Versicherung

Autounfall: Wie mache ich eine Schadensmeldung?

INFO
| von Andrea Auer |
Bild: iStock / sturti

Blechschäden am Auto sind ärgerlich – egal ob selbstverschuldet oder nicht. Comparis erklärt, was es für eine schnelle und reibungslose Schadenabwicklung mit der Versicherung braucht, und worauf Sie achten sollten.

Ist Ihnen jemand ins Autoheck gekracht? Oder sind Sie mit einem Wildtier kollidiert? So oder so gilt: schnellstmöglich die Versicherung informieren. Denn je eher die Versicherung vom Schaden erfährt, desto schneller kann der Schaden behoben werden.

Wer muss den Schaden melden?

Sind mehrere Personen am Unfall beteiligt, muss im Normalfall der Unfallverursacher den Schaden seiner Versicherung melden. Tut er das nicht, können Sie sich selbst bei seiner Versicherung melden. Diese nimmt dann mit dem Versicherungsnehmer Kontakt auf, prüft den Sachverhalt und informiert Sie anschliessend über das weitere Vorgehen. Besitzen Sie eine Vollkaskoversicherung? Dann können Sie den Schaden in jedem Fall Ihrer Versicherung melden. So kann Ihr Auto so rasch wie möglich repariert werden. Ihre Versicherung bezahlt den Schaden und fordert den entsprechenden Betrag von der Gegenversicherung ein.

Wo der Unfallverursacher versichert ist, erfahren sie auf dem Europäischen Unfallprotokoll. Das standardisierte Formular dient der Beschreibung des Unfallhergangs und erleichtert so die Klärung der Schuldfrage. Dieses Formular können Sie nicht aus dem Internet beziehen, es ist ein offizielles Dokument. Sie erhalten es bei Ihrer Versicherung. Es empfiehlt sich, eim Formular im Fahrzeug mitzuführen. Es ist wichtig, dass Sie bei einem Vorfall mit mehreren involvierten Personen das Formular unbedingt ausfüllen. Haben Sie dies versäumt, wenden Sie sich ans zuständige Strassenverkehrsamt. Anhand des Kennzeichens kann dieses Ihnen die zuständige Versicherungsgesellschaft mitteilen. Ohne Unfallprotokoll, Kennzeichen oder Zeugen ist Ihre Beweislage schwierig.

Daher wichtig: Haben Sie einen Schaden an Dritten (Haftpflichtschäden) verursacht, sollten Sie in jedem Fall die Polizei verständigen. Sie wird die Sachlage anhand eines Polizeirapports festhalten. Daran orientiert sich die Versicherung später bei der Schuldfrage und Schadensabwicklung.

Wo finde ich das Schadenformular?

Für die Schadensmeldung bieten die meisten Versicherungen eine bequeme Online-Lösung an. Wer den Schaden dennoch lieber per Telefon abwickelt, kann dies auch über die 24h-Schaden-Hotline erledigen. Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Schadensmeldungswege der einzelnen Versicherungen:

  


Schadensmeldung

Hotline Inland

Hotline Ausland

Axa Versicherung

Online-Schadensmeldung

0800 809 809

+ 41 58 218 11 00


Allianz Suisse

Online-Schadensmeldung

0800 22 33 44

+41433119911

Basler Versicherungen

Online-Schadensmeldung

00800 24 800 800

+41 58 285 28 28

Dextra

Online-Schadensmeldung
Schadenformular

058 521 11 11


Elvia

Infos zur Schadensmeldung

0800 666 222

+41 43 311 99 90

Helvetia

Online-Schadensmeldung

058 280 30 00


Generali

Online-Schadensmeldung

0800 82 84 86

+41800 82 84 86

Die Mobiliar

Online-Schadensmeldung

00800 16 16 16 16

00800 16 16 16 16

Postfinance

Online-Schadensmeldung

0848 117 799

+41 58 667 14 00

Smile.direct

Online-Schadensmeldung

Touring Club Schweiz

Online-Schadensmeldung

0848 848 800

+41 58 285 96 00

Vaudoise

Online-Schadensmeldung

0800 811 911

+41 21 618 88 88

Zurich Versicherung

Online-Schadensmeldung

0800 80 80 80

+4144 628 98 98

 Welche Informationen benötige ich für die Schadensmeldung?

Für die Schadensmeldung braucht die Versicherung Ihre persönlichen Daten (Name, Adresse, Versicherungsnummer etc.) sowie eine möglichst umfangreiche und vollständige Beschreibung des Schadenhergangs.

Vergessen Sie Ort und Datum des Schadens nicht. Auch allfällige Zeugen sollten im Protokoll erwähnt werden. Informieren Sie die Versicherung ausserdem darüber, ob der Schaden polizeilich aufgenommen wurde.

Bei der Online-Erfassung werden Sie mit gezielten Fragen und Anweisungen durch den Meldevorgang geführt und die nötigen Dokumente können direkt an die Versicherung übermittelt werden. Anschliessend erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Ihrer Schadennummer. Dieses Meldeverfahren funktioniert übrigens egal ob Vollkasko-, Teilkasko- oder Kleinschäden.

Wie geht es nach der Schadensmeldung weiter?

Nach der Schadensmeldung kümmert sich die Versicherung um das weitere Vorgehen. Je nach Grösse des Schadens kontrolliert zuerst ein Schadenexperte das beschädigte Fahrzeug. Steht der Wagen bereits in der Werkstatt, wird die Versicherung die Reparaturkosten in der Regel direkt mit dem Garagisten aushandeln.

Kann ich das Auto auch selbst reparieren lassen?

Möchten Sie den Schaden bei Ihrem persönlichen Garagisten reparieren lassen? Kein Problem. In diesem Fall sollten Sie jedoch zwingend einen schriftlichen Kostenvoranschlag für die Reparatur verlangen und vor der Reparatur mit der Versicherung absprechen.  

Werfen Sie zuerst einen Blick in Ihre Police. Gibt es dort den Baustein «keine freie Garagenwahl»? Dann lassen Sie das Fahrzeug besser bei einer Partnergarage Ihrer Versicherung reparieren. Ansonsten kann ein höherer Selbstbehalt anfallen.

Gut zu wissen: Läuft zu allem Unglück die Schadensabwicklung schief? Dann dürfen Sie im Schadensfall die Versicherung kündigen und eine neue abschliessen.

Jetzt Versicherungen vergleichen