Gebühren

Einbürgerungsgebühren


Die Einbürgerungskosten setzen sich aus den Gemeindegebühren, den Kantonsgebühren und den Bundesgebühren zusammen. Beim Bund kostet die Einbürgerung für eine minderjährige Person 50 Franken, für eine volljährige 100 Franken und für Ehepaare 150 Franken. Miteinbezogene Kinder sind gratis. Auf kantonaler Ebene schwanken die Gebühren für Einzelpersonen zwischen 350 und 1’500 Franken. Grösser sind Unterschiede auf Ortsebene. Einge Gemeinden begnügen sich mit 150 Franken. Es sind aber auch Beträge von 3’000 Franken möglich. Einbürgerungen in der Romandie sind tendenziell günstiger als in der Deutschschweiz.