Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

Kredit & HypothekenHypothekenGlossar
Hypotheken

Veranlagungsverfügung

Nach Einreichung der Steuererklärung beginnt die Steuerbehörde mit der Veranlagung oder auch Steuereinschätzung. Ausgehend von den angegebenen Daten in der Steuererklärung ermittelt die Behörde das steuerbare Einkommen und Vermögen und setzt die geschuldete Steuer fest.

Der Entscheid der Steuerverwaltung über die Höhe der geschuldeten Steuer wird in der sogenannten Veranlagungsverfügung mitgeteilt. 

Nach Eingang der Verfügung hat der Steuerpflichtige 30 Tage Zeit, um eine allfällige Einsprache zu erheben. Nach ungenutztem Ablauf der Frist wird die Verfügung rechtskräftig. Daher ist es ratsam, die Veranlagungsverfügung gleich nach Erhalt zu prüfen und sich nicht zu viel Zeit zu lassen.

Persönliche Beratung

Benötigen Sie eine individuelle Beratung? Die Experten von HypoPlus vergleichen Angebote verschiedener Anbieter und stellen die beste Lösung für Sie zusammen.
Angebot anfordern