Vorsorge

Umverteilung in der 2. Säule - Berechnen Sie Ihren Rentenverlust

TIPPS
|
Umverteilung findet auch in der 2. Säule statt.

Umverteilung findet nicht nur in der AHV statt. Auch bei Pensionskassen wird umverteilt. Schätzungen gehen von rund 3 Mrd. Franken aus, die jedes Jahr (!) von den aktiven Versicherten zu den Rentnern umverteilt werden. Was bedeutet das für den einzelnen Bürger?


Umverteilung in einem Vorsorgesystem bedeutet, dass jemand höhere oder tiefere Leistungen erhält, als er durch entsprechende Beiträge während seiner aktiven Erwerbstätigkeit finanziert hat. So funktioniert beispielsweise die 1. Säule (AHV) mit einem gemeinsamen Topf, in den gleichzeitig Beiträge durch aktuell Erwerbstätige einbezahlt sowie Leistungen an Rentner ausbezahlt werden.

Was bedeutet diese Umverteilung für mich?

In der AHV ist die Umverteilung durchaus gewollt (sog. Umlageverfahren). Dass auch in der 2. Säule umverteilt wird, findet in der Bevölkerung weniger Beachtung. Dies hat HSG-Professor Lukas Müller dazu veranlasst, in Zusammenarbeit mit comparis.ch einen Rechner zu entwickeln, der jeder erwerbstätigen Person zeigt, wieviel Geld sie durch die Umverteilung verliert.

Mit dem Umverteilungsrechner von comparis.ch können Sie berechnen lassen, wie Sie von der Umverteilung betroffen sind – das heisst, wieviel Rente jährlich und insgesamt bis zur Pensionierung verloren geht. Der Rechner arbeitet mit Annahmen. Er ermittelt die Umverteilung anhand eines durchschnittlichen Schweizer Vorsorgeplans. Für noch genauere Werte lassen sich die Durchschnittswerte durch individuelle Angaben ersetzen.

Jetzt Umverteilung berechnen

Umverteilung in der politischen Diskussion

Umverteilung ist auch in der Politik ein zentrales Thema. So ist die Altersvorsorge 2020 wohl das wichtigste Thema der aktuellen Session in Bundesbern. Die Akteure sind sich zwar einig, dass eine Reform der Altersvorsorge dringend notwendig ist. Wie die Reform konkret aussehen soll, ist aber noch nicht klar. Der Comparis-Umverteilungsrechner zeigt, dass keine Variante der Altersvorsorge 2020 die Umverteilung in der 2. Säule stoppt. Mit höheren Beiträgen wird sie lediglich etwas gemildert. Insofern wäre ein Scheitern der Reform die schlechteste aller Varianten.

Was kann ich gegen die Umverteilung tun?

Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen haben zur Folge, dass das Einkommen nach der Pensionierung ohne zusätzliche Massnahmen auf einen Schlag erheblich tiefer ausfällt. Darum wird das dritte Standbein der Altersvorsorge – die freiwillige private Vorsorge – zunehmend wichtiger. Je früher Sie sich mit der Altersvorsorge auseinandersetzen, desto mehr können Sie im Alter profitieren.