Gebühren

Autobahnvignette


Für die Benutzung von Schweizer Autobahnen und -strassen wird seit 1985 für Fahrzeuge und Anhänger bis 3,5 Tonnen eine Gebühr in Form einer Vignette erhoben. Diese kostet 40 Franken und ist für die Zeit vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Januar des Folgejahres gültig. Die Vignette muss direkt am Fahrzeug aufgeklebt werden. Bei Motorrädern darf sie auf eine Kopie des Fahrzeugausweises geklebt werden. Fahrzeuge und Anhänger über 3,5 Tonnen unterliegen in der Regel der Schwerverkehrsabgabe.

Was kostet Fahren ohne Vignette

Ohne Vignette zu fahren, wird teuer. Wer ohne gültige Vignette in eine Kontrolle gerät, erhält eine Busse von 200 Franken.

Gibt es eine Vignette für kurze Aufenthalte?

Wenn Sie z.B. Besuch aus dem Ausland bekommen, kommt oft die Frage nach einer Kurzzeitvignette auf. Es gibt in der Schweiz nur die Ganzjahresvignette. Das ist in anderen europäischen Ländern anders.

Kann ich die alte Vignette auf ein neues Auto kleben?

Wenn Sie unterjährig ein anderes Fahrzeug kaufen, können Sie die Vignette des alten Fahrzeugs nicht übernehmen. Das Ablösen und Übertragen der Vignette auf ein anderes Fahrzeug ist immer verboten.

Ich habe eine Wechselnummer für meine beiden Fahrzeuge. Muss ich zwei Vignetten kaufen?

Die Vignette ist ans Fahrzeug gebunden. Daher benötigt jedes Fahrzeug, das abgabepflichtige Strassen befährt, eine eigene Vignette.