Angaben zur Versicherung

Mehr Informationen
Hausratversicherung und Privathaftpflichtversicherung
  • Die Privathaftpflichtversicherung schützt das Vermögen der versicherten Personen, wenn diese Schäden an anderen Personen oder Sachen anrichten.
  • Die Hausratversicherung deckt Schäden an persönlichen Sachen im Haushalt durch Feuer, Elementarereignisse, Wasser und Diebstahl zu Hause.

Persönliche Angaben


Angaben zum Gebäude

Mehr Informationen
Einrichtungsstandard

Bei dieser Frage geben Sie an, wie luxuriös Sie eingerichtet sind:

  • Einfach: Sie besitzen keine Designermöbel oder teure Familienerbstücke
  • Durchschnittlich: Sie besitzen einige teurere Einrichtungsgegenstände
  • Luxuriös: Sie haben eine teure Einrichtung mit Designermöbeln
Mehr Informationen
Bauart

Ein Gebäude ist massiv, wenn weniger als 1/3 des Gebäudes aus Holz besteht. Massgeblich dafür sind die Aussenwände und das Dach.

Mehr Informationen
Hydrant in 100m Distanz
In Städten können Sie davon ausgehen, dass ein Hydrant innerhalb von 100 Metern vorhanden ist, auch wenn Sie ihn nicht sehen können.

Angaben zum Hausrat

Mehr Informationen
Versicherungssumme
Die in der Versicherungspolice festgehaltene Summe, die fällig wird, wenn das versicherte Ereignis eintritt. Die vorgeschlagene Versicherungssumme basiert auf der Anzahl Zimmer, dem Einrichtungsstandard und der Anzahl Personen, die im Haushalt wohnen.
  • Hausrat-Rechner
    CHF 0 Basishaushalt
    Mehr Informationen
    Basishausrat

    Zum Basishausrat gehören Einrichtungsgegenstände (Möbel, Vorhänge etc.), Haushaltmaschinen, Geschirr, Bettwäsche, Kleider und Schuhe, Nahrungsmittel sowie persönliche Gegenstände, die ein Gast mitbringt (=Gästeeffekten).

    Die Ermittlung des Basishausrats (zum Neuwert) basiert auf der Anzahl Zimmer, dem Einrichtungsstandard und der Anzahl Personen, die im Haushalt wohnen. Bei einer speziellen Einrichtung empfiehlt es sich, die Versicherungssumme entsprechend zu erhöhen. Den Gesamtwert der entsprechenden Gegenstände (Zusatzhausrat und Basishausrat) kann man mit dem Hausrat-Rechner zusammenstellen.

    Einrichtungsstandard durchschnittlich (exklusive Reserve für Neuanschaffungen)
    Zusatzhausrat
    Mehr Informationen
    Zusatzhausrat

    Gegenstände, die nicht zum Basishausrat gehören oder die einen überdurchschnittlichen Wert haben, werden als Zusatzhausrat bezeichnet. Dazu gehören insbesondere:

    Unterhaltung/Elektronik
    Freizeit/Hobby
    Kunstgegenstände
    Sammlungen
    Wertsachen/Schmuck (sofern nicht separat versichert)
    Anderes

