Winter

Worauf sollte ich beim Winterreifenkauf achten?

TIPPS
|
Um das bestmögliche Angebot für Winterreifen zu finden, sollten Sie Preise vergleichen. Bild: iStock / filmfoto

Von Oktober bis Ostern fährt man mit Winterreifen am sichersten – so besagt es die Faustregel. Jetzt ist es also an der Zeit, die Reifen am Auto zu wechseln. Benötigen Sie neue Pneus für den Winter, sollten Sie einiges beim Kauf beachten. Comparis gibt die nötigen Tipps.

In der Schweiz besteht keine generelle Winterreifenpflicht. Trotzdem sind Sie dazu verpflichtet, Ihr Auto wetterfest und betriebssicher zu machen. Laut der Eselsbrücke «Von O bis O» sollten Sie von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fahren; laut dem Automobil Club der Schweiz (ACS) nicht erst bei Schneefall, sondern bereits ab 7° Celsius.

Sie sind noch nicht im Besitz von Winterreifen oder benötigen einen neuen Satz? Comparis gibt Ihnen Antwort auf die wichtigsten Fragen zum Winterreifenkauf:

Wann brauche ich neue Winterreifen?

Laut Gesetzgeber müssen Autorreifen generell eine Mindestprofiltiefe von nur 1,6 Millimetern vorweisen. Verschiedene Tests haben jedoch gezeigt, dass die Sicherheit bei derart abgefahrenen Reifen bereits eingeschränkt ist. Bremsweg und Traktion auf nassen Strassen verschlechtern sich.

Deshalb unser Tipp: Wechseln Sie Ihre Winterreifen bereits ab einer Profiltiefe von 4 Millimetern. Die Fahreigenschaft der Pneus hängt aber nicht nur vom Profil ab. Auch das Reifenalter ist entscheidend, denn die Gummimischung wird über die Jahre spröde. Auf der rechten Flanke des Reifens finden Sie die DOT-Nummer. Aus den letzten vier Ziffern können Sie das Riefenalter (Produktionswoche und Herstellungsjahr) ablesen. Der TCS empfiehlt, Winterreifen nach maximal acht Jahren zu ersetzen. 

Welche Reifen sind die richtigen für mein Auto?

Nicht jeder Reifen passt zu jedem Auto. Das gilt sowohl für Sommer- als auch für Winterreifen. Die richtige Dimension finden Sie auf Ihren alten Pneus, in der Betriebsanleitung, im Türrahmen oder Tankdeckel Ihres Autos. Wie Sie die Angaben ablesen, erfahren Sie in unserem Artikel «Autoreifen online kaufen: Darauf sollten Sie achten». Im Zweifel kontaktieren Sie das Strassenverkehrsamt und halten Sie die Typenscheinnummer des Fahrzeugs bereit.

Worauf muss ich beim Kauf von Winterreifen achten?

Je nach Fahrverhalten sollten Sie auf unterschiedliche Pneu-Eigenschaften achten. Fahren Sie eher lange Strecken und sind Sie häufig auf der Autobahn unterwegs? Dann haben Langlebigkeit und gutes Fahrverhalten bei Nässe Priorität. Wohnen Sie in den Bergen oder in einem zu Kälte neigenden Gebiet? Dann sollten Sie Reifen bevorzugen, die gut bei Schnee und Eis zu fahren sind. Beachten Sie die Angaben der Hersteller.

Weitere Punkte, auf die Sie beim Kauf achten sollten:

  • Geringer Rollwiderstand für weniger Spritverbrauch
  • Geringes Abrollgeräusch
  • Keine Produkte mit Testurteil «nicht empfehlenswert» kaufen

Wo gibt es Winterreifen möglichst günstig?

Um das bestmögliche Angebot zu finden, sollten Sie die Preise von Winterreifen vergleichen. 

Kennen Sie schon den Comparis-Reifenmarkt? Hier finden Sie Winterreifen mehrerer Hersteller zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Vergleichen Sie Angebote und setzen Sie einen Preisalarm, um kein Angebot zu verpassen.

Doch kaufen Sie nicht einfach das günstigste Angebot. Informieren Sie sich über die Qualität und die sicherheitstechnischen Merkmale Ihrer Reifen-Auswahl. Denn unter den Verschiedenen Produkten gibt es grosse Unterschiede. Verlässliche Informationen bietet das EU-Reifenlabel sowie Tests von TCS, ADAC oder Automobilzeitschriften. Vergessen Sie ausserdem nicht, Preise vom Garagisten in den Vergleich einzubeziehen. Berücksichtigen Sie ausserdem auch Zusatzkosten für Montage, Auswuchten, Alu-Felgen und Entsorgung alter Reifen. Setzten Sie sich dazu noch vor dem Reifenkauf mit einem möglichen Montagepartner oder mit Ihrem Garagisten in Verbindung.

Eine gute Fahrt durch den Winter wünscht Comparis.