TV & Streaming

Netflix in der Schweiz: Fragen und Antworten zu Serien, Abo und Kosten

INFO
|
Bild: iStock / kasinv

Serien und Filme anschauen auf allen Geräten und wann immer Sie Lust haben – das bietet der Streaming-Dienst Netflix. Doch was sind Vorteile oder Nachteile von Netflix? Und was kostet Netflix? Comparis klärt die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.

Was ist Netflix?

Netflix ist ein US-amerikanischer Anbieter, der es ermöglicht, über das Internet Filme und Serien zu schauen. Seit 2014 gibt's den Streaming-Dienst auch in der Schweiz. Laut Statista ist für knapp ein Drittel aller Schweizer Netflix der Hauptkanal für Video- und TV-Content.

Netflix ist in fast allen Ländern verfügbar ausser in China, auf der Krim, in Nordkorea und Syrien. Netflix kann auf dem Laptop, Fernseher, Smartphone und Tablet benutzt werden.

Netflix speichert, wo Sie gerade bei einer Serie gestoppt haben und Sie können auf anderen Geräten an derselben Stelle weiterschauen.

Wie teuer ist Netflix in der Schweiz?

Mit einem Netflix-Abo bezahlen Kunden einen monatlichen Pauschalpreis und können beliebig viele Serienfolgen und Filme konsumieren. Netflix unterscheidet die Preise nach Auflösung und Anzahl der Geräte, mit der gleichzeitig auf Netflix zugegriffen werden kann.

Netflix-Abo Preise

Es gibt drei verschiedene Netflix-Abos:

Streaming-Abos Basis-Abo Standard-Abo Premium-Abo
Kosten
           
CHF 11.90
           
CHF 16.90
           
CHF 21.90
           
Anzahl Geräte, auf denen Netflix gleichzeitig geschaut werden kann
           
1
           
2
           
4
           
Auflösung
           
SD
           
HD
           
HD/Ultra-HD
           

Stand: Februar 2020

Bezahlt wird mit einer Kreditkarte von Visa, Mastercard oder American Express oder über Paypal. Auch gibt es Netflix-Gutschein-Karten, die du online, aber auch am Kiosk, auf der Post oder auch im Mediamarkt kaufen kannst.

Auch gibt es Angebote von Swisscom und Sunrise, bei denen ein Netflix-Abo inklusive ist.

Welches Netflix-Abo lohnt sich für Sie?

Wenn mehrere Personen in einem Haushalt leben, dann lohnt sich das Standard- oder auch das Premium-Abo. Das Premium-Abo ist dann zu bevorzugen, wenn Sie Serien und Filme in einer 4K-Auflösung ansehen möchten. Allerdings ist dieses Angebot beschränkt verfügbar. Wenn Sie alleine leben und vorwiegend auf dem Handy Netflix benutzen, reicht das Basis-Abo vollkommen aus.

Im Übrigen: Das Netflix-Abo darf nur mit Personen geteilt werden, die im gleichen Haushalt leben. Account-Sharing beim Premium-Abo von vier Freunden untereinander ist nicht erlaubt.

Kostenloser Probemonat bei Netflix

Netflix bietet einen kostenlosen Probemonat an, damit die Konsumenten den Service testen können. Die Kunden gehen später keine langfristigen Verträge ein und können den Vertrag jederzeit kündigen. Somit kann auch das Premium-Abo getestet und nach dem Ablauf des Probemonats auf ein günstigeres Abo gewechselt werden.

Wie kann man das Netflix-Abo kündigen?

Sie können Ihr Netflix-Abo jederzeit kündigen. Gehen Sie dazu in der Applikation auf die Seite «Konto» und wählen Sie dann «Mitgliedschaft kündigen». Ihr Konto können Sie dann noch bis Ende des Abrechnungszeitraums nutzen.

Wie sieht das Netflix-Angebot aus?

Über 3'100 Filme und 1'480 Serien können Sie auf Netflix streamen (Stand August 2019). Netflix stellt vor allem selbst produzierte Serien und Filme in den Vordergrund. Aber auch andere Serien und Spielfilme werden angeboten. Immer wieder sind auch Schweizer Produktionen zu finden.

Was sind beliebte Serien auf Netflix?

