Wo sind welche Spitex-Angebote?

comparis.ch baut Gesundheitsplattform aus


comparis.ch schafft nun auch Orientierung im Spitex-Dschungel. Der neue Spitex-Vergleich ermöglicht Patienten und Angehörigen einen schnellen Überblick über die verfügbaren Anbieter in der Nähe und deren Leistungsangebot.

Zürich, 23. November 2018 – Der Spitex-Markt Schweiz umfasst nebst den rund 900 freischaffenden Pflegefachpersonen etwa 600 öffentliche und 300 private Organisationen. In den Kantonen Bern und Zürich allein stehen Angehörigen und Pflegebedürftigen mehrere hundert Anbieter zur Auswahl. Der Online-Vergleichsdienst comparis.ch erweitert deshalb sein Informationsangebot im Gesundheitsbereich und stellt seinen Nutzern neu einen Spitex-Vergleich zur Verfügung. Dieser verschafft Patienten und Angehörigen einen Überblick über die verfügbaren Anbieter und deren Leistungsangebot.

Die Spitex-Plattform gibt Auskunft über das Angebot an Pflegeleistungen, Betreuung und Hilfe im Alltag. Zudem können User die maximal selbst zu tragenden Pflegekosten berechnen. Über 800 öffentliche und private Spitex-Anbieter aus der ganzen Schweiz sind im Vergleich aufgeführt. Bis Ende Jahr ist auch eine Funktion zur Zufriedenheitsbewertung geplant.

Die passende Spitex-Organisation auf Knopfdruck

«Wir glauben, mit diesem Angebot einem echten Bedürfnis im Markt zu entsprechen. Heute informiert sich rund die Hälfte der Pflegesuchenden im Internet», sagt Fabia Rothenfluh, Leiterin des Bereichs Gesundheit bei comparis.ch.

Für sie passt der Spitex-Vergleich ideal ins Angebot des Online-Portals comparis.ch. Dieses besteht heute nebst dem klassischen Krankenkassenvergleich aus Vergleichen für diverse weitere Versicherungsprodukte, Telecom-Abos und Consumer Goods, dem grössten Immobilien- und Fahrzeug-Marktplatz der Schweiz sowie individuellen Beratungsservices in den Bereichen Hypotheken, Kredit und Versicherungsbrokerage. Rothenfluh sieht im Spitex-Vergleich nicht nur einen informativen Mehrwert für die Comparis-Nutzer: «Wir sind überzeugt, dass unser komplexes und finanziell herausgefordertes Gesundheitssystem gut informierte Patienten und Angehörige braucht. Verantwortungsbewusst handeln kann nur, wer Zugang zu Informationen hat.»

 

Weitere Informationen:
Fabia Rothenfluh
Head of Health
Telefon: 044 360 53 91
E-Mail: media@comparis.ch
comparis.ch

 

Kontakt

Medienstelle
Tel +41 44 360 53 91
Email media@comparis.ch