Apps

Bring! und BRACK.CH – gemeinsam für bequemes Einkaufen

AKTUELLES
|
Einkaufen ist jetzt noch bequemer – dank der Kooperation zwischen Bring! und BRACK.CH.

Als eine der meistgenutzten und erfolgreichsten Apps in der Schweiz lanciert Bring! eine Kooperation mit dem führenden Schweizer Onlineshop BRACK.CH. Dank dieser Zusammenarbeit können App-Nutzer ab sofort ihre gewünschten Lebensmittel im Online-Supermarkt von BRACK.CH bestellen und diese bequem nach Hause liefern lassen. 

Das Motto der Zürcher Einkaufslisten-Plattform Bring! ist es, seit der Gründung im April 2015 den Lebensmitteleinkauf für alle zu vereinfachen. Der alltägliche Besuch im Supermarkt wird durch die Einkaufsplanung per Smartphone, Tablet oder gar Smartwatch erleichtert. Und dies ganz unkompliziert, kostenlos und mit ein paar einfachen Klicks. 

Mit BRACK.CH ins neue Einkaufserlebnis

Dank der Zusammenarbeit mit BRACK.CH geht es mit der ursprünglichen Idee von Bring! einen Schritt weiter. Was bisher als Einkaufsliste in der App gespeichert und geteilt werden konnte, kann ab sofort in einen konkreten Online-Einkauf übersetzt werden. Die Einkaufsliste der Nutzer konvertiert in einen Warenkorb. Was die Innovation zudem mit sich bringt, ist folgendes: Die App merkt sich favorisierte Produkte und schlägt diese als Lieblingsprodukte beim nächsten Einkauf vor. Praktischer könnte es für den Kunden also nicht sein.

Die Zukunft ist digital – auch beim Einkaufen von Lebensmitteln

Für Bring! und BRACK.CH steht fest: Auch der klassische Einkauf im Supermarkt wird mit der Zeit vermehrt in den Online-Kanal münden. Insbesondere bei haltbaren Lebensmitteln ist das Potenzial hoch – bei frischen Lebensmitteln könnte dies weniger der Fall sein. Hier möchte der Kunde meist selbst aussuchen.

Internationale Perspektive mit Mehrwert

Für die Zukunft wünschen sich die Gründer von Bring! eine globale Vereinfachung des Einkaufsprozesses. Für Millionen von Menschen soll der tägliche Einkauf zu einem einfachen und selbstverständlichen Vorgang per Klick werden. Die Kooperation mit wertvollen internationalen Partnern ist der Schlüssel dazu. BRACK.CH ist bloss einer der Kooperationspartner – weitere sind bis Ende des Jahres angedacht. Als Vision gilt letztlich die Entwicklung eines Einkaufs-Assistenten für Smartphones, mit dem Einkaufen nicht nur unkompliziert und bequem ist, sondern auch noch eine Menge Spass macht.

 «Bring! hat ab dem ersten Tag versucht, das Einkaufen zu vereinfachen. Mit dem aktuellen Update muss man für bestimmte Artikel nicht einmal mehr das Haus verlassen. Sollten in Zukunft noch weitere Lieferanten hinzukommen, vorzugsweise auch solche, welche Frischwaren liefern, wird das Einkaufen per Bring! App noch bequemer», sagt Jean-Claude Frick, Digital- und Telecom-Experte von comparis.ch. Daher: Viel Freude beim Ausprobieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Video-Anruf über 
Whatsapp & Co statt Telefongespräch
Twint, Apple Pay und Samsung Pay: mobiles Bezahlen mit Kinderkrankheiten
Ein Viertel der Schweizer schaltet nie ab