Netflix ist bekannt für ein grosses, vielfältiges Angebot an Genren wie auch für seine hochwertigen und originellen Eigenproduktionen. Beliebte Netflix-Serien sind:

  • Aufräumen mit Marie Kondo (Netflix-Produktion)
  • Black Mirror (Netflix-Produktion)
  • Brooklyn Nine-Nine
  • Der Prinz von Bel-Air
  • Friends
  • Family Guy
  • House of Cards (Netflix-Produktion)
  • How I Met Your Mother
  • Messiah (Netflix-Produktion)
  • Orange is the New Black (Netflix-Produktion)
  • Riverdale (Netflix-Produktion)
  • Sex Education (Netflix-Produktion)
  • Stranger Things (Netflix-Produktion)
  • The Crown (Netflix-Produktion)
  • Unser Planet (Netflix-Produktion)

Können die Serien und Filme auf Netflix auch in Originalsprache geschaut werden?

Netflix bietet die Filme grundsätzlich in der Originalsprache wie auch in diversen Synchronfassungen (oft auch Deutsch) an. Es ist auch möglich, Netflix in Originalsprache mit deutschen Untertiteln zu nutzen. Meistens sind Untertitel auch in Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar.

Was macht Netflix sehr gut?

  • Netflix zeigt dir an, welche zehn Serien und Filme in deinem Land am beliebtesten sind. Diese Liste wird täglich aktualisiert.
  • Netflix ist einfach zu bedienen. Sie müssen sich nur in Ihr Konto einloggen und alles ist auf jedem Gerät gleich eingerichtet. Auch die Suchfunktion nach Genres und Namen hilft beim Auswählen einer Serie oder eines Filmes. Zudem schlägt Netflix vor, welche Serie oder welchen Film Sie als nächstes schauen können. Diese Vorschläge basieren auf einem Algorithmus und werden Ihnen mit einer Prozentzahl angezeigt.
  • Bei Eigenproduktionen werden meistens alle Folgen einer Staffel aufs Mal hochgeladen, was Binge-Watching erleichtert. Dabei ist eine Funktion besonders sinnvoll: Am Anfang einer Folge fragt Netflix immer, ob Sie das jeweils identische Intro und den Rückblick überspringen wollen.
  • Netflix hat ein umfangreiches Angebot an Kinderfilmen. Es kann auch eine Altersbeschränkung eingerichtet werden.
  • Netflix können Sie offline nutzen. Das ist besonders hilfreich, wenn sie auf Reisen sind. Downloaden können Sie aber nicht alle Serien und Filme.
  • Egal ob Probeabo oder nicht – bei Netflix gibt es keine Werbung.
  • Im Unterschied zur Konkurrenz funktioniert Netflix auf praktisch allen Endgeräten. Egal ob Smart-TV, Smartphones der unterschiedlichsten Plattformen, Tablets oder Game-Konsolen – Netflix hat überall eine eigene App.

Was macht Netflix nicht so gut?

  • Neue Filme und Serien sind nicht sofort online. Das liegt daran, dass bei Nicht-Eigenproduktionen sich die Fernsehsender die Rechte für eine Erstausstrahlung gekauft haben. Sie müssen sich also etwas gedulden, bis brandneuer Inhalt auf der Plattform verfügbar ist. Aktuelle Blockbuster sind kaum zu finden.
  • Netflix meldet dem Benutzer nicht, wenn eine seiner Serien aus dem Angebot genommen wird.

Welche Alternativen gibt es zu Netflix?

Heute laden sich einige Nutzer Serien und Filme aus diversen Quellen und Download-Plattformen im Internet herunter. Dies ist in der Schweiz legal. Von den kommerziellen Angeboten gibt es Video-on-Demand-Dienste, so etwa Apple TV+, Amazon Prime, Disney+ aber auch Swisscom TV oder UPC Digital TV. Allerdings muss man dort für jeden Film einzeln zahlen.

Fazit

Für Serienjunkies, die auch Interesse an internationalen Serien haben, ist das Angebot interessant. Filmliebhaber werden vom Netflix-Angebot eher enttäuscht sein. Wer nur ab und zu einen Film oder eine Serie anschauen möchte, für den lohnt sich das Angebot wohl nicht. Ebenso wenig für Personen, die mit dem Fernsehprogramm zufrieden sind. Auch Replay-TV, wie es Zattoo, Wilmaa, Swisscom, Sunrise oder UPC anbieten, ist eine starke Konkurrenz zu Netflix.