Gebühren

Schwarzfahren


Jährlich werden im öffentlichen Verkehr der Schweiz etwa 800‘000 Schwarzfahrten entdeckt. Wer ohne Fahrausweis erwischt wird, wird wegen geringfügiger Rechtsverletzung belangt und durch Behörden mit einem Zuschlag bestraft. Beim ersten Mal beträgt dieser in der Regel schweizweit 100 Franken.

Wiederholtes Schwarzfahren

Seit dem 1. April 2019 existiert eine zentrale Datenbank für Schwarz- und Graufahrer. Diese wird im Auftrag der Branche von PostAuto betrieben. Die Gebühren bleiben gleich wie bisher. Wer innert zwei Jahren zum wiederholten Mal erwischt wird, erhält nun schweizweit den Wiederholungszuschlag für Schwarzfahrer.

SBB: Zuschläge fürs Schwarzfahren


Erster Vorfall (in CHF) Zweiter Vorfall (in CHF) Dritter Vorfall (in CHF)
Kein Billet
90
130
160
Teilgültiges Billet
70
110
140

Quelle: sbb.ch / 2019

Städtische Betriebe Zürich: Zuschläge fürs Schwarzfahren*


Erster Vorfall (in CHF) Zweiter Vorfall (in CHF) Dritter Vorfall (in CHF)
Kein Billet (inkl. CHF 5 Fahrpauschale)
100
140
220 (inkl. CHF 50 für Strafantrag)
Teilgültiges Billet (inkl. CHF 5 Fahrpauschale)
75
115
195 (inkl. CHF 50 für Strafantrag)

Quelle: vbz.ch / 2019

* Die Tarife für Schwarzfahrer sind in den grossen Städten gleich.