    Mehr Informationen
    Unterhaltung / Elektronik
    Geben Sie hier nur den Gesamtwert der Geräte (z.B. TV, Video, DVD, Radio, Stereoanlage, CD's und DVD's, Spielsachen, Bücher, Musikinstrumente etc.) mit überdurchschnittlichem Wert an.
    Mehr Informationen
    Freizeit / Hobby
    Geben Sie hier nur noch den Gesamtwert der Gegenstände (z.B. Foto-, Film- und Videoausrüstung, PC (Hard- und Software), Hobbywerkstatt (Werkzeuge, Maschinen), Modellbau, Gartenmöbel/-geräte, Haustiere, Uniformen, Campingausrüstung, Sportausrüstung, Skis, Velos etc. (ohne Motorfahrzeuge) mit überdurchschnittlichem Wert an.
    Mehr Informationen
    Kunstgegenstände
    Geben Sie hier den Gesamtwert der Kunstgegenstände (z.B. Antiquitäten, Skulpturen, wertvolle Teppiche, Tafelsilber etc.) an.
    Mehr Informationen
    Sammlungen
    Geben Sie hier den Gesamtwert der Sammlungen (z.B. Briefmarken, Mineralien, Waffen, Zinn etc. Münzen und Medaillen gelten als Geldwerte und können i.d.R. höchstens bis CHF 20'000 versichert werden.
    Mehr Informationen
    Wertsachen / Schmuck
    Bitte hier nur angeben, was nicht separat versichert ist. Für Schmuckstücke im Wert von über CHF 20'000 brauchen Sie eine separate Zusatzversicherung.
    Mehr Informationen
    Anderes
    Geben Sie hier den Gesamtwert weiterer Gegenstände an:
    Weinvorrat, Lebensmittel, Getränke, Heizmaterial, geleaste und gemietete Sachen etc.
    Bauliche Einrichtungen und Maschinen (vom Mieter angebracht resp. angeschafft, z.B. Waschmaschine, Kühlschrank, Geschirrspüler, Wäschetrockner, und nicht mit dem Gebäude versichert)
    Fahrnisbauten wie Garten- oder Treibhäuschen mit überdurchschnittlichem Wert

    CHF 0 Total Zusatzhausrat


    CHF 0 Versicherungssumme

    (Basishausrat zzgl. Zusatzhausrat und Reserve für künftige Anschaffungen)


Mehr Informationen
Glasbruchversicherung
Die Glasbruchversicherung ist Teil der Hausratversicherung und versichert Bruchschäden an Mobiliar- und/oder Gebäudeglas. Als Gebäudeglas gelten beispielsweise:
  • Lavabos
  • Glaskeramik-Kochfelder
  • Closets
Mehr Informationen
Mobiliarglas
Zur Mobiliarverglasung gehören alle Glasflächen an Möbeln sowie Wandspiegel. Dies müssen Sie also nur einschliessen, wenn Sie Vitrinen, Glastische oder ein Aquarium haben.
Mehr Informationen
Lavabos und ähnliches
Mieter benötigen keine Gebäudeglas-Versicherung. Das gilt auch für Zusatzversicherungen für Lavabos etc. Hausbesitzer hingegen sollten diese Deckung zusätzlich einschliessen, weil sie Eigentümer des Gebäudeglases sind.
Mehr Informationen
Gebäudeglas
Mieter brauchen dies nicht zu versichern. Hausbesitzer hingegen sind Eigentümer des Gebäudeglases und sollten diese Deckung zusätzlich einschliessen. Gebäudeglas umfasst unter anderem:
  • Fensterscheiben
  • Lavabos
  • Glaskeramik-Kochfelder
  • Closets
Nicht versichert sind dagegen
  • Handspiegel
  • optische Gläser
  • Glasgeschirr
  • Glasfiguren
  • Hohlgläser (ausser Aquarien und Glasbausteine)
  • Beleuchtungskörper
Mehr Informationen
Einfacher Diebstahl auswärts
Versicherungsschutz für den Diebstahl persönlicher Gegenstände ausserhalb der eigenen vier Wände wie etwa das Fahrrad, das Snowboard oder der Laptop.
Mehr Informationen
Neuwert
Grundsätzlich sind diese Gegenstände in der Versicherung zum Zeitwert versichert. Bei dieser Zusatzversicherung erhalten Sie in einem Schadenfall den Preis, der bei einem Neukauf der gleichen Sache anfallen würde.

Angaben zur Privathaftpflicht

Mehr Informationen
Garantiesumme
Höchste Versicherungssumme pro Schadenereignis.
Mehr Informationen
Führen fremder Motorfahrzeuge
Für Personen, die gelegentlich (und nicht regelmässig) von Freunden oder Bekannten ein Auto ausleihen. Zum Leistungsumfang gehören zum Beispiel:
  • Kosten für Reparaturen am geliehenen Fahrzeug (falls für dieses keine Vollkaskoversicherung besteht)
  • Bonusverluste

Prämienrelevante Zusatzfragen






Schäden




Kündigungserinnerung

Mehr Informationen
E-Mail-Adresse für Kündigungserinnerung
Optional: Sie wird benötigt für die Aktivierung und rechtzeitige Erinnerung per E-Mail

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Die freiwilligen Angaben sind gekennzeichnet.