Vorsorgelücken schliessen

Warum die private Vorsorge so wichtig ist


Die Rentenleistungen aus der staatlichen (AHV) und beruflichen (Pensionskasse) Vorsorge nehmen aufgrund der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung stetig ab. Dies hat zur Folge, dass das Einkommen nach der Pensionierung auf einen Schlag erheblich tiefer ausfällt.

Nach heutigem Stand betragen die Rentenleistungen noch ca. 60 Prozent vom ursprünglichen Einkommen vor Aufgabe der Erwerbstätigkeit. Um aber nach der Pensionierung den gewohnten Lebensstandard halten zu können, werden gemäss praktischen Erfahrungswerten ca. 70-80 Prozent des letzten Einkommens benötigt. Wer also keine Lücken in Kauf nehmen will, muss die eigene, private Vorsorge stärken. Bei höheren Einkommen vergrössert sich die Vorsorgelücke nochmals massgeblich (siehe Grafik), da die erste und zweite Säule relativ gesehen weniger benötigtes Alterskapital abdecken.

 

Infografik: Vorsorgelücke

Beispiel

Versicherte Person mit Jahrgang 1976, ohne Beitragslücken

Bruttojahreslohn CHF 85'000.– (100%)
Maximale AHV Altersrente – 1. Säule CHF 28'200.–
Grundlagen BVG-Obligatorium* – 2. Säule CHF 25'000.–
Jährliche Rente aus 1. und 2. Säule CHF 53'200.– (63%)
Vorsorgelücke nach Pensionierung CHF 31'800.– (37%)

* Grundlagen BVG-Obligatorium:

  • Maximal anrechenbarer Lohn: CHF 84'600.–
  • Koordinationsabzug: CHF 24'675.–
  • Maximal versicherter BVG-Lohn: CHF 59'925.–

Zins bei 1.25% und Umwandlungssatz bei 6.8% (Stand 01.2016), keine private Vorsorge.

 

Daher ist es wichtig, nachfolgende Fragen zu klären

  • Habe ich bei der Pensionierung eine Einkommenslücke?
  • Habe ich im Fall einer frühzeitigen Pensionierung eine Einkommenslücke?
  • Habe ich für den Wechsel vom Erwerbsleben in die Phase des Ruhestands ein Budget gemacht (Überblick Einnahmen und Ausgaben)?
  • Wie stark muss ich meinen Lebensstandard einschränken im Alter?
  • Wie viel zusätzliches Kapital benötige ich für meinen Ruhestand?
  • Wie viel zusätzliches Einkommen benötige ich nach der Pensionierung?
  • Wie viel Geld ist für die Absicherung meiner Familie im Falle meines Ablebens erforderlich?
  • Ist meine Familie im Fall des Todes des Ernährers abgesichert?
  • Wie viel Geld bekomme ich im Fall von Erwerbsunfähigkeit infolge Unfall oder Krankheit?
  • Bin ich im Fall von Erwerbsunfähigkeit infolge Unfall oder Krankheit genügend abgesichert?

 

Sie möchten die optimale Vorsorgelösung? Wir helfen!

Ist Ihre Vorsorge ausreichend, um auch nach Ihrer Pensionierung den gewohnten Lebensstandard fortzusetzen? Möchten Sie zudem Ihre Familie finanziell absichern und jedes Jahr Steuern sparen? Die Auswahl an Vorsorgeprodukten ist sehr vielfältig. Um die passende Lösung zu finden, welche ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist, sollte vorgängig eine fundierte Analyse gemacht werden. Lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos von einem Vorsorge-Experten unseres Partner-Service Optimatis beraten. Sie entscheiden in Ruhe und müssen sich um nichts mehr kümmern.