Wohnungssuche & Umzug

Zügeln an Feiertagen: erlaubt oder nicht?

AKTUELLES
|
Feiertage sind beliebte Tage zum Umziehen – doch ist das überhaupt erlaubt? Bild: iStock / PeopleImages

Vielerorts ist der 31. März ortsüblicher Kündigungstermin für Mietwohnungen. Neue Wohnungen werden per 1. April bezogen. Dieses Jahr hat die Sache allerdings einen Haken: Der 1. April 2018 fällt auf den Ostersonntag. Hat dies einen Einfluss auf den Zeitpunkt des Wohnungswechsels? Und muss oder darf man an Wochenenden und Feiertagen überhaupt zügeln? Comparis klärt auf.

 

Das Einzugsdatum verschiebt sich

Grundsätzlich gilt: Fällt der erste Tag der Mietdauer auf einen Samstag, einen Sonntag oder einen Feiertag, so verschiebt sich der Einzugstermin auf den nächsten Werktag. Wer also per 1. April 2018 einen Mietvertrag unterzeichnet, darf grundsätzlich erst am Dienstag nach Ostern, also am 3. April 2018, einziehen. Das Gleiche gilt natürlich auch für den Auszugstermin: Dieser verschiebt sich ebenfalls auf den nächsten Werktag, wenn das Ende der Mietdauer auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt. 

Ausnahmen

Es ist jedoch zu beachten, dass es sich hier um eine dispositive Regelung handelt. Heisst: Sie gilt nur dann, wenn im Mietvertrag nicht explizit ein anderer Termin – zum Beispiel der Werktag vor dem Beginn der Mietdauer – vereinbart wurde. Zudem kann es sein, dass je nach Ortsgebrauch eine abweichende Regelung gilt. Informationen zum Ortsgebrauch liefern die örtlichen Schlichtungsstellen für Mietsachen.

Wie gehe ich am besten vor?

Je nach Mietvertrag und Wohnort können also andere Regeln gelten. Fällt der Zügeltermin auf ein Wochenende oder einen gesetzlichen Feiertag, lohnt es sich daher, bei Unsicherheiten sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Vermieter zu kontaktieren. Idealerweise klären Sie die Frage nach dem effektiven Ein- oder Auszugsdatum frühzeitig. Das heisst:

Besprechen Sie bei der Kündigung der alten Wohnung mit dem Vermieter, wann Sie die Wohnung abgeben und vereinbaren Sie das Einzugsdatum für die neue Wohnung bei Unterzeichnung des Mietvertrags. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre alte Wohnung rechtzeitig abgeben und am neuen Ort ein bezugsbereites Mietobjekt vorfinden. Sie möchten umziehen? Dann beachten Sie diese Tipps zur Wohnungskündigung.

Ist Zügeln am Wochenende verboten?

Insbesondere der Samstag ist ein beliebter Wochentag für Umzüge. Aber ist es denn nun verboten, am Wochenende zu zügeln, wenn sich der Einzugstermin auf den nächsten Werktag verschiebt? Die Antwort lautet: Nein. Das Zügeln am Wochenende oder an Feiertagen ist grundsätzlich nicht verboten. Es empfiehlt sich allerdings, Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen und gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Wer am Ostersonntag um 7 Uhr lärmt, riskiert nicht nur wütende Nachbarn, sondern auch eine Meldung der Ruhestörung an den Vermieter.

Bei Umzügen an Wochenenden ist ausserdem zu beachten, dass Miettransporter samstags und sonntags teurer sind als an Werktagen. Zudem verrechnen viele Umzugsunternehmen höhere Stundensätze für Sonntagsarbeit.

Sind Sie auf der Suche nach einem Zügelunternehmen? Mit unseren Tipps und Tricks finden Sie den richtigen Umzugspartner: