Lebensversicherung

Versicherungssumme


Die Versicherungssumme ist im Versicherungsvertrag festgelegt. Sie bezeichnet den vereinbarten Höchstbetrag der Leistung des Versicherers. Bei den konstanten Todesfallversicherungen ist dies die Summe, die der Begünstigte von der Versicherung erhält, wenn der Todesfall eintritt. Wurde eine Todesfallversicherung mit abnehmender Versicherungssumme abgeschlossen, nimmt diese hingegen jedes Jahr um einen gewissen Betrag ab.

Für den Abschluss einer Lebensversicherung gibt es bei vielen Anbietern einen Minimalbetrag für die Versicherungssumme. Dieser liegt bei Todesfallversicherungen häufig bei 10'000 Franken. Nach oben gibt es nicht immer Grenzen, es ist also gut möglich, dass die Versicherungssumme nicht beschränkt ist.