Comparis
Newsletter
de

Versicherungen

Auto & Motorrad

Immobilien

Kredit & Hypotheken

Preisvergleich

Gesundheit & Altersvorsorge

Weitere Services

Comparis

Menü

Kredit & HypothekenPrivatkreditCredaris

Credaris AG: der Partnerservice von Comparis für Privatkredite

Die Kreditanbieter in der Schweiz veröffentlichen ihre Zinssätze oder Zinsbänder. Auch die grundlegenden Kriterien für die Kreditvergabe sind bekannt. Dennoch ist es für Kundinnen und Kunden sehr schwierig, das für sie beste Angebot zu finden.

Denn: vor jeder einzelnen Kreditvergabe findet eine detaillierte und individuelle Prüfung statt – dafür verwendet jeder Anbieter unterschiedliche Risikokriterien. Diese sind zum Schutz vor Betrug nur teilweise öffentlich. Sie betreffen die ganze Bandbreite ökonomischer und soziodemografischer Merkmale und Erfahrungen aus dem eigenen Kundenstamm. Die Kriterien werden zudem fortlaufend angepasst.

Erst nach diesem sogenannten Scoring entscheidet der Anbieter, ob und zu welchen Konditionen er einen Kredit vergibt. Ein individuelles Angebot ist somit nur nach vollständiger Kreditprüfung bei einem spezifischen Anbieter möglich.

Mehr dazu finden Sie unter Aufnahmekriterien und Bonitätsprüfung.


Mehrere parallele Anträge für einen Überblick wirken sich in der Praxis negativ auf die Kreditchancen aus. Jede Anfrage wird an die Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) übermittelt und ist für alle anderen Anbieter sichtbar. Mehr zur ZEK finden Sie hier.

Was bedeutet das für das Vergleichen?

Ein klassischer Vergleich wie etwa bei den Krankenkassen-Grundversicherungsprämien oder Telekomangeboten ist wegen dieser Ausgangslage weder für Comparis noch für die User möglich.

Aufgrund der hohen Ablehnungsquote von etwa 50 Prozent aller Kreditanträge ist die Auswahl des passenden Anbieters aber gerade beim Kredit zentral. Wichtig zu wissen: Ablehnungen bleiben bei der ZEK während zweier Jahre für die angeschlossenen Mitglieder sichtbar und beeinflussen Ihre Bonität negativ.

Bei der Kreditvergabe gilt: Je tiefer der Zins, desto höher die Anforderungen an die Bonität. Einige Anbieter vergeben keine Kredite an Personen, für die bei der ZEK abgelehnte Kreditgesuche registriert sind. Aus Sicht eines Vergleichsdienstes reicht es somit nicht, zu informieren, welcher Anbieter welche Zinsbänder offeriert. Entscheidender ist die Frage, ob die Konsumentin bzw. der Konsument beim gewünschten Anbieter diesen Kredit erhält.

Wie schafft Comparis für den User Nutzen?

Um die unabhängige Beratung im Schweizer Kreditmarkt zu verbessern, arbeitet Comparis im Bereich Kredit mit Credaris zusammen. Der Comparis-Partnerservice Credaris wurde 2014 gegründet, hat sich seither zum grössten Kreditvermittler der Schweiz entwickelt und beschäftigt rund 50 Mitarbeitende.

  • Neutraler Vergleich der Angebote von Kreditinstituten.
  • Aus technischen und datenschutzrechtlichen Gründen ist eine individuelle Online-Kreditofferte nicht möglich.
  • Um einen Nutzen für den User zu realisieren, werden Anfragen von Kreditsuchenden deshalb an den Partnerservice Credaris übermittelt.
  • Verfügt über die Bewilligung zur Vermittlung von Privatkrediten
  • Enge Zusammenarbeit mit den Kreditbanken
  • Detaillierte Vorabprüfung des Kundenprofils
  • Beratung zu den Möglichkeiten
  • Abwicklung der Kreditgesuche bis zum Vertrag
  • Sind Vertragspartner für die Kreditnehmer
  • Leisten Vergütung für bewilligte Verträge
  • Antragsprüfung, Kreditentscheidung, Vertragserstellung und Auszahlung

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Kredit?

