungsnachweis der obligatorischen Autohaftpflichtversicherung. Dieser wird bei Abschluss automatisch von der Versicherung auf elektronischem Weg ans zuständige Strassenvekehrsamt übermittelt.
  • Bei Neuwagen ist zudem der Prüfungsbericht «Formular 13.20 A» vorzulegen. Erhältlich ist dieser bei einer Garage oder beim Händler. Bei Occasionen wollen die Amtsmitarbeiter den Fahrzeugausweis des bisherigen Halters sehen.

In vielen Kantonen, zum Beispiel Zürich, können die Unterlagen per Post eingereicht werden. Die Kontrollschilder und der neue Fahrzeugausweis werden dann innert weniger Tage ebenfalls auf dem Postweg zugestellt. Bei Occasionen aus einem anderen Kanton müssen die bisherigen Kontrollschilder der Strassenverkehrsbehörde abgegeben werden.

Wer zwei Autos besitzt, aber jeweils nur eines fährt (z.B. Cabrio bleibt im Winter in der Garage), kann mit Wechselschildern Geld sparen.

Eine Karte mit allen kantonalen Strassenverkehrsämtern ist hier zu finden: www.strassenverkehrsamt.ch.