Vorsorgelösungen im Vergleich

3.-Säule-Produkte von Versicherungen und Banken


Die möglichen Vorsorgelösungen sind sehr vielfältig. Es werden sowohl Bank- als auch Versicherungsprodukte angeboten. Bei einer Versicherungslösung ist zusätzlich immer ein Versicherungsschutz für Risiken wie Erwerbsunfähigkeit, Krankheit/Invalidität oder Tod integriert. Nachfolgend eine kurze Übersicht über die wichtigsten Merkmale und Unterschiede von Versicherungslösungen und Bankkonten.

Versicherung Bankkonto
Steuern sparen
  • Bis zum gesetzlich festgelegten Maximalbeitrag vollumfänglich vom steuerbaren Einkommen abziehbar
  • Bis zum gesetzlich festgelegten Maximalbeitrag vollumfänglich vom steuerbaren Einkommen abziehbar
Absicherung / Schutz
  • Möglichkeit, ein Todesfallkapital und/oder eine Rente/ Prämienbefreiung bei Erwerbsunfähigkeit miteinzuschliessen
  • Keiner
Rendite
  • Abhängig vom gewählten Produkt, meistens ein garantiertes Erlebensfall- und Todesfallkapital mit zugewiesenen Überschüssen
  • Zudem besteht die Möglichkeit, eine fondsgebundene Versicherung zu wählen, welche höhere Rendite-Chancen aber auch höhere Risiken mit sich bringt
  • Zinskonto: Zinssatz kann jederzeit seitens Bank angepasst werden, tendenziell eher geringe Rendite
  • Fondskonto: Höhere Rendite-Chancen, aber stark schwankender Ertrag und damit höheres Verlustrisiko
Einzahlung
  • Je nach gewähltem Produkt flexible Einzahlung oder vereinbarte periodische Prämie bis zum gesetzlichen Maximum
  • Flexible Einzahlung bis zum gesetzlichen Maximum
Hinweis
  • Viele Versicherer bieten auch bankähnliche Produkte an
  • Die Zinsen werden von den Banken individuell festgelegt und können stark voneinander abweichen
  Vorsorge-Check Säule 3a-Konten