Wechsel der Säule 3a


Sparer können ihr Geld von einem Vorsorgekonto zu einem anderen transferieren – allerdings nur das komplette Kontoguthaben. Finanziell kann sich das sehr lohnen. Denn die Zinssätze auf die Vorsorgekonten sind je nach Anbieter unterschiedlich hoch, wie der Online-Vergleich von comparis.ch zeigt.

Der Transfer eines Vorsorgekontos zu einem Anbieter mit höherem Zinssatz lohnt sich auf lange Sicht. Es ist zudem von Vorteil, das Vorsorgekapital auf mehrere Konten bei verschiedenen Anbietern aufzuteilen. Die Anzahl der Säule 3a Konten ist unlimiert und bietet die Freiheit, die Bezüge aufzusplitten und erst noch Steuern zu sparen.

Wichtig zu wissen: Wenn Sie ein Säule 3a-Konto kündigen, muss das Geld grundsätzlich im 3a-System bleiben, darf also nicht auf ein normales Sparkonto überwiesen werden. Es gibt allerdings einige Ausnahmen für einen Vorbezug.


Die folgende Grafik zeigt den Prozess bei einem Anbieterwechsel auf.