Archiv Medienmitteilungen

  • Frauen zahlen bis zu 80 Prozent höhere Prämien für die Versicherung «Spital allgemein ganze Schweiz»

    Bei der am weitesten verbreiteten Spitalzusatzversicherung «Spital allgemein ganze Schweiz» herrscht grosse Intransparenz. Nebst enormen Preisunterschieden variieren auch die Leistungen zwischen den Anbietern stark. Frauen zahlen zudem beim selben Versicherer bis zu 80 Prozent höhere Prämien als Männer. Das zeigt eine Analyse von comparis.ch. Ganzer Artikel ()

  • Die Handy-Roamingfalle ist endlich tot

    Die Zeiten vierstelliger Handy-Rechnungen nach Auslandsaufenthalten sind vorbei. Eine Analyse von comparis.ch zeigt: Sämtliche grossen Telecom-Anbieter in der Schweiz haben inzwischen Warnsysteme sowie Sperrungen eingeführt und bewahren die User so vor bösen Ferienüberraschungen. Ganzer Artikel ()

  • Das Zeitalter der teuren Flatrate-Abos ist vorbei

    Flatrate-Abos sind bequem, aber manchmal teuer und oft überflüssig: Selbst wer immer und überall online ist, profitiert heutzutage von Angeboten mit beschränkter Datennutzung. Prepaid-Produkte sind dabei auch für Always-Online-Nutzer attraktiv. Das zeigt ein Vergleich von comparis.ch. Ganzer Artikel ()

  • Trotz Preis- und Tarifsenkungen steigen die Prämien in der Grundversicherung 2019 um rund 4 Prozent

    Abrechnungsverzögerungen wegen des bundesrätlichen Eingriffs in den Ärztetarif Tarmed täuschen im ersten Quartal 2018 ein Ende des Kostenwachstums vor. Laut Comparis treibt aber primär die konsumierte Menge an Medizin die Kosten in die Höhe - und nicht die Preise. Der Internetvergleichsdienst rechnet deshalb für 2019 mit einem erneuten Anstieg der Grundversicherungsprämien von rund 4 Prozent. Ganzer Artikel ()

  • WM schauen: Die TV-Alternativen zum Public Viewing

    Für die Fussball-Weltmeisterschaft gibt es diverse Alternativen zum Public Viewing. Comparis hat die TV-Angebote in der Schweiz miteinander verglichen. So können Fussballfans die Spiele bequem auf der Couch oder unterwegs schauen. Ganzer Artikel ()

  • Bis 56 Prozent billigere Prämien für Elektrofahrzeuge

    Der Anteil der reinen Elektrofahrzeuge auf Schweizer Strassen wächst rasant. Nicht zuletzt die Versicherungsprämien machen die Elektromobile interessant. Die Prämien sind teils bis zu 56 Prozent günstiger als für vergleichbare herkömmliche Autos. Doch die Rabattierungspolitik der Anbieter ist höchst unterschiedlich. Das zeigt ein aktueller Versicherungsvergleich von comparis.ch. Ganzer Artikel ()

  • Schweizer wollen viel mehr Organe spenden

    Jede Woche sterben in der Schweiz ein bis zwei Menschen, weil es zu wenig Organspender gibt. Das müsste nicht sein. Eine Umfrage von comparis.ch zeigt: Zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung befürworten eine Lösung, bei der Personen explizit eine Organspende ablehnen müssen. Ganzer Artikel ()

  • Frauen brauchen Kredite aus Not, Männer für Autos

    Trennung, Scheidung und Verwitwung sind ein grosses Verschuldungsrisiko für Frauen. Sie beantragen zwar deutlich weniger häufig Konsumkredite als Männer. Doch wenn, dann öfter aus einer Notsituation heraus. Männer benötigen Kredite dagegen häufiger für Autos. Das zeigt eine Analyse von über 30'000 Kreditanfragen durch comparis.ch. Ganzer Artikel ()

  • Kostenfalle Putzkraft: Rund die Hälfte zahlt keine Unfallversicherung

    Jeder siebte Schweizer gönnt sich eine bezahlte Putzkraft. 2 von 3 der beschäftigten Putzkräfte arbeiten selbständig. Brisant: Fast die Hälfte der Auftraggeber zahlt für diese Hausangestellten keine Unfallversicherung. Und ein Viertel hat die Haushaltshilfe nicht bei den Sozialversicherungen gemeldet. Das kann bei einem Unfall zur Kostenfalle werden. Ganzer Artikel ()

  • Drei Viertel der Mieter sind mit ihrer Wohnung unzufrieden

    76 Prozent der Mieterinnen und Mieterin in der Schweiz stören sich an ihrer Wohnsituation: Hellhörigkeit, Kosten und Mängel zehren am meisten an den Nerven. Auch externe Faktoren wie die Steuerbelastung, der Lärmpegel und die Nachbarschaft sorgen für Unmut. Ganzer Artikel ()

 

Kontakt

Medienstelle
Tel +41 44 360 53 91
Email media@comparis.ch