Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

ImmobilienImmobilienverkaufImmobilienverkauf: 20 Fragen für Ihren Makler vor Vertragsabschluss
Verkaufen

Immobilienverkauf: 20 Fragen für Ihren Makler vor Vertragsabschluss

12.11.2020

Bild: iStock / LDProd

Die Ansprüche und Wünsche in Bezug auf einen Immobilienmakler sind individuell und je nach eigener Verkaufserfahrung unterschiedlich. Diese 20 Fragen geben Aufschluss über die Fachkompetenz eines Maklers.

Jetzt Immobilie bewerten lassen

So finden Sie den richtigen Makler

  • Fragen Sie Freunde und Nachbarn nach Empfehlungen und überprüfen Sie die Online-Rezensionen der entsprechenden Makler.
  • Bringen Sie in Erfahrung, welche Makler in Ihrer Region tätig sind. Regional verankerte Makler kennen den Markt.

Jetzt Makler finden

  • Kontaktieren Sie die Makler Ihrer Wahl. Stellen Sie ihnen die folgenden 20 Fragen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, wer am besten zu Ihrem Vorhaben passt.
  • Nutzen Sie die Gespräche, um professionelle Informationen über die Marktbesonderheiten und Preise zu erhalten. Vergleichen Sie die Einschätzung der Makler. 

Nachfolgend finden Sie 20 Fragen und mögliche Antworten, die Sie beim Gespräch mit möglichen Maklern durchgehen können.

1. Wie hoch ist der maximale Verkaufspreis für mein Haus?

Verlangen Sie von den Maklern eine vergleichende Marktanalyse in schriftlicher Form. Fordern Sie eine gründliche, durchdachte Analyse des Zustands Ihres Hauses und seiner Anbauten.

Nennt ein Makler Ihnen einen wesentlich höheren Verkaufspreis als seine Konkurrenten, ist das nicht zwangsläufig der richtige Makler. Vereinzelt blähen Makler Verkaufspreise auf, um das Verkaufsmandat zu bekommen. Ein am Anfang überteuertes Haus wird in der Regel am Ende für weniger verkauft, als Sie bei einem realistischen Eröffnungspreis hätten bekommen können. 

Tipp: Auf Comparis können Sie innerhalb weniger Minuten Ihre Immobilie kostenlos bewerten lassen.

2. Wie lange dauert ein Immobilienverkauf?

Die Dauer des Verkaufs lässt sich nicht genau punktgenau vorhersagen. Erfahrene Makler sind indes in der Lage, eine realistische Zeitspanne zu schätzen, wie lange der Immobilienverkauf in etwa dauert.

3. Welche Herausforderungen stehen beim Verkauf meiner Immobilie an?

Welche Renovierungsarbeiten ergeben Sinn, damit wir schneller oder für mehr Geld verkaufen können? Anworten auf diese Fragen zeigen zum einen prüfbare Investitionen auf. Zum anderen sind sie ein Gradmesser, wie direkt und ehrlich der Makler mit Ihnen umspringt. Haben Sie beispielsweise Wände in einer unkonventionellen Farbe gestrichen, sollte ein professioneller Makler Ihnen zum Umstreichen raten.

4. Arbeiten Sie haupt- oder nebenberuflich als Makler?

Ein hauptberuflicher Makler verfügt in der Regel über mehr Verkaufserfahrung und ein breiteres Netzwerk als Makler im Nebenberuf.

5. Wie lange verkaufen Sie bereits Immobilien?

Grundsätzlich gilt: Je länger Makler im Markt tätig sind, desto höher ist ihre Expertise. Eine Faustregel besagt: Maklern mit weniger als vier Jahren Berufserfahrung sollte ein Berufskollege oder ein anderes Teammitglied mit grösserer Erfahrung zur Seite stehen.

6. Wie viele Mandate betreuen Sie in meiner Region?

Bei der Einschätzung der Qualität eines Maklers verhält es sich ähnlich wie bei Restaurants. Gut besuchte Restaurants bieten gutes Essen zu vernünftigen Preisen. Makler mit einigen Mandaten bieten einen guten Service zu marktkonformen Preisen.

7. Wie viele Immobilien verkauften Sie in den vergangenen 12 Monaten? Wie viele davon waren in meiner Preisklasse?

Eine hohe Anzahl verkaufer Immobilien klingt eindrücklich. Entscheidend ist aber die Anzahl verkaufter Immobilien im selben Segment wie Ihre Liegenschaft. Ein Experte im Verkauf von Gewerbe- oder Eigentumswohnungen ist möglicherweise nicht geeignet für den Verkauf eines Einfamilienhauses. 

