Günstigere Krankenkassenprämien für Kostenbewusste

Comparis-Einschätzung zu Zwangsmassnahmen im Gesundheitswesen


Der Bundesrat will die Gesundheitskosten senken, indem er Kostenziele einführt und die freie Arztwahl aufhebt. Beides gibt es in der Grundversicherung bereits, freiwillig und mit einem Prämienrabatt. «Die Krankenversicherer benötigen zusätzlich mehr Spielraum für die Kalkulation der Grundversicherungsprämien. Auch die bereits aufgegleiste einheitliche Finanzierung der ambulanten und stationären Medizin (EFAS) ist die bessere Alternative als die bundesrätlichen Zwangsmassnahmen», sagt Comparis-Krankenkassenexperte Felix Schneuwly.

Die vollständige Medienmitteilung steht zum Download zur Verfügung:

 

Kontakt

Medienstelle
Tel +41 44 360 53 91
Email media@comparis.ch