Unverbindlich anfragen

Wie arbeitet Credaris?

  • Credaris arbeitet mit Anbietern zusammen und kennt aus Erfahrung deren Bewilligungskriterien.
  • Credaris übernimmt für seine Kundschaft den gesamten Prozess der Prüfung und administrativen Abwicklung bis zur Vertragsunterzeichnung und darüber hinaus.
  • Der persönliche Kundenberater führt eine detaillierte Prüfung der individuellen Situation durch und bespricht die Möglichkeiten mit der Kundin bzw. dem Kunden.
  • Anträge bei Banken werden erst nach einer fundierten Vorprüfung eingereicht, um die Bonität des Kreditsuchenden nicht durch vermeidbare negative ZEK-Einträge zu beeinträchtigen.
  • Im Gegensatz zur Direktanfrage beim Anbieter findet somit erst nach fundierter Prüfung die ZEK-Abfrage statt. Credaris leitet Ihre Anfrage erst an den Anbieter Ihrer Wahl weiter, wenn eine gewisse Sicherheit besteht, dass Sie keine vermeidbare Kreditablehnung riskieren.
  • Anträge ohne Chance auf Erfolg reicht Credaris nicht ein. Sie werden entsprechend Ihrer persönlichen Situation beraten. Im Falle von Problemen mit der Bonität erhalten Sie somit Unterstützung für die nächsten Schritte. Zudem berät Credaris Sie bei der Verbesserung Ihres Bonitätsprofils. So können Sie Ihre Kreditchancen steigern.
  • Bei einer Direktanfrage an eine Bank würde Ihr Antrag ansonsten abgelehnt, ohne dass Sie den Grund dafür erfahren.
  • Ein Antrag wird immer nur nach Rücksprache mit der Kundschaft eingereicht.
  • Diese Vorgehensweise führt zu einer Bewilligungsquote von über 80 Prozent der eingereichten Anträge. Die Bewilligungsquoten von Direktanträgen liegen bei etwa 50 Prozent.

Weshalb Sie Credaris vertrauen können

Die Partner-Firma Credaris verfügt über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Anbietern und bietet den Zugang zum grössten Anbieterpool aller Schweizer Vermittler. Die kompetente Beratung erfolgt durch ein Team von spezialisierten Mitarbeitenden, die für ihre Kundschaft persönlich erreichbar sind.

  • Unabhängige und kostenlose Einschätzung der Bonität inklusive Background-Check
  • Transparent – von der unverbindlichen Anfrage bis zum Vertragsabschluss erhält man bei Credaris kompetente Beratung und Betreuung.
  • Ein Antrag wird nur beim Anbieter platziert, wo ein Kunde oder eine Kundin die besten Chancen auf eine Zusage hat.
  • Ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den wichtigsten Kreditanbietern in der Schweiz
  • Rasche und unkomplizierte Abwicklung durch das Credaris-Expertenteam

Kein Risiko:

  • Das Angebot ist unverbindlich und kostenlos.
  • Kredite können in der Schweiz jederzeit abgelöst werden.

Das unterscheidet Credaris von unseriösen Vermittlern:

  • Credaris reicht selbstverständlich jederzeit nur gesetzlich einwandfreie Anträge ein und informiert transparent über Ihre Möglichkeiten.
  • Aufgrund des Leumunds und der hohen Qualität der eingereichten Anträge gilt die strengere Prüfung und Bewilligungspraxis der Banken nicht für Credaris.

4,8 Mrd. Kreditvolumen

Credaris hat über 4,8 Milliarden Franken angefragtes Kreditvolumen verarbeitet.

