Altersvorsorge

Vorzeitiger Bezug


Sie können sich Ihre angesparten Vorsorgegelder frühestens 5 Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters der AHV (64 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer) ausbezahlen lassen. Ein vorzeitiger Bezug ist für die Vorsorgenehmerin/den Vorsorgenehmer in folgenden Fällen möglich:

  • Einkauf in eine Pensionskasse (2. Säule)
  • Bezug einer ganzen Invalidenrente der eidgenössischen Invalidenversicherung (IV) bei nicht versichertem Invaliditätsrisiko
  • Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit
  • Aufgabe der bisherigen und Aufnahme einer andersartigen selbständigen Erwerbstätigkeit
  • Endgültiges Verlassen der Schweiz
  • Erwerb von Wohneigentum zum Eigenbedarf oder Rückzahlung von Hypothekendarlehen

Quelle: Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)