Autoversicherung

Bonusschutz


Dieses Zusatzprodukt sorgt dafür, dass beim einmaligen (z.T. mehrmaligen) Schadensfall die Bonusstufe und damit die Prämie im nächsten Versicherungsjahr nicht erhöht wird. Der Bonusschutz kann für Haftpflicht und Kollisionskasko als Zusatzleistung bei den meisten Versicherungen abgeschlossen werden. Die Produkte der verschiedenen Versicherungen unterscheiden sich hier stark. Informationen über die Systeme der Autoversicherungsprodukte mit oder ohne Bonusschutz finden Sie hier.

Der Bonusschutz ist nicht ganz günstig, speziell weil er meist auch abhängig von der Bonusstufe ist. Das heisst, je höher die aktuelle Bonusstufe, desto teurer der Bonusschutz. Deshalb wird oft gerade bei den ohnehin schon teuren Prämien (weil höhere Bonusstufe) auf den Bonusschutz verzichtet. Das kann sich im Schadenfall dann rächen. Meist muss man bei einem Schaden ja noch einen Selbstbehalt beitragen und auch noch mehr für die Versicherung bezahlen. Das ist natürlich sehr ärgerlich.

Falls Sie einen Schaden haben, aber keinen Bonusschutz, und Sie zudem noch auf einer hohen Bonusstufe sind, ist das aber trotzdem kein Weltuntergang. Sie können die Versicherung auf den Ablauf des Versicherungsjahres (bei Jahresverträgen) oder aber im Schadenfall (in der Regel bis zu zwei oder vier Wochen nach Erhalt der Information, dass die Versicherung den Schaden beglichen hat oder begleichen wird) den Vertrag kündigen. Nur weil man einen Schaden hatte, wird man bei einer neuen Versicherung bei der Bonusstufe in der Regel nämlich noch nicht bestraft. Aber Achtung: Vor der Kündigung lohnt es sich, den Prämienrechner von comparis.ch zu nutzen und zu prüfen, ob und zu welchen Konditionen Sie die anderen Versicherungen aufnehmen würden.

Mehr zum Prinzip der Bonusstufen erfahren