50% mehr Chancen

Direktanfragen bei Banken werden häufig abgelehnt. Erhöhen Sie Ihre Chancen mit Credaris um über 50%.

4.8/5.0 Kundenzufriedenheit

Die Kunden verleihen Credaris Bestnoten.

  • Zur Kredit-Anfrage

  • Zum Thema Kredit

FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Für Anbieter sind Plattformen und Vermittler Akquisekanäle.
  • Provisionierungen an die Vermittler sind für die Anbieter somit eine Alternative zu Werbung und Marketingausgaben.
  • Vermittler nehmen den Anbietern administrative Arbeit ab.
  • Credaris reicht hochwertige Profile und qualitativ einwandfreie Anträge ein.
  • Aufgrund dieser hohen Qualität hat sich Credaris innert weniger Jahre zum mit Abstand grössten der Schweiz entwickelt.
  • Sie profitieren somit sowohl vom Vertrauen, das die Anbieter in Credaris setzen, als auch von attraktiven Konditionen.
  • Ein Vermittler darf von Gesetzes wegen kein Geld vom Kunden verlangen.
  • Ein Vermittler wird ausschliesslich durch die Anbieter provisioniert.
  • Diese Entschädigung beträgt bei Credaris derzeit rund 0,4 bis 6,0 Prozent des Kreditbetrages und ist Bestandteil der Finanzierung der Dienstleistung von Credaris.
  • Das Konsumkreditgesetz verbietet aus Gründen des Konsumentenschutzes explizit, dass ein Vermittler wie Credaris dem Kunden seine Dienstleistung verrechnet.
  • Nein, der Kredit über einen grossen und erfahrenen Vermittler wie Credaris verteuert den Kredit nicht.
  • Credaris legt grossen Wert und investiert viel Fachwissen und Arbeit in die Qualität der Anträge.
  • Credaris verhandelt mit den Kreditinstituten die Konditionen. Die grosse Menge an Anträgen, die Credaris verarbeitet, wirkt sich positiv auf die Konditionen für die Kreditnehmer aus.
  • Die verfügbaren Zinsen sind deshalb in der Regel gleich gut und in gewissen Fällen sogar günstiger als direkt beim Anbieter.
  • Das Versprechen oder gar das Bewerben einer Tiefstzinsgarantie ist unseriös.
  • Schlechte und unseriöse Vermittler könnten versucht sein, Kundendaten zu manipulieren, um die Bewilligungsquote zu erhöhen.
  • Das ist im Sinne des KKG widerrechtlich und hebelt den Schutz des Kreditnehmers vor Überschuldung aus.
  • Ein unseriöser Vermittler reicht möglicherweise auch Anträge ein, die schlechte Chancen auf Erfolg haben, oder platziert diese bei mehreren Anbietern. Das birgt die Gefahr von (vermeidbaren) Ablehnung(en) und negativen ZEK-Einträgen.
  • Banken bewilligen Anträge von Vermittlern deshalb in der Regel strenger. Die Anträge von Credaris werden im Gegensatz dazu mit den gleichen Massstäben bemessen, wie die Kreditanfragen über die eigenen Websites oder Filialen. Das bedeutet: Sie haben über Credaris in der Regel die besseren Erfolgsaussichten als über andere Vermittler.

Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Nach oben

Newsletter

Immer aktuell informiert über Sparmöglichkeiten sowie Experten-Tipps rund um die Themen Gesundheit, Finanzen und Steuern.

Mit der Anmeldung stimme ich der Bearbeitung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung von comparis.ch zu.

comparis.ch
  • Über Comparis

  • Medien

  • Karriere

Folgen Sie uns
Sprache
  • DE
  • FR
  • IT
  • EN
  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Rechtliche Informationen
  • Impressum

© 1996–2020 comparis.ch AG, Birmensdorferstrasse 108, 8003 Zürich, +41 44 360 52 62