Handy & Gadgets

Lohnt es sich, ein zerbrochenes Handy-Display zu reparieren?

USER-FRAGEN
|
Displayreparaturen können je nach Modell sehr teuer sein. Bild: iStock / praetorianphoto

Sandra (38): «Mein Handy ist auf den Boden gefallen. Das Display hat nun Risse. Lohnt sich eine Reparatur? Oder soll ich beim Provider fragen, wann ich ein neues Handy bekommen kann?»

Hallo Sandra

Erstmal kommt es auf das Alter deines Smartphones und den Schaden am Display an. Ist dein Gerät nicht älter als zwei, maximal drei Jahre, könnte sich eine Reparatur lohnen.

Displayschäden reparieren lassen

Sowohl Apple wie auch Samsung bieten Displayreparaturen selber an. Die Preise sind aber je nach Modell sehr hoch. So kostet beispielsweise der Austausch des Displays eines iPhone X im Apple Store 315 Franken. Günstiger – und mitunter schneller – lassen sich Smartphones bei spezialisierten Reparaturshops wie iKlinik.ch oder Handydoktor.ch reparieren.

Neues Handy bei Aboverlängerung will überlegt sein

Liebäugelst du aber sowieso schon länger mit einem neuen Modell, kannst du bei deinem Mobilfunkanbieter nachfragen, welchen Rabatt auf ein Neugerät du für eine Verlängerung deines Handy-Abos bekommst. Je nach Abo und Handy-Modell lassen sich schnell mehrere hundert Franken sparen. Der Nachteil: Du verpflichtest dich, wieder ein oder sogar zwei Jahre bei deinem Provider zu bleiben. Bist du absolut sicher, das für dich passende Handy-Abo zu besitzen, ist das ok.

Handykauf ohne Abo-Verlängerung ist oft günstiger

Möchtest du hingegen deine Wahlfreiheit bezüglich Handy-Abo behalten, empfehle ich dir, dein Wunsch-Handy anderswo zu kaufen. Du musst zwar den vollen Preis bezahlen, kannst aber zum Beispiel auf ein günstigeres Handy-Abo wechseln und damit sparen. Anbieter wie etwa Wingo bieten attraktive Mobilfunk-Abos an und verzichten bewusst auf die Subventionierung von Smartphones. So halten sie den Abo-Preis tief. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, dein Smartphone jederzeit wieder verkaufen zu können.

Eine Hülle schützt das Smartphone

Um dein Handy zu schützen, empfiehlt sich auch eine Hülle. Vor allem die neuen (teuren) Smartphones mit einer Rückseite aus Glas, wie zum Beispiel die aktuellen iPhone und Samsung Galaxy Modelle, sollten mit einem Case geschützt werden.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Dieser Artikel ist zuerst erschienen auf watson.ch 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Keine Handy-Updates mehr nach drei bis fünf Jahren
Das Huawei Mate 20 Pro kann alles und noch viel mehr