Hausrat & Haftpflicht

E-Bike-Versicherung: Die wichtigsten Fakten

TIPPS
|
Bild: iStock / amriphoto

Elektrische Fahrräder sind so beliebt wie nie zuvor. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Velos sind nicht alle E-Bikes automatisch mit dem Hausrat versichert. Je nach Motorleistung muss man den Versicherungsschutz anpassen.

Ob für die Freizeit oder den Weg zur Arbeit: E-Bikes sind im Trend. Sie trotzen Steigungen und Gegenwind, sind bequem und fördern die Gesundheit. Je nach Streckenlänge und Gelände stehen elektrisch betriebene Mountainbikes, Touren- oder Alltagsräder zur Auswahl.

Aufgrund ihrer Ausstattung sind E-Bikes teurer als normale Fahrräder. Ein Diebstahl oder eine Kollision können daher schnell teuer werden. Umso wichtiger, dass Sie sich vor dem Kauf und spätestens als Besitzer eines E-Bikes Gedanken über einen ausreichenden Versicherungsschutz machen. Über die Art der Haftpflicht- und Diebstahldeckung entscheidet in erster Linie die Motorleistung.

Welche E-Bikes gibt es?

Man unterscheidet zwischen schwachen und starken Elektrovelos:

Schwache Elektrovelos («Leichtmotorfahrräder»)

  • Höchstens 25 km/h bzw. 500 Watt
  • Keine obligatorische Haftpflichtversicherung 
  • Privathaftpflicht deckt Schäden, die Sie anderen zufügen – sehr zu empfehlen, da Sie sonst nicht gegen Haftpflichtansprüche Dritter geschützt sind.

Starke Elektrovelos («Motorfahrräder»)

  • Bis zu 45 km/h bzw. 1000 Watt
  • Mofa-Ausweis erforderlich (Fahrausweis M)
  • Braucht Rückspiegel und fix installierte Beleuchtung
  • Helmpflicht
  • Obligatorische Haftpflichtversicherung: gelbes Kontrollschild mit jährlich wechselnder Versicherungsvignette

Wer zahlt bei Diebstahl des E-Bikes?

Auch die Versicherungen unterscheiden zwischen schwachen und starken E-Bikes. Während die schwachen Modelle in der Regel über die Hausratversicherung gegen Diebstahl versichert sind, sieht dies bei den starken Modellen anders aus.

Für viele Versicherer zählen die schnelleren «Motorfahrräder» nicht zum Hausrat, sondern fallen in die Kategorie der Motorfahrzeuge. Fragen Sie diesbezüglich bei Ihrer Versicherung nach und schliessen Sie ggf. eine Fahrzeugversicherung, eine Wertsachen- oder eine Fahrrad-/ E-Bike-Kaskoversicherung ab.

Ist Ihr E-Bike über die Hausratversicherung diebstahlversichert?

Dann sollten Sie folgende Tipps beachten:

  • Wählen Sie für auswärtigen Velo-Diebstahl die Zusatzdeckung «Einfacher Diebstahl auswärts». Prüfen Sie die Versicherungssumme für den einfachen Diebstahl auswärts. Diese wird separat festgelegt und beträgt oft nur 2'000 Franken, was bei teuren E-Bikes zu wenig sein kann.
  • Schwache Elektro-Velos sind zuhause in der Regel über die Hausratversicherung diebstahlversichert. Überprüfen Sie aber die Hausrat-Versicherungssumme, damit Sie auch nach dem Kauf nicht unterversichert sind.
  • Neu- oder Zeitwert? Kontrollieren Sie, was genau vergütet wird.
  • Prüfen Sie, ob allenfalls eine Zusatzdeckung in der Hausratversicherung günstiger ist, bevor Sie separate Versicherungen abschliessen.

Wer zahlt bei Beschädigungen am E-Bike?

Bei selbstverursachten Beschädigungen und Zerstörungen des E-Velos springt eine Kasko- oder Wertsachenversicherung ein, wenn vorhanden.

Was deckt eine spezielle E-Bike-Versicherung?

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung elektrischer Fahrräder bieten immer mehr Anbieter spezielle E-Bike-Versicherungen an. Sie können separat oder als Zusatz zur Hausratversicherung abgeschlossen werden und beinhalten neben Diebstahl und Vandalismus z.B. auch Schäden am Akku, Pannenhilfe oder Rechtsschutz.

Welche E-Bike-Versicherung ist die richtige für mich?

Schauen Sie sich die Leistungen der verschiedenen Versicherer genau an und vergleichen Sie. Angebote für E-Bike-Versicherungen finden Sie beispielsweise bei den folgenden Anbietern:

Was kostet eine E-Bike-Versicherung?

Wie viel eine E-Bike-Versicherung kostet, hängt ganz von Anbieter und Leistungsumfang ab. Beim Online-Anbieter können Sie eine E-Bike-Vollkasko beispielsweise ab 25 Franken abschliessen. Vergleichen lohnt sich, denn die Preise variieren stark.

E-Bike-Versicherung im Ausland

Planen Sie Ferien mit dem E-Bike? Spezielle E-Bike-Versicherungen umfassen z.T. Assistance-Schutz für ganz Europa.