8. Wie lautet die Marketingstrategie für mein Haus?

Die Vermarktung Ihres Hauses erfordert mehr als nur ein Schild im Garten und einen Eintrag in einem Online-Immobilienportal. Professionelle Makler lassen professionelle Bilder schiessen. Sie organisieren Drohnenaufnahmen, um Haus und Umschwung optimal darzustellen. Analysieren Sie die Marketingmaterialien der Makler für andere Häuser. Achten Sie auf die Gestaltung und auf Rechtschreibfehler. Besuchen Sie auch den Online-Auftritt der zum Verkauf stehenden Häuser. Objekte mit vielen und qualitativ hochstehenden Fotos sowie Videobegehungen bekommen online mehr Aufmerksamkeit.

9. Präsentieren Sie mein Haus mit Hilfe eines Home-Stager? Wer bezahlt diesen?

Home-Stager richten Ihr Haus verkaufsfördernd ein. Diese Dienste bezahlt in der Regel der Verkäufer. Ab und an bieten Makler diesen Service an, um den Auftrag für den Hausverkauf zu erhalten. Die Inszenierungskosten entfallen in der Regel, wenn der Makler Ihnen hilft, das Haus verkaufsfördernd einzurichten. 

10. Werden Sie einen Tag der offenen Tür für Käufer veranstalten?

In einigen Märkten funktioniert ein Tag der offenen Tür gut, um potenzielle Käufer anzulocken. Suchen Sie einen Makler, der über die Effektivität solcher Veranstaltungen Bescheid weiss.

11. Wie lange hält mein Mandatsvertrag an?

Falls der Verkaufsprozess nicht wunschgemäss abläuft, sollten Sie wissen, wie lange Sie an einen Mandatsvertrag gebunden sind und unter welchen Umständen Sie vorzeitig kündigen können. 

12. Was ist Ihr Honorar und ist es verhandelbar?

Preise sind immer verhandelbar. Makler gehen in die Vorleistung. Das heisst: Sie schulden das Honorar erst bei einem erfolgreichen Verkauf. Stellen Sie sicher, dass keine Zusatzkosten auftauchen und alles in der Maklerprovision enthalten ist – Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Thema Maklerprovision.

13. Wie oft werde ich von Ihnen hören?

Professionelle Makler informieren Sie regelmässig über den Verkaufsprozess. Sie geben Ihnen umgehend Feedback nach einer Hausbegehung durch Kaufinteressierte.

14. Wie kann ich Sie am besten erreichen?

Sie wollen einen Makler, der über Textnachrichten, Telefon und E-Mail erreichbar ist. Fragen Sie ihn, wann er gut erreichbar ist und wann tendenziell nicht.

15. Wie hoch ist in etwa mein Nettogewinn? 

Erfahrene Makler sind in der Lage abzuschätzen, wie viel unter dem Strich für Sie verbleibt. Die Einschätzung erfordert unter anderem Informationen über den damaligen Kaufpreis sowie Details zur laufenden Finanzierung Ihres Hauses. Er muss auch wissen, seit wann das Haus in Ihrem Besitz ist, um die Höhe der Grundstückgewinnsteuer zu eruieren.

16. Welche Rechte und Pflichten enthält der Mandatsvertrag?

Lesen Sie den Mandatsvertrag genau durch. Lassen Sie sich schwer verständliche Klauseln erklären. Unterschreiben Sie im Zweifel den Vertrag nicht.

17. Können Sie mir Referenzkontakte nennen? 

Online-Rezensionen sind grossartig. Aber Sie sollten auch mit ehemaligen Kunden des Maklers sprechen.

18. Können Sie mich durch den Verkaufsprozess führen?

Der Makler muss über die jeweiligen Schritte im Verkaufsprozess informieren und Probleme sofort ansprechen. Er muss in der Lage sein, Sachverhalte in einer verständlichen Sprache zu formulieren. 

19. Haben Sie eine Website?

Besuchen Sie die Website. Achten Sie auf Gestaltung, Navigation und die sprachliche Kompetenz. Die Art und Weise, wie sich Makler präsentieren, gibt Aufschluss über die Qualität ihrer Arbeit. 

20. Warum sollte ich Sie einstellen?

Makler müssen vor allem versierte Verkaufstalente sein. Mit dieser Frage testen Sie, wie gut er sich selbst verkauft. 

Schritt für Schritt zum Immobilienverkauf

Immobilienverkauf geplant? Erfahren Sie kostenlos Ihren Immobilienwert.

Jetzt Immobilie in nur 3 Min. bewerten

Verwandte Beiträge

Nach oben

Newsletter

Immer aktuell informiert über Sparmöglichkeiten sowie Experten-Tipps rund um die Themen Gesundheit, Finanzen und Steuern.

Mit der Anmeldung stimme ich der Bearbeitung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung von comparis.ch zu.

comparis.ch
  • Über Comparis

  • Medien

  • Karriere

Folgen Sie uns
Sprache
  • DE
  • FR
  • IT
  • EN
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Rechtliche Informationen
  • Impressum

© 1996–2020 comparis.ch AG, Birmensdorferstrasse 108, 8003 Zürich, +41 44 